Angebote zu "Teil" (591 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Der Mut der Hoffnungslosigkeit
20,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ein rastloser, wortgewandter Autor und ein origineller DenkerDie Weltlage ist zum Verzweifeln. Alles wird immer nur schlechter. Doch das hat auch sein Gutes. Der bekannte Philosoph und Kulturkritiker Slavoj Zizek analysiert das aktuelle Elend auf zwei Ebenen: Im ersten Teil geht es um den ökonomisch-politischen Schlamassel, in dem wir stecken, von der vergeblichen Mühe der Syriza-Partei, aus den Zwängen des Kapitalismus auszusteigen, über TTIP, das Internet der Dinge, die weltweite Migration bis zur Rückkehr der Religion als politischer Faktor. Im zweiten Teil, auf der Ebene der Ideologie, analysiert Zizek u.a. die "terroristische Bedrohung", die politische Korrektheit sowie den neuen Populismus. Angesichts der Lage zieht es der Philosoph vor, verzweifelt zu sein. Denn erst wenn es keine Hoffnung mehr gibt, wird der wahre Mut freigesetzt, kann fundamentaler Wandel auf den Weg gebracht werden.Zizek argumentiert auf der Höhe der Zeit und switcht wie gewohnt zwischen Kino, Hegel und Zote. Ingo Arend Deutschlandfunk Kultur 20180623Zizek, SlavojSlavoj Zizek, geboren 1949, ist Philosoph, Psychoanalytiker und Kulturkritiker. Er lehrt Philosophie an der Universität von Ljubljana in Slowenien und an der European Graduate School in Saas-Fee und ist derzeit International Director am Birkbeck Institute for the Humanities in London. Seine zahlreichen Bücher sind in über 20 Sprachen übersetzt. Im S. Fischer Verlag sind zuletzt erschienen 'Absoluter Gegenstoß. Versuch einer Neubegründung des dialektischen Materialismus' (2016), 'Ärger im Paradies. Vom Ende der Geschichte zum Ende des Kapitalismus' (2015), 'Was ist ein Ereignis?' (2014) und 'Das Jahr der gefährlichen Träume' (2013).

Anbieter: yomonda
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Damals in der DDR (2 DVDs)
7,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Die DDR ist Vergangenheit. Doch ihre Geschichte ist gegenwärtiger denn je. 15 Jahre nach dem Fall der Mauer ist das Interesse an der DDR groß. Und das Wissen über sie gering. Im Mittelpunkt des Projektes mit dem Titel Damals in der DDR steht der Alltag, das Leben im Arbeiter- und Bauernstaat. Was hielt diese kleine, von außen oft kaum zu verstehende Welt der DDR in ihrem Innersten zusammen? Neues Filmmaterial sowie Zeitzeugen, die in der Regel noch nicht über ihre Erfahrungen gesprochen haben, vermitteln ein facettenreiches Bild vom Alltagleben im real existierenden Sozialismus. Teil 1: Neubeginn auf Russisch Teil 2: Utopie hinter Mauern Teil 3: Plan und Pleite Teil 4: Partei ohne Volk

Anbieter: reBuy
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Proudhon, Pierre-Joseph: Über das Föderative Pr...
31,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.02.1989, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Über das Föderative Prinzip, Titelzusatz: und die Notwendigkeit, die Partei der Revolution wieder aufzubauen. Teil 1, Autor: Proudhon, Pierre-Joseph, Übersetzung: Roemheld, Lutz, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ideologie // Geschichte // Theorie // Philosophie // Gesellschaft // Politik // Staat // Politische Ideologien // Geschichte: Theorie und Methoden, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 114, Reihe: Demokratie, Ökologie, Föderalismus (Nr. 6), Gewicht: 159 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Buch - Die Hexe von Zeil
8,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Bamberg, 1627. Die Hexenverfolgung nimmt immer schlimmere Ausmaße an. Ursula Lamprecht, die 19-jährige Tochter des Bürgermeisters, muss erleben, wie nach ihrer Mutter auch ihr Vater der Hexerei angeklagt wird. In ihrer Verzweiflung fordert Ursula die Vertreter der Kirche heraus. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch sie der Hexerei beschuldigt wird ...Ursulas Eltern werden der Hexerei bezichtigt. Als Ursula ihre Partei ergreift, gerät sie selbst in die Hände der Inquisition.Bamberg, 1627: Die 19-jährige Ursula Lambrecht, Tochter des Bürgermeisters, muss erleben, wie ihre Mutter der Hexerei beschuldigt, verurteilt und verbrannt wird. Der Widerstand ihres Vaters gegen dieses Urteil erregt die Aufmerksamkeit des Bischofs und seiner fanatischen Hexenverfolger. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis auch er verdächtigt und eingekerkert wird. Auch Ursula entgeht diesem Schicksal nicht. All ihre Beteuerungen, unschuldig zu sein, nützen nichts. Da das Malefizhaus in Bamberg, in dem man die der Hexerei Beschuldigten unterbringt, überfüllt ist, bringt man Ursula nach Zeil.Dem ganzen Fanatismus und der Brutalität der Hexenjustiz ausgesetzt, wird die junge Frau eingekerkert und unmenschlichen Qualen ausgesetzt. Die schon lang inhaftierte Anna versucht alles, um das Mädchen zu stärken. Und doch scheinen die Peiniger zu siegen. Entkräftet vor Schmerzen und seelischen Qualen, beginnt Ursula an ihrer Unschuld zu zweifeln. Buchstäblich in letzter Sekunde wird sie von Christoph, einem jungen Stadtschreiber und Stadtrat Wallner, einem Freund ihres Vaters, gerettet. Langsam, ganz langsam kann Ursula an der Seite von Christoph das Geschehene für sich verarbeiten und beginnt, ihren Blick hoffnungsvoll in die Zukunft zu richten ...Ein Jugendbuch, das die Hexenprozesse im süddeutschen Raum zu Beginn des 17. Jahrhunderts schildert und anhand des Schicksals der Protagonistin ein dunkles Kapitel Kirchengeschichte aufdeckt."Der Roman beruht auf der genauen Recherche frühneuzeitlicher Hexenverfolgungen, ein großer Teil der vorkommenden Figuren ist - bei teilweise geänderten Namen - historisch."Regensburger BistumsblattHarald Parigger wurde 1953 in Flensburg geboren und studierte in Würzburg Geschichte und Germanistik. Nach seiner Promotion wurde er zunächst Lehrer an einem Gymnasium und arbeitete anschließend im Haus der Geschichte in München. Heute leitet er ein Gymnasium. Neben wissenschaftlichen Aufsätzen schreibt er Gedichte, Theaterstücke und Geschichten, vor allem für Kinder, und historische Erzählungen für junge Leser. Außerdem sind von ihm historische Romane und Krimis für Erwachsene erschienen, die vielfach ausgezeichnet wurden.

Anbieter: myToys
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Missverstehen Sie mich richtig
25,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Schauspieler, Umweltaktivist und Autor, Hannes Jaenicke, trifft den Politiker, Autor und Juristen Gregor Gysi. Erleben Sie live, wie der Künstler, der auch im Fernsehen unermüdlich für Artenschutz und Nachhaltigkeit ?im Einsatz? ist, mit dem Präsidenten der Europäischen Linken diskutiert und ihm dabei spannende Einblicke in sein Leben, seine Projekte und sein Engagement gewährt.Der tRÄNENpALAST präsentiert in seinem beliebten Gesprächs-Format zwei Persönlichkeiten, die sich etwas zu sagen haben. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche, Berufe und Charaktere aufeinander. Die Zuschauer sind live Zeugen dieses Zusammentreffens, das mit Schlagfertigkeit und Witz unterhält. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt: ?Missverstehen Sie mich richtig!?Hannes Jaenicke wurde 1960 in Frankfurt am Main geboren und verbrachte einen Teil seiner Kindheit in den USA. Er absolvierte seine Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien. 1984 erlebte er seinen Durchbruch mit Carl Schenkels beklemmendem Fahrstuhl-Thriller ?Abwärts? und brillierte seitdem in über 100 Projekten in Deutschland und den USA - im Fernsehen, im Kino und auf der Bühne. Neben der Schauspielerei engagiert sich Hannes Jaenicke seit vielen Jahren leidenschaftlich für den Erhalt unserer Umwelt und bedrohter Tierarten. Dies begann bereits als Teenager mit der katastrophalen Verschmutzung des Rheins durch einen deutschen Chemiekonzern. Mit 14 trat er Greenpeace als glühender Verfechter bei und hat sich diesen Eifer und unbedingten Willen zur Aufklärung bis heute behalten. Öffentlich bekannt wurde sein großes Lebensthema Nachhaltigkeit und Umweltschutz durch seine von ihm co-produzierte und bis heute andauernde ZDF- Reihe mehrfach preisgekrönter Umwelt- und Tierdokumentationen mit dem Titel ?Hannes Jaenicke: Im Einsatz für??, die dem Zuschauer auf eindringliche Weise den Zusammenhang zwischen Umweltzerstörung, Artensterben und unserem Konsumentenverhalten verdeutlicht. Auch als Bestseller-Autor legt er immer wieder den Finger in die Wunde. 2010 veröffentlichte Hannes Jaenicke sein erstes Buch: ?Wut allein reicht nicht ? Wie wir die Erde vor uns schützen können?, in dem er sich gegen die Umweltzerstörung richtet. 2013 folgte sein nächstes Buch ?Die große Volksverarsche ? Wie Industrie und Medien uns zum Narren halten - ein Konsumentennavi?. 2017 veröffentlichte er das Buch ?Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche ? Warum wir dringend Helden brauchen?. 2019 wurde nun sein 4. Buch veröffentlichen ?Aufschrei der Meere - Was unsere Ozeane bedroht und wie wir sie schützen müssen.? Neben seinem Einsatz für Umweltthemen engagiert sich Hannes Jaenicke auch für zahlreiche karitative Organisationen.Dr. Gregor Gysi wurde 1948 in Berlin geboren. Er prägte wie wenige andere Politiker der vergangenen Jahre die politische Debatte in Deutschland. Als Rechtsanwalt vertrat er u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und Bärbel Bohley. Er war der letzte Parteivorsitzende der SED und der erste der PDS. Von 1990 bis 2002 und wieder seit 2005 ist Gysi Mitglied des Deutschen Bundestages. Mit seinen Reden fasziniert er bis heute selbst seine politischen Gegner. Als Fraktionsvorsitzender führte er die Partei Die Linke zehn Jahre lang, bis er im Herbst 2015 von der Bundesfraktions-Spitze abtrat. Nach seinem Rücktritt aus der ersten Reihe der Politik kann Gregor Gysi seine rebellischen Gedanken aus dem Bundestag nun auf anderen Bühnen preisgeben. Im Kabarett-Theater Distel tat er dies mit Witz, intellektueller Schärfe und großem Unterhaltungswert bereits im Zwiegespräch u.a. mit den Kabarettisten/Innen Lisa Fitz oder Gerhard Polt, den Politikern Peter Gauweiler und Hans-Christian Ströbele oder dem TV-Satiriker Jan Böhmermann.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
10 Millionen ganz normale Parteigenossen
7,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie viele Menschen tatsächlich Mitglied der NSDAP waren ist ebenso wenig bekannt, wie wer diese Menschen waren. War die NSDAP von ihren Mitgliedern her gesehen tatsächlich eine reine Mittelschichtbewegung, wie lange Zeit angenommen wurde, oder war sie nicht doch eine sozial und beruflich heterogen zusammengesetzte Partei? Frauen waren eine Minderheit innerhalb der NSDAP, aber sie schlossen sich in zunehmendem Maße der Partei an und machten gegen Kriegsende knapp 40 Prozent aller neu eintretenden Parteimitglieder aus. Wer waren diese Frauen, woher kamen sie? Auch war die NSDAP eine ausgesprochen jugendliche Bewegung vor 1933. Mit der sogenannten Machtergreifung jedoch wurde sie zunehmend älter. Wenig bekannt ist, dass die Partei ab 1933 häufiger für die Allgemeinheit geschlossen als allgemein zugänglich war. Auch standen den vielen Eintritten massenhafte Austritte gegenüber. In den Anfangsjahren verließen bis zu 70 Prozent der Eintretenden eines Jahrgangs wieder die Partei, die meisten von ihnen innerhalb der ersten drei Jahre nach Eintritt. Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich die vorliegende Studie und gibt anhand neuer Datensätze zum Teil überraschend neue Antworten.

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
10 Millionen ganz normale Parteigenossen
7,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie viele Menschen tatsächlich Mitglied der NSDAP waren ist ebenso wenig bekannt, wie wer diese Menschen waren. War die NSDAP von ihren Mitgliedern her gesehen tatsächlich eine reine Mittelschichtbewegung, wie lange Zeit angenommen wurde, oder war sie nicht doch eine sozial und beruflich heterogen zusammengesetzte Partei? Frauen waren eine Minderheit innerhalb der NSDAP, aber sie schlossen sich in zunehmendem Maße der Partei an und machten gegen Kriegsende knapp 40 Prozent aller neu eintretenden Parteimitglieder aus. Wer waren diese Frauen, woher kamen sie? Auch war die NSDAP eine ausgesprochen jugendliche Bewegung vor 1933. Mit der sogenannten Machtergreifung jedoch wurde sie zunehmend älter. Wenig bekannt ist, dass die Partei ab 1933 häufiger für die Allgemeinheit geschlossen als allgemein zugänglich war. Auch standen den vielen Eintritten massenhafte Austritte gegenüber. In den Anfangsjahren verließen bis zu 70 Prozent der Eintretenden eines Jahrgangs wieder die Partei, die meisten von ihnen innerhalb der ersten drei Jahre nach Eintritt. Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich die vorliegende Studie und gibt anhand neuer Datensätze zum Teil überraschend neue Antworten.

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Gekaufte Journalisten - Udo Ulfkotte [Gebundene...
3,77 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Der Journalist Udo Ulfkotte schämt sich heute dafür, dass er 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet hat. Bevor der Autor die geheimen Netzwerke der Macht enthüllt, übt er konsequent Selbstkritik. Er dokumentiert hier zum ersten Mal, wie er für seine Berichterstattung in der FAZ geschmiert und die Korruption gefördert wurde. Und er enthüllt, warum Meinungsführer tendenziös berichten und wie der verlängerte Arm der NATO-Pressestelle Kriege medial vorbereitet. Wie selbstverständlich wurde auch der Autor in die Netzwerke amerikanischer Eliteorganisationen aufgenommen, erhielt im Gegenzug für positive Berichterstattung in den USA sogar eine Ehrenbürgerurkunde. In diesem Buch erfahren Sie, in welchen Lobbyorganisationen welche Journalisten vertreten sind. Der Autor nennt Hunderte Namen und blickt auch hinter die Kulissen jener Organisationen, welche unsere Medien propagandistisch einseitig beeinflussen, etwa: Atlantik-Brücke, Trilaterale Kommission, German Marshall Fund, American Council on Germany, American Academy, Aspen Institute und Institut für Europäische Politik. Enthüllt werden zudem die geheimdienstlichen Hintergründe zu Lobbygruppen, die Propagandatechniken und die Formulare, mit denen man etwa bei der US-Botschaft Fördergelder für Projekte zur gezielten Beeinflussung der öffentlichen Meinung in Deutschland abrufen kann. Wenn die CIA vorgibt, was geschrieben wird Können Sie sich vorstellen, dass Geheimdienstmitarbeiter in Redaktionen Texte verfassen, welche dann im redaktionellen Teil unter den Namen bekannter Journalisten veröffentlicht werden? Wissen Sie, welche Journalisten welcher Medien für ihre Berichterstattung geschmiert wurden? Und haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wie renommierte »Journalistenpreise« vergeben werden? Da geht es im Hintergrund zu wie bei den einstigen Ehrungen der »Helden der Arbeit« in der früheren DDR da wird Propagandaarbeit ausgezeichnet. Vom Journalisten zum Propagandisten ist es nicht weit. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie unsere Zeitungen mit ganz anderen Augen sehen, den Fernseher öfter einfach abschalten und auch wissen, was Sie dem Radio noch glauben können: fast nichts. Denn Ulfkotte schreibt auch penibel auf, welcher Sender welcher politischen Partei gehört und welche Journalisten wie beeinflusst werden. Sie erkennen, wie Sie manipuliert werden und Sie wissen, von wem und warum. Am Ende wird klar: Meinungsvielfalt wird jetzt nur noch simuliert. Denn unsere »Nachrichten« sind häufig reine Gehirnwäsche.

Anbieter: reBuy
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Über das Föderative Prinzip
31,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Föderative Prinzip ab 31.95 € als Taschenbuch: und die Notwendigkeit die Partei der Revolution wieder aufzubauen. Teil 1. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot