Angebote zu "Volkes" (94 Treffer)

Abgewählt? Wie den Parteien das Volk abhanden k...
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Parteien und Repräsentation durch Parlamentarie...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Parteien und Repräsentation durch Parlamentarier. Sind die Parteien in deutschen Parlamenten Repräsentanten des ganzen Volkes oder Vertreter eigener Interessen?: Hendrik Jaeschke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Parteien und Repräsentation durch Parlamentarie...
11,99 €
Rabatt
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(11,99 € / in stock)

Parteien und Repräsentation durch Parlamentarier - Sind die Parteien in deutschen Parlamenten Repräsentanten des ganzen Volkes oder sind sie lediglich die Vertreter von eigenen Interessen?:1. Auflage Hendrik Jaeschke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Die Deutschkonservative Partei und die Deutsche...
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutschkonservative Partei und die Deutsche Reichspartei in Bayern 1890-1914:Ein Beitrag zur Geschichte der politischen Parteien im Königreich Bayern Volker Stalmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Rechtes für das Volk - Ursachen und Gründe für ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(6,99 € / in stock)

Rechtes für das Volk - Ursachen und Gründe für das Erscheinen und den Erfolg rechtspopulistischer Parteien in westeuropäischen Ländern: Martin Beinhauer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Anmerkung zur generellen Abschaffung der politi...
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Susan Sontag schrieb bereits 1963, jede Zeile Simone Weils lohne die Lektüre, Ingeborg Bachmann war fasziniert von der Bedingungslosigkeit der Texte Weils, Emmanuel Levinas erschreckte eben diese. Albert Camus hielt Simone Weils Werk für eine der eigenständigsten Positionen seiner Zeit. Roberto Esposito ist einer der Autoren, die in jüngster Zeit in fruchtbarer Weise auf die politische Philosophie von Simone Weil Bezug genommen haben. Eben hier schließt der Band ´´Anmerkung zur generellen Abschaffung der politischen Parteien´´ an. Simone Weil stellt folgende Grundfragen: Wie ist es um die Möglichkeit eines jeden Einzelnen bestellt, sein Urteil über Probleme des öffentlichen Lebens kundzutun? Wie lässt sich verhindern, dass in dem Moment, da das Volk befragt wird, dies im Klima kollektiver Leidenschaft geschieht? Unmöglich, von demokratisch-republikanischer Legitimität zu sprechen, wenn diese beiden Fragen nicht berücksichtigt sind. Offenkundig ist zunächst: eine Lösung muss von der allgemeinen Abschaffung der politischen Parteien ausgehen. Simone Weils Plädoyer für eine generelle Abschaffung der Parteien reicht in seiner Unbedingtheit weit über den Kontext seiner Entstehung hinaus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Regierung ohne Volk
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch nie war die Kritik am politischen Establishment so stark wie heute - und es bleibt nicht bei der bloßen Kritik. Offenbar bildet die parlamentarische Demokratie die Meinungen der Bevölkerung nicht mehr ausreichend ab, das Gefühl macht sich breit, nicht gehört zu werden. Populisten mit allzu einfachen Formeln und Erklärungen nutzen das immer mehr aus, es scheint nur eine Frage der Zeit, bis es auch bei uns einen Trump, eine Marine Le Pen gibt, die das hergebrachte System grundlegend in Frage stellen. Ist das nur eine Krise der Parteien? Nein, sagt Ursula Weidenfeld, seit vielen Jahren kritische Beobachterin des Berliner Politikbetriebs. Wenn die Wähler sich im Parlament nicht mehr wiederfinden, nagt das an den Fundamenten der Demokratie. Wenn Politik und Volk nicht weiter auseinanderdriften sollen, dann muss umgesteuert werden. Ursula Weidenfeld zeigt auf, was jetzt zu tun ist, damit unser politisches System wieder seine Aufgabe erfüllen kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Das Narren Volk
4,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie man Politiker wirdIch bin ein klein` Politikerund habe keinen Willen mehr,mich beugte die Partei ins Knie,jetzt muss ich lügen wie noch nie,Parteienplan und staatlich Schulden,die gehen vor, müsst euch gedulden,für menschlich denken, tut mir leid,da hat kein Kanzler heute Zeit,auch Volksbegehr und gute Taten,die müssen bis zum nächsten warten,der kommt zur nächsten Kanzlerwahl,und kämpfen will, für eure Qual,nun muss ich gehen, will wieder weiter,als Volksbestimmter Staatenreiter,und als Vertreter eures Leids,doch denkt daran trotz teuren Kleids,steckt in mir drin,wer weiß es mehr,... ein winzig klein Politiker!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Staat, Volk, Eidgenossen
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle kennen ihn, viele schätzen ihn, manche kritisieren ihn, doch nur wenige wissen, wie es zu ihm kam und wie er funktioniert: Der Staat - genauer: Der Schweizer Staat, seine Mitglieder und Regierungen. Der ´´Staat´´ - was ist er? Wo ist er? Was macht er? Was soll er machen? Urs Marti beschreibt anschaulich, wie ´´das Volk´´ zu seinen Rechten kam, wie es sie ausübt und was es mit den Volksvertretern (Gesetzgeber, Regierung, Richter) auf sich hat. Natürlich werden in Martis Darstellung auch die eigentlichen politischen Akteure, die Parteien, nicht ausgespart. Doch nicht nur diese werden einer detaillierten Sichtung unterzogen. Ausführlich beschäftigt sich Marti auch mit eine Reihe weiterer politisch einflussreicher ´´Akteure´´, zu denen die diversen Interessenverbände, Medien, Lobbyisten ebenso zählen wie der nicht zu unterschätzende Einfluss der Kantone auf die eidgenössische Politik. Eine freundlich-kritische Auseinandersetzung mit der Schweiz und ihrem international bewunderten politischen System, geschrieben von einem langjährigen Kenner und kritischen Kommentator der Berner Verhältnisse.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot