Angebote zu "Zehn" (156 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Deutschkonservative Partei am Ende des Kais...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Joachim Bohlmann beschreibt in seiner Dissertation Stillstand und Wandel der Deutschkonservativen Partei in deren kurzen, 43-jährigen Geschichte (1876-1918), wobei er sich insbesondere auf den Zeitabschnitt zwischen der Jahrhundertwende und den Untergang der Partei in den Wirren der Novemberrevolution konzentriert. Der Autor untersucht vor allem, was die Krise der Partei verursachte, was die Parteiführung gegen den drohenden Untergang unternahm, aber auch ganz allgemein, inwieweit die Situation der Deutschkonservativen nur ein allgenmeines Spiegelbild der "latenten Krise" darstellte, in der sich das politische des Kaiserreichs befand. Indem Joachim Bohlmann sowohl die "Vogelperspektive" (der Parteiführung) als aber auch die Bewegungen und Anstrengungen der Parteibasis untersucht, kommt er einer von der aktuellen Forschung wiederholt erhobenen Forderung nach. In insgesamt zehn Kapiteln entsteht somit ein sehr vielschichtiges Bild der einstigen preußischen Honoratiorenpartei, deren Versuch, sich mit der zunehmenden Demokratisierung und Parlamentarisierung zu engagieren, letztlich scheiterte.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Andrzej Olechowski
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrzej Olechowski ( 9. September 1947 in Krakau) ist ein polnischer Politiker und Wirtschaftswissenschaftler und war 1992 Finanzminister sowie von 1993 bis 1995 polnischer Außenminister. Er war einer der Mitbegründer der Platforma Obywatelska. Er verließ die Partei im Juli 2009, da er nicht mehr mit ihrem Kurs unter Donald Tusk einverstanden war.[1] 2009 gab er seine Bewerbung für die Präsidentenwahl 2010 bekannt. Im ersten Wahlgang erreichte er mit 1,44 % der Stimmen den 6. Platz unter zehn Kandidaten, im zweiten Wahlgang unterstützte er den späteren Sieger Bronis aw Komorowski.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Aenne Ley
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aenne Ley, geb. Strässer ( 26. September 1912 in Köln, 15. April 2010 in Mainz) war eine deutsche Politikerin (FDP). Nach Besuch der Handelsschule und einer Lehre als Kauffrau war Aenne Ley in leitenden Positionen in Industrie und Handel tätig. Sie war Mutter eines Sohnes. Ihre politische Laufbahn begann 1961, zunächst ehrenamtlich in der überparteilichen staatsbürgerlichen Frauenarbeit im Deutschen Frauenring. Aenne Ley übernahm für rund zehn Jahre den Vorsitz dieser Organisation in Mainz. Im gleichen Jahr trat sie der FDP bei. 1969 zog sie erstmals für diese Partei in den Mainzer Stadtrat ein.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Aenne Ley
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aenne Ley, geb. Strässer ( 26. September 1912 in Köln, 15. April 2010 in Mainz) war eine deutsche Politikerin (FDP). Nach Besuch der Handelsschule und einer Lehre als Kauffrau war Aenne Ley in leitenden Positionen in Industrie und Handel tätig. Sie war Mutter eines Sohnes. Ihre politische Laufbahn begann 1961, zunächst ehrenamtlich in der überparteilichen staatsbürgerlichen Frauenarbeit im Deutschen Frauenring. Aenne Ley übernahm für rund zehn Jahre den Vorsitz dieser Organisation in Mainz. Im gleichen Jahr trat sie der FDP bei. 1969 zog sie erstmals für diese Partei in den Mainzer Stadtrat ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Heißer Sommer - Coole Beats
40,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Populäre Musik und Kultur standen in der DDR unter ganz besonderen Rahmenbedingungen. Staatliche Kontrolle auf der einen und Kreativität diese zu unterwandern auf der anderen Seite. So konnte sich eine ganz eigene Ausformung von Populärkultur entwickeln, die immer zwischen den Versuchen der Indienstnahme durch Staat und Partei auf der einen und der Widerständigkeit von Popkultur auf der anderen Seite stand. Der Band lotet diese Zusammenhänge aus kultur- bzw. medienwissenschaftlicher Perspektive aus und fokussiert stärker den Alltag als politische Entscheidungen. Populäre Musik, Jugendkultur und vor allem deren mediale Ausprägung in Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen der DDR werden in zehn Aufsätzen behandelt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Heißer Sommer - Coole Beats
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Populäre Musik und Kultur standen in der DDR unter ganz besonderen Rahmenbedingungen. Staatliche Kontrolle auf der einen und Kreativität diese zu unterwandern auf der anderen Seite. So konnte sich eine ganz eigene Ausformung von Populärkultur entwickeln, die immer zwischen den Versuchen der Indienstnahme durch Staat und Partei auf der einen und der Widerständigkeit von Popkultur auf der anderen Seite stand. Der Band lotet diese Zusammenhänge aus kultur- bzw. medienwissenschaftlicher Perspektive aus und fokussiert stärker den Alltag als politische Entscheidungen. Populäre Musik, Jugendkultur und vor allem deren mediale Ausprägung in Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen der DDR werden in zehn Aufsätzen behandelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Andrzej Olechowski
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrzej Olechowski ( 9. September 1947 in Krakau) ist ein polnischer Politiker und Wirtschaftswissenschaftler und war 1992 Finanzminister sowie von 1993 bis 1995 polnischer Außenminister. Er war einer der Mitbegründer der Platforma Obywatelska. Er verließ die Partei im Juli 2009, da er nicht mehr mit ihrem Kurs unter Donald Tusk einverstanden war.[1] 2009 gab er seine Bewerbung für die Präsidentenwahl 2010 bekannt. Im ersten Wahlgang erreichte er mit 1,44 % der Stimmen den 6. Platz unter zehn Kandidaten, im zweiten Wahlgang unterstützte er den späteren Sieger Bronis aw Komorowski.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Andreas Kuno Richter
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Kuno Richter ( 1959) ist ein deutscher Journalist, Autor und Regisseur. Aufgewachsen in der DDR und nach Beendigung seiner Schulzeit, entschied Richter sich für eine Berufsausbildung zum Vollmatrosen der Hochseefischerei. Danach schloss er ein Journalistikstudium an der Hochschule in Leipzig an. Zehn Jahre arbeitete er beim Rundfunk als Redakteur, Moderator, Reporter und Autor. In seiner Tätigkeit als Journalist im DDR-Fernsehen gehört er keiner Partei an. Nach der deutsch deutschen Wiedervereinigung, erhielt Andreas Kuno Richter die Chance, mittels Stipendium an der Hamburger Henri-Nannen-Journalistenschule zu studieren. Zeitgleich produzierte er in der Redaktion der kritischen Ostberliner Jugendfernsehsendung ELF99 überwiegend politische Realsatiren und Dokumentationen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
5 Tage im Juni
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein aufregendes, wichtiges und unbequemes Buch." Süddeutsche ZeitungEs ist 1953. Die DDR besteht seit vier Jahren. Martin Witte, Gewerkschaftsführer des größten Ost-Berliner Industriebetriebes, ist überzeugter Kommunist, doch als die Partei eine Normerhöhung von zehn Prozent einfordert, äußert er seine Bedenken. Witte wird suspendiert, doch die Arbeiterschaft stellt sich nun auch gegen die Parteilinie. Versuche, den Protest einzudämmen, scheitern, und die Belegschaft strömt auf die Straßen - wo russische Panzer auf sie warten ...Anhand von zeitgenössischen Dokumenten erzählt Heym die Geschehnisse um den 17. Juni 1953. Ein packender Zeitroman, der als das bekannteste Werk des großen Schriftstellers gilt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot