Angebote zu "Richter" (109 Treffer)

Kategorien

Shops

Richter, Frank: Gehört Sachsen noch zu Deutschl...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.03.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Gehört Sachsen noch zu Deutschland?, Titelzusatz: Meine Erfahrungen in einer fragilen Demokratie, Autor: Richter, Frank, Verlag: Ullstein Verlag GmbH // Ullstein Buchverlage, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Innerparteilich // Partei // politisch // Politik // Lexikon // Politische Begriffe // Systeme // Rechtspopulismus // Populismus // Sachsen // Geschichte // Gesellschaft // Wirtschaft // Politische Parteien // Politische Kampagnen und Werbung // Politische Strukturen und Prozesse // Gesellschaft und Kultur // allgemein, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 125, Gewicht: 238 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Richter, Frank: Gehört Sachsen noch zu Deutschl...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.03.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Gehört Sachsen noch zu Deutschland?, Titelzusatz: Meine Erfahrungen in einer fragilen Demokratie, Autor: Richter, Frank, Verlag: Ullstein Verlag GmbH // Ullstein Buchverlage GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Innerparteilich // Partei // politisch // Politik // Lexikon // Politische Begriffe // Systeme // Rechtspopulismus // Populismus // Sachsen // Geschichte // Gesellschaft // Wirtschaft // Politische Parteien // Politische Kampagnen und Werbung // Politische Strukturen und Prozesse // Gesellschaft und Kultur // allgemein, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 125, Gewicht: 238 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Der Richter und sein Henker
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Hauptthematik von 'Der Richter und sein Henker' findet man unter anderem bei Dashiell Hammett, Rex Stout, Raymond Chandler und Georges Simenon. Grundthema: der Kampf zweier Parteien, deren eine ein einzelner Detektiv ist. Die 'gute' Partei, Inspektor Bärlach, ist todkrank, und es bleibt ihm nicht mehr viel Zeit, den Verbrecher Gastmann zu überführen."

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Der Richter und sein Henker (eBook, ePUB)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»Die Hauptthematik von >Der Richter und sein Henker< findet man unter anderem bei Dashiell Hammett, Rex Stout, Raymond Chandler und Georges Simenon. Grundthema: der Kampf zweier Parteien, deren eine ein einzelner Detektiv ist. Die >gute< Partei, Inspektor Bärlach, ist todkrank, und es bleibt ihm nicht mehr viel Zeit, den Verbrecher Gastmann zu überführen.«

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Der Provokateur
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Richter Gnadenlos" meldet sich mit seiner brisanten Autobiografie zurück! Der Ex-Richter ist bekannt für seine Forderungen nach Kastration von Sexualstraftätern und Aufstockung der Polizei. Binnen 100 Tagen wollte er Hamburgs Kriminalität halbieren und sicherte damit 2001 seiner Partei Rechtsstaatlicher Offensive einen sensationellen Wahlerfolg! Auch die blauen Polizeiuniformen und -autos haben wir Schill zu verdanken. Anfeindungen und politische Eklats veranlassten den Juristen 2004 zur Auswanderung nach Südamerika. Seine harten Forderungen nach härterer Bestrafung von Wiederholungstätern und Sexualstraftätern ist immer wieder in der öffentlichen Diskussion. In seiner Autobiografie schildert er nicht nur seine Herkunft, seinen Werdegang und seine Ansichten, sondern vor allem seine Sicht auf die vielfältigen Ereignisse und rechnet knallhart ab!

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Hört endlich zu
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob man mit Pegiden und AfDlern reden kann? Ganz eindeutig: Nein! Man muss!Frank RichterDer Theologe Frank Richter war einer der maßgeblichen Akteure der Friedlichen Revolution in der DDR. Auch im wiedervereinigten Deutschland wurde er bekannt als Vermittler zwischen verhärteten Fronten. Seit die PEGIDA -Bewegung 2014 Dresden, Sachsen und Deutschland spaltet, setzt er sich für Gespräche mit der Führung und den Unterstützern der Bewegung ein. Seine Streitschrift vermittelt, dass und wie die Spirale der Eskalation nur durch Kommunikation angehalten werden kann. Das allgemein verbreitete Unverständnis, der Gegenseite zuzuhören , tragfähige Kompromisse auszuhandeln und sich am Gemeinwohl zu orientieren, führen deutschlandweit zu neuen Spaltungen.2017 zog mit der AfD erstmals eine rechtspopulistische Partei in den Bundestag ein. In Sachsen wurde sie zur stärksten politischen Kraft. Die Folgen davon gehen alle an und sind noch nicht absehbar.In seiner Streitschrift erklärt Richter das Erstarken der Rechten in den "neuen Bundesländern", indem er eigene Erfahrungen über den Dialog mit den "Wutbürgern" einbringt. Wut kann zur konstruktiven Kraft werden, die von blindem Hass zu unterscheiden ist. Richter zeigt, worauf es ankommt: Konzentriert zuhören. Keine Angst vor Konflikten. Offen für Emotionen. Die Demokratie verteidigen.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Beweisaufnahme und Beweiswürdigung im Zivilprozess
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle Aspekte des Beweisverfahrens betrachtet dieses Werk. Von der Feststellung der Beweisbedürftigkeit über die erstinstanzliche Beweisaufnahme und Beweiswürdigung bis hin zu deren Kritik im Berufungsrechtszug. Besonders praxisnah auch durch die vielen Mustertexte und Checklisten! Eng angelehnt an die höchstrichterliche Rechtsprechung ist das Werk mit Rechtsstand 1.2.2018 in der 4. Auflage jetzt wieder auf dem neuesten Stand.Weil Beweiserhebung und Beweiswürdigung Richter und Anwälte im Zivilprozess nahezu täglich beschäftigen, berücksichtigt das Buch die Anliegen beider Berufsgruppen: rationell zu arbeiten und sich auf das Wesentliche zu beschränken, die Gewährung rechtlichen Gehörs, eine gründliche Aufklärung des Sachverhalts, eine überzeugende Begründung für die Partei, die unterliegt, und für ihr Rechtsmittel.Die Autoren kennen beide Blickwinkel: Dr. Christian Balzer war Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht und kennt auch die Anwaltspraxis von innen. Dr. Bianca Walther, jetzt am Landgericht als Richterin tätig, arbeitete mehrere Jahre lang zuvor als Anwältin. Mit diesen beruflichen Erfahrungen geben sie erstklassigen Rat u.a. zu diesen Themen:- Verteilung der Darlegungs- und Beweislasten- Feststellung der Beweisbedürftigkeit- Zurückweisung von Beweismitteln- effiziente Organisation der Beweisaufnahme- Verhandlungsführung im Beweistermin- Vernehmungstechnik- Vorgehen bei der Protokollierung- Bewertung von Sachverständigengutachten- Handhabung des Urkundenbeweises- Struktur einer Beweiswürdigung- Darstellung des Beweisergebnisses im Urteil- beweisbezogene Berufungsrügen und ihre Behandlung durch das Berufungsgericht

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine "verschleierte Selbstdarstellung" hat Stefan Zweig sein Erasmus-Buch genannt, mit dem er "Größe und Grenzen des Humanismus" aufzeigt - Triumph und Tragik eines großen, aber zur Tat nicht entschlossenen Denkers, Erasmus von Rotterdam, "der erste bewußte Europäer, der erste streitbare Friedensfreund, der beredteste Anwalt des humanistischen, des weit- und geistesfreundlichen Ideals", wurde durch seine Kritik an der Theologie und der Kirche zum Wegbereiter der Reformation. Doch er förderte sie nicht, distanzierte sich vielmehr mit seiner eigenen Ansicht über den freien Willen des Menschen von Luthers Meinung. Er riet, als Kurfürst Friedrich ihn im Glaubensstreit zwischen Luther und dem Papst um sein Votum bat, bei deutlicher Sympathie für die Erneuerung der Kirche, "angesehene und unverdächtige Richter" einzusetzen. Erasmus wollte und konnte seine eigene Meinung, vielleicht aus Furcht vor Verantwortung, nicht ausschlaggebend werden lassen. Der wohl berühmteste und gelehrteste Mensch seiner Zeit zog sich so in sich selbst zurück. Denn "der freie, der unabhängige Geist, der sich keinem Dogma bindet und für keine Partei entscheiden will, hat nirgends eine Heimstatt auf Erden".

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Rechtswissenschaft in Diktaturen
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkNoch immer fehlt es an einer umfassenden Darstellung der Rechtstheorie im Nationalsozialismus und in der DDR. Jan Schröder legt nun die erste vergleichende Untersuchung der Methodenlehren vor. Sie offenbart überraschende gemeinsame Wesenszüge. Maßgeblich waren einerseits der Wille des Führers bzw. der Partei, andererseits die völkisch-rassistische bzw. sozialistisch-kommunistische Weltanschauung. So ergeben sich in beiden Systemen ständig Konflikte zwischen autoritärem und ideologischem Prinzip, aber auch inhaltliche Übereinstimmungen wie die Geringschätzung des Gewohnheitsrechts und des Richterrechts, die ideologische Auslegung, die Anwendung der dialektischen Logik u.a. In Abgrenzung zur "bürgerlichen" Doktrin tritt das deutliche Profil einer diktatorisch-ideologischen Rechtstheorie hervor.Der Verfasser setzt mit diesem Buch sein Standardwerk "Recht als Wissenschaft. Geschichte der juristischen Methodenlehre in der Neuzeit (1500 - 1933)", 2. Aufl. 2012, bis in die jüngste Vergangenheit fort. Für die Rechts- und Zeitgeschichte sowie für die Methodenlehre enthält das Buch wichtige Grundlagen, ebenso für die juristische Praxis, soweit sie noch mit Rechtsfällen befasst ist, die mit den deutschen Diktaturen verknüpft sind.Vorteile auf einen Blick- juristische Methoden in Diktaturen, erstmals fundiert untersucht für NS-Staat und DDR im Vergleich- wichtige Ergänzung zum Standardwerk des Autors: "Recht als Wissenschaft"ZielgruppeFür Rechts- und Zeithistoriker, Methodenlehrer, Richter, Rechtsanwälte und Verwaltungsjuristen, Studierende.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot