Angebote zu "Meter" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Switel Komfort-Telefon D7000 Vita+ mit großer S...
Empfehlung
69,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Komforttelefon mit großer SOS-Direktwahltaste und Vibrationsalarm * Klingelton verstärkbar bis +75dB * Hörerlautstärke regelbar bis +35dB (Boost-Modus) * 3 Schnellwahltasten (M1, M2 + SOS) * Kompatibel mit Hörgeräten * 2 programmierbare Direktwahltasten * Vibrationsalarm und LED-Klingeltonanzeige im Headset * Strahlungsarmes, unweltfreundliches Produkt * Großes Display (2?/5,08 cm) Beleuchtetes Alphanumerisches DOT-Matrix XL-Display * Gummierte Tasten mit Beleuchtung * Anrufliste / 40 Anrufe (CLIP) * Alphanumerisches Telefonbuch / 50 Einträge Eigenschaften * DECT-Standard / GAP-kompatibel * 8 Sprachen wählbar (Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Chinesisch) * Erweiterte Wahlwiederholung / Speichert bis zu 10 Nummern· Stummtaste * USB-Kabel · Freisprechfunktion · Wecker-Funktion * Reichweite innen bis zu 50 m, außen bis zu 300m * Max. 11 Std. Sprechzeit / 110 Std. Stand-by * Interne Anrufe kostenlos * Anrufweiterleitung zwischen den Handsets * 3-Parteien-Konferenz

Anbieter: westfalia
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Partei-Licht-Girlande 7,5 Meter
23,87 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Partei-Licht-Girlande 7,5 Meter

Anbieter: Rakuten
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Grünen
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Abstoßend und hässlich: Das wahre Gesicht der grünen ParteiSie lassen sich vor Sonnenblumen ablichten. Sie nennen sich Friedenspartei. Sie treten als glühende Verfechter von Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit auf. Und sie verurteilen Kindesmissbrauch, vor allem die vor einigen Jahren bekannt gewordenen Vorfälle in der katholischen Kirche. Doch wer hinter die Kulissen der Partei Bündnis 90/Die Grünen schaut, dem erst offenbart sich ihr wahres Gesicht - die hässliche Fratze einer Moralpartei ohne jede Moral.Wie glaubwürdig sind die grünen "Moralapostel" und "Wertevernichter" in Wirklichkeit? Bestsellerautor und Enthüllungsjournalist Michael Grandt beleuchtet die Hintergründe und legt schonungslos die Fakten offen. Wissen Sie wirklich alles ...- über die Vergangenheit grüner Parteimitglieder in Sachen Kindersex?- über die Bestrebungen der Partei, Inzucht zu legitimieren?- über die Kriegstreiberei der angeblichen Friedensaktivisten?- über deren dunkle Machenschaften bei Terror und linkem Extremismus?- über die schnelle Abkehr von grünen Idealen, wenn es ums schnöde Geld geht?Michael Grandt hat aber auch dem Führungspersonal der Grünen gehörig auf den Zahn gefühlt. Ein Blick auf die führenden Köpfe der Grünen offenbart die Schattenseiten der von sich so überzeugten Moralapostel: Scheinheilige, Salonbolschewisten, "Kinderlieber" und Terror-Sympathisanten. Die einstige und aktuelle Führungsriege der Grünen besteht aus erschreckend dubiosen Gestalten!- Wie konnte es geschehen, dass eine kleine grüne Bewegung, eine Minderheitenpartei, in den vergangenen 30 Jahren so viele bis dato von der gesellschaftlichen Mehrheit anerkannte Werte und Normen in ihrem Sinne ändern konnte?- Wie konnte es geschehen, dass im Namen der Grünen Fortschrittsgedanken geächtet, die Mobilität verteufelt und das Strafrecht liberalisiert wurde?- Wie konnte eine grüne Partei, die nie die Legitimierung durch die Mehrheit des Volkes hatte, der gesamten Gesellschaft ihre (oft) obskuren Werte und Ziele aufdrängen und sich zur Moral- und Empörungspartei par excellence aufschwingen, die uns immer wieder mit erhobenem Finger zurechtweist?- Wie konnten wir zulassen, dass in Deutschland eine grüne Gesinnungs- und Meinungsdiktatur etabliert wurde, in der selbst ernannte "Gutmenschen" jene denunzieren, die nicht ihrer Meinung sind?"Ich persönlich traue den Grünen keinen Meter über den Weg. Keinen Meter! Ihr moralischer Anspruch, ihre Besserwisserei und ihr stets erhobener Zeigefinger gegen andere gehen mir gehörig auf die Nerven." Michael Grandt

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Grünen
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Abstoßend und hässlich: Das wahre Gesicht der grünen ParteiSie lassen sich vor Sonnenblumen ablichten. Sie nennen sich Friedenspartei. Sie treten als glühende Verfechter von Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit auf. Und sie verurteilen Kindesmissbrauch, vor allem die vor einigen Jahren bekannt gewordenen Vorfälle in der katholischen Kirche. Doch wer hinter die Kulissen der Partei Bündnis 90/Die Grünen schaut, dem erst offenbart sich ihr wahres Gesicht - die hässliche Fratze einer Moralpartei ohne jede Moral.Wie glaubwürdig sind die grünen "Moralapostel" und "Wertevernichter" in Wirklichkeit? Bestsellerautor und Enthüllungsjournalist Michael Grandt beleuchtet die Hintergründe und legt schonungslos die Fakten offen. Wissen Sie wirklich alles ...- über die Vergangenheit grüner Parteimitglieder in Sachen Kindersex?- über die Bestrebungen der Partei, Inzucht zu legitimieren?- über die Kriegstreiberei der angeblichen Friedensaktivisten?- über deren dunkle Machenschaften bei Terror und linkem Extremismus?- über die schnelle Abkehr von grünen Idealen, wenn es ums schnöde Geld geht?Michael Grandt hat aber auch dem Führungspersonal der Grünen gehörig auf den Zahn gefühlt. Ein Blick auf die führenden Köpfe der Grünen offenbart die Schattenseiten der von sich so überzeugten Moralapostel: Scheinheilige, Salonbolschewisten, "Kinderlieber" und Terror-Sympathisanten. Die einstige und aktuelle Führungsriege der Grünen besteht aus erschreckend dubiosen Gestalten!- Wie konnte es geschehen, dass eine kleine grüne Bewegung, eine Minderheitenpartei, in den vergangenen 30 Jahren so viele bis dato von der gesellschaftlichen Mehrheit anerkannte Werte und Normen in ihrem Sinne ändern konnte?- Wie konnte es geschehen, dass im Namen der Grünen Fortschrittsgedanken geächtet, die Mobilität verteufelt und das Strafrecht liberalisiert wurde?- Wie konnte eine grüne Partei, die nie die Legitimierung durch die Mehrheit des Volkes hatte, der gesamten Gesellschaft ihre (oft) obskuren Werte und Ziele aufdrängen und sich zur Moral- und Empörungspartei par excellence aufschwingen, die uns immer wieder mit erhobenem Finger zurechtweist?- Wie konnten wir zulassen, dass in Deutschland eine grüne Gesinnungs- und Meinungsdiktatur etabliert wurde, in der selbst ernannte "Gutmenschen" jene denunzieren, die nicht ihrer Meinung sind?"Ich persönlich traue den Grünen keinen Meter über den Weg. Keinen Meter! Ihr moralischer Anspruch, ihre Besserwisserei und ihr stets erhobener Zeigefinger gegen andere gehen mir gehörig auf die Nerven." Michael Grandt

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Das habe ich gerne gemacht
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Helmut Hubacher so persönlich wie noch nie-Ein Urgestein der Schweizer Politik: 34 Jahre Nationalrat, 15 JahreSP-Parteipräsident-Begegnungen und Erlebnisse aus 70 Jahren in Politik und Partei-Nationales und internationales Zeitgeschehen unmittelbar erlebt"Fast 70 Jahre Politik und Partei auszuhalten, benötigt mental und physisch eine robuste Kondition", meint Helmut Hubacher, seit 1947 Mitglied in der SP. "Das geht nur, wenn man gerne Politiker ist. Politik soll nicht nur Freude bereiten, sondern auch Sinn ergeben." Das ist bis heute seine Motivation geblieben. Er sei, sagt er von sich, kein 100-Meter-Sprinter, sondern ein Langstreckenläufer: 34 Jahre lang als Nationalrat, 15 Jahre als Parteipräsident - beides ist nahezu rekordverdächtig.Hubacher schreibt keine klassische Autobiographie - aber er schreibt persönlicher als sonst: Das Buch vermittelt Einblick in sein Leben und Denken. Was fasziniert ihn an der Politik? Wie hat er sich Freizeit reserviert, um nicht aufgefressen zu werden? Wie hat er Niederlagen durchgestanden? Ist er ehrgeizig? Geniesst er die Öffentlichkeit? Hat ihn Politik reich gemacht? Und wieso sind Menschen das Interessante in der Politik? Hubacher porträtiert viele von ihnen, vom Taxichauffeur bis zu Willy Brandt. Herausgekommen ist ein Buch voller Erinnerungen, das sich wie ein Politroman liest.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Targus VersaVu Signature Series Hülle für 12.9"...
54,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Die VersaVu® Signature Series Case für 12,9-Zoll-iPad Pro® (2018) ist außergewöhnlich gestaltete für den Stand-out-Stil und Leistung. Äußere Elemente mit Premium-Stoffe, weiches Kunstleder und gebürstetem Metallic-Akzente. Plüsch-Innenfutter schützt Ihr iPad® Bildschirm. Die brushedmetallic Schnappverschluss bietet einen schnellen, einfachen Zugang und subtil gutes Aussehen.   Nachdenklich Funktionen hinzufügen Leistung und Leichtigkeit. Ein einfacher Flip verwandelt Ihren Fall in einen stabilen Ständer für bequemes Tippen. Flip wieder für einfache Betrachtung. Ihr idealen Betrachtungswinkel ist dank nahezu unendliche Möglichkeiten gewährleistet. Drehen Sie mit Leichtigkeit von Portrait-to-Landschaft Positionierung mit glatten, 360 ° Drehung. Haus bequem Ihr Apple Pencil® oder Stift mit der integrierten Schleife. Auch Ihr Audio bekommt einen Schub mit Audio-Kugeln, den Ton in Richtung des Benutzers abzulenken. Und wie andere Targus Fällen bietet es militärische Grade Schutz für Tropfen bis zu 4 Meter *.   * Wie durch eine unabhängige dritte Partei getestet Anwendung MIL-STD-810G, Method 516.6, Verfahren IV.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Das habe ich gerne gemacht
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Helmut Hubacher so persönlich wie noch nie -Ein Urgestein der Schweizer Politik: 34 Jahre Nationalrat, 15 Jahre SP-Parteipräsident -Begegnungen und Erlebnisse aus 70 Jahren in Politik und Partei -Nationales und internationales Zeitgeschehen unmittelbar erlebt «Fast 70 Jahre Politik und Partei auszuhalten, benötigt mental und physisch eine robuste Kondition», meint Helmut Hubacher, seit 1947 Mitglied in der SP. «Das geht nur, wenn man gerne Politiker ist. Politik soll nicht nur Freude bereiten, sondern auch Sinn ergeben.» Das ist bis heute seine Motivation geblieben. Er sei, sagt er von sich, kein 100-Meter-Sprinter, sondern ein Langstreckenläufer: 34 Jahre lang als Nationalrat, 15 Jahre als Parteipräsident – beides ist nahezu rekordverdächtig. Hubacher schreibt keine klassische Autobiographie – aber er schreibt persönlicher als sonst: Das Buch vermittelt Einblick in sein Leben und Denken. Was fasziniert ihn an der Politik? Wie hat er sich Freizeit reserviert, um nicht aufgefressen zu werden? Wie hat er Niederlagen durchgestanden? Ist er ehrgeizig? Geniesst er die Öffentlichkeit? Hat ihn Politik reich gemacht? Und wieso sind Menschen das Interessante in der Politik? Hubacher porträtiert viele von ihnen, vom Taxichauffeur bis zu Willy Brandt. Herausgekommen ist ein Buch voller Erinnerungen, das sich wie ein Politroman liest.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Das habe ich gerne gemacht
28,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Helmut Hubacher so persönlich wie noch nie -Ein Urgestein der Schweizer Politik: 34 Jahre Nationalrat, 15 Jahre SP-Parteipräsident -Begegnungen und Erlebnisse aus 70 Jahren in Politik und Partei -Nationales und internationales Zeitgeschehen unmittelbar erlebt 'Fast 70 Jahre Politik und Partei auszuhalten, benötigt mental und physisch eine robuste Kondition', meint Helmut Hubacher, seit 1947 Mitglied in der SP. 'Das geht nur, wenn man gerne Politiker ist. Politik soll nicht nur Freude bereiten, sondern auch Sinn ergeben.' Das ist bis heute seine Motivation geblieben. Er sei, sagt er von sich, kein 100-Meter-Sprinter, sondern ein Langstreckenläufer: 34 Jahre lang als Nationalrat, 15 Jahre als Parteipräsident - beides ist nahezu rekordverdächtig. Hubacher schreibt keine klassische Autobiographie - aber er schreibt persönlicher als sonst: Das Buch vermittelt Einblick in sein Leben und Denken. Was fasziniert ihn an der Politik? Wie hat er sich Freizeit reserviert, um nicht aufgefressen zu werden? Wie hat er Niederlagen durchgestanden? Ist er ehrgeizig? Geniesst er die Öffentlichkeit? Hat ihn Politik reich gemacht? Und wieso sind Menschen das Interessante in der Politik? Hubacher porträtiert viele von ihnen, vom Taxichauffeur bis zu Willy Brandt. Herausgekommen ist ein Buch voller Erinnerungen, das sich wie ein Politroman liest.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Das habe ich gerne gemacht
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Helmut Hubacher so persönlich wie noch nie -Ein Urgestein der Schweizer Politik: 34 Jahre Nationalrat, 15 Jahre SP-Parteipräsident -Begegnungen und Erlebnisse aus 70 Jahren in Politik und Partei -Nationales und internationales Zeitgeschehen unmittelbar erlebt «Fast 70 Jahre Politik und Partei auszuhalten, benötigt mental und physisch eine robuste Kondition», meint Helmut Hubacher, seit 1947 Mitglied in der SP. «Das geht nur, wenn man gerne Politiker ist. Politik soll nicht nur Freude bereiten, sondern auch Sinn ergeben.» Das ist bis heute seine Motivation geblieben. Er sei, sagt er von sich, kein 100-Meter-Sprinter, sondern ein Langstreckenläufer: 34 Jahre lang als Nationalrat, 15 Jahre als Parteipräsident – beides ist nahezu rekordverdächtig. Hubacher schreibt keine klassische Autobiographie – aber er schreibt persönlicher als sonst: Das Buch vermittelt Einblick in sein Leben und Denken. Was fasziniert ihn an der Politik? Wie hat er sich Freizeit reserviert, um nicht aufgefressen zu werden? Wie hat er Niederlagen durchgestanden? Ist er ehrgeizig? Geniesst er die Öffentlichkeit? Hat ihn Politik reich gemacht? Und wieso sind Menschen das Interessante in der Politik? Hubacher porträtiert viele von ihnen, vom Taxichauffeur bis zu Willy Brandt. Herausgekommen ist ein Buch voller Erinnerungen, das sich wie ein Politroman liest.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Das habe ich gerne gemacht
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Helmut Hubacher so persönlich wie noch nie -Ein Urgestein der Schweizer Politik: 34 Jahre Nationalrat, 15 Jahre SP-Parteipräsident -Begegnungen und Erlebnisse aus 70 Jahren in Politik und Partei -Nationales und internationales Zeitgeschehen unmittelbar erlebt 'Fast 70 Jahre Politik und Partei auszuhalten, benötigt mental und physisch eine robuste Kondition', meint Helmut Hubacher, seit 1947 Mitglied in der SP. 'Das geht nur, wenn man gerne Politiker ist. Politik soll nicht nur Freude bereiten, sondern auch Sinn ergeben.' Das ist bis heute seine Motivation geblieben. Er sei, sagt er von sich, kein 100-Meter-Sprinter, sondern ein Langstreckenläufer: 34 Jahre lang als Nationalrat, 15 Jahre als Parteipräsident - beides ist nahezu rekordverdächtig. Hubacher schreibt keine klassische Autobiographie - aber er schreibt persönlicher als sonst: Das Buch vermittelt Einblick in sein Leben und Denken. Was fasziniert ihn an der Politik? Wie hat er sich Freizeit reserviert, um nicht aufgefressen zu werden? Wie hat er Niederlagen durchgestanden? Ist er ehrgeizig? Geniesst er die Öffentlichkeit? Hat ihn Politik reich gemacht? Und wieso sind Menschen das Interessante in der Politik? Hubacher porträtiert viele von ihnen, vom Taxichauffeur bis zu Willy Brandt. Herausgekommen ist ein Buch voller Erinnerungen, das sich wie ein Politroman liest.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot