Angebote zu "Linkspopulismus" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Rechts- und Linkspopulismus
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema (Rechts-) Populismus ist in aller Munde. Eine inhaltliche, themenbezogene Bestimmung des Populismus in seinen "rechten" und "linken" Varianten wurde bislang erstaunlicherweise nicht vorgenommen. Insbesondere der Linkspopulismus blieb weitgehend unberücksichtigt. Der Autor will in diesem Band belegen, dass der schillernde Populismus-Begriff nicht nur ein Schlagwort im politischen Tagesgeschäft ist, sondern sich auch als eine wissenschaftliche Begriffskategorie eignet. Ihm geht es um die Frage, ob in Deutschland mit der Schill-Partei ein rechtspopulistischer und mit der PDS ein linkspopulistischer Parteientypus existiert(e). Um diese Frage beantworten zu können, bildet der Autor einen Kriterienkatalog für Rechts- und Linkspopulismus. Die Kriterien sind so offen gewählt, dass sie kein bestimmtes Ergebnis präjudizieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Hartleb, Florian: Rechts- und Linkspopulismus
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.10.2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Rechts- und Linkspopulismus, Titelzusatz: Eine Fallstudie anhand von Schill-Partei und PDS, Auflage: 2004, Autor: Hartleb, Florian, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hamburg // Geschichte // Politik // Gesellschaft // PDS // Partei des Deutschen Sozialismus // Rechtspopulismus // Populismus // politisch, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 364, Informationen: Book, Gewicht: 471 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Ein unanständiges Angebot?
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Sahra Wagenknecht versucht es, Bernie Sanders und die Partei Podemos in Spanien machten es vor: Linker Populismus, der die unteren Volksklassen in eine Bewegung gegen die Eliten einzubinden versucht, hat Konjunktur. Dagegen wenden sich linke KritikerInnen. Zuspitzende Elitenkritik und positive Bezüge auf "die einfachen Leute" bereiten demnach den Weg nach rechts. Das muss nicht so sein, ein fortschrittlicher Linkspopulismus ist möglich und nötig: als Teil eines popularen Sozialismus, der von unten ermächtigt, der internationalistisch und feministisch ist und für die radikale Demokratisierung dieser Gesellschaft kämpft. Ein "Sozialismus der einfachen Leute", der unterschiedlichen Bewegungen der Befreiung eine gemeinsame Richtung zu geben sucht. Er konzentriert sich darauf, vor Ort Gegenmacht zu organisieren, um Laboratorien der Hoffnung und ein Hinterland der Solidarität zu schaffen. Populistische Verdichtungen spielen eine zentrale Rolle, um eine breite populare Bewegung aufzubauen, die dazu in der Lage ist, die neoliberalen Eliten und die radikale Rechte zu schlagen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Ein unanständiges Angebot?
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sahra Wagenknecht versucht es, Bernie Sanders und die Partei Podemos in Spanien machten es vor: Linker Populismus, der die unteren Volksklassen in eine Bewegung gegen die Eliten einzubinden versucht, hat Konjunktur. Dagegen wenden sich linke KritikerInnen. Zuspitzende Elitenkritik und positive Bezüge auf "die einfachen Leute" bereiten demnach den Weg nach rechts. Das muss nicht so sein, ein fortschrittlicher Linkspopulismus ist möglich und nötig: als Teil eines popularen Sozialismus, der von unten ermächtigt, der internationalistisch und feministisch ist und für die radikale Demokratisierung dieser Gesellschaft kämpft. Ein "Sozialismus der einfachen Leute", der unterschiedlichen Bewegungen der Befreiung eine gemeinsame Richtung zu geben sucht. Er konzentriert sich darauf, vor Ort Gegenmacht zu organisieren, um Laboratorien der Hoffnung und ein Hinterland der Solidarität zu schaffen. Populistische Verdichtungen spielen eine zentrale Rolle, um eine breite populare Bewegung aufzubauen, die dazu in der Lage ist, die neoliberalen Eliten und die radikale Rechte zu schlagen.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Von APO bis Pegida
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht zuletzt durch den Einfluss der Finanzkrise von 2008 haben sich immer mehr Menschen von den etablierten Parteien distanziert und sich anderen, meist rechtspopulistischen Strömungen zugewandt. Immer mehr Bürger fühlen sich von der demokratischen Regierung weder vertreten noch wahrgenommen. Diese "Chance" haben zwei Akteure für sich genutzt: Die umstrittene Partei Alternative für Deutschland (AfD) und die Protestbewegung Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (Pegida). Letztere erinnert sehr an die fast 40 Jahre zurückliegende Protestwelle, ausgelöst durch die Außerparlamentarische Opposition (APO). Handelt es sich bei der Pegida um eine neue APO?Der Autor untersucht die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der vorgestellten Organisationen auf Grundlage einer ausführlichen Populismus-Theorie. Inwiefern sind derartige Vergleiche zwischen Pegida, als Vertreter des Neuen Rechts, und der APO, als Vertreter der Neuen Linken, zulässig? Diese Publikation betrachtet die Entstehungsgeschichte sowie weitere Entwicklungen der Akteure im Detail. Sie will ebenfalls die Frage klären, ob der Begriff der charismatischen Herrschaft Max Webers auf die beiden Wortführer der unterschiedlichen Bewegungen anwendbar ist.Aus dem Inhalt:- Pegida,- AFD,- Rechtspopulismus,- Linkspopulismus,- Protestbewegung,- APO,- Rechtsextremismus,- Asylpolitik,- Fremdenfeindlichkeit

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Von APO bis Pegida
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht zuletzt durch den Einfluss der Finanzkrise von 2008 haben sich immer mehr Menschen von den etablierten Parteien distanziert und sich anderen, meist rechtspopulistischen Strömungen zugewandt. Immer mehr Bürger fühlen sich von der demokratischen Regierung weder vertreten noch wahrgenommen. Diese "Chance" haben zwei Akteure für sich genutzt: Die umstrittene Partei Alternative für Deutschland (AfD) und die Protestbewegung Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (Pegida). Letztere erinnert sehr an die fast 40 Jahre zurückliegende Protestwelle, ausgelöst durch die Außerparlamentarische Opposition (APO). Handelt es sich bei der Pegida um eine neue APO?Der Autor untersucht die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der vorgestellten Organisationen auf Grundlage einer ausführlichen Populismus-Theorie. Inwiefern sind derartige Vergleiche zwischen Pegida, als Vertreter des Neuen Rechts, und der APO, als Vertreter der Neuen Linken, zulässig? Diese Publikation betrachtet die Entstehungsgeschichte sowie weitere Entwicklungen der Akteure im Detail. Sie will ebenfalls die Frage klären, ob der Begriff der charismatischen Herrschaft Max Webers auf die beiden Wortführer der unterschiedlichen Bewegungen anwendbar ist.Aus dem Inhalt:- Pegida,- AFD,- Rechtspopulismus,- Linkspopulismus,- Protestbewegung,- APO,- Rechtsextremismus,- Asylpolitik,- Fremdenfeindlichkeit

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Rechts- und Linkspopulismus
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechts- und Linkspopulismus ab 59.99 € als Taschenbuch: Eine Fallstudie anhand von Schill-Partei und PDS. Auflage 2004. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Ein unanständiges Angebot?
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Sahra Wagenknecht versucht es, Bernie Sanders und die Partei Podemos in Spanien machten es vor: Linker Populismus, der die unteren Volksklassen in eine Bewegung gegen die Eliten einzubinden versucht, hat Konjunktur. Dagegen wenden sich linke KritikerInnen. Zuspitzende Elitenkritik und positive Bezüge auf "die einfachen Leute" bereiten demnach den Weg nach rechts. Das muss nicht so sein, ein fortschrittlicher Linkspopulismus ist möglich und nötig: als Teil eines popularen Sozialismus, der von unten ermächtigt, der internationalistisch und feministisch ist und für die radikale Demokratisierung dieser Gesellschaft kämpft. Ein "Sozialismus der einfachen Leute", der unterschiedlichen Bewegungen der Befreiung eine gemeinsame Richtung zu geben sucht. Er konzentriert sich darauf, vor Ort Gegenmacht zu organisieren, um Laboratorien der Hoffnung und ein Hinterland der Solidarität zu schaffen. Populistische Verdichtungen spielen eine zentrale Rolle, um eine breite populare Bewegung aufzubauen, die dazu in der Lage ist, die neoliberalen Eliten und die radikale Rechte zu schlagen.

Anbieter: buecher
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Ein unanständiges Angebot?
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sahra Wagenknecht versucht es, Bernie Sanders und die Partei Podemos in Spanien machten es vor: Linker Populismus, der die unteren Volksklassen in eine Bewegung gegen die Eliten einzubinden versucht, hat Konjunktur. Dagegen wenden sich linke KritikerInnen. Zuspitzende Elitenkritik und positive Bezüge auf "die einfachen Leute" bereiten demnach den Weg nach rechts. Das muss nicht so sein, ein fortschrittlicher Linkspopulismus ist möglich und nötig: als Teil eines popularen Sozialismus, der von unten ermächtigt, der internationalistisch und feministisch ist und für die radikale Demokratisierung dieser Gesellschaft kämpft. Ein "Sozialismus der einfachen Leute", der unterschiedlichen Bewegungen der Befreiung eine gemeinsame Richtung zu geben sucht. Er konzentriert sich darauf, vor Ort Gegenmacht zu organisieren, um Laboratorien der Hoffnung und ein Hinterland der Solidarität zu schaffen. Populistische Verdichtungen spielen eine zentrale Rolle, um eine breite populare Bewegung aufzubauen, die dazu in der Lage ist, die neoliberalen Eliten und die radikale Rechte zu schlagen.

Anbieter: buecher
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot