Angebote zu "Leader" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die Chancen einer vom Regierungschef ausgeübten Parteiführung am Fallbeispiel Gerhard Schröder ab 13.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Philosophie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die Chancen einer vom Regierungschef ausgeübten Parteiführung am Fallbeispiel Gerhard Schröder ab 12.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die Chancen einer vom Regierungschef ausgeübten Parteiführung am Fallbeispiel Gerhard Schröder ab 13.99 EURO 1. Auflage.

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bundeskanzler als Leader seiner Partei. Die Chancen einer vom Regierungschef ausgeübten Parteiführung am Fallbeispiel Gerhard Schröder ab 12.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Silvio Berlusconi. Sein Aufstieg und sein Umgan...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit dem italienischen Milliardär und ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi und beleuchtet seinen Aufstieg, seine Methoden zum Machterhalt und den Umgang mit seinen Gegnern.Silvio Berlusconi, gleichzeitig charismatischer Leader und Lachnummer Europas, schaffte es, seinen gesamten spartenübergreifenden Konzern nach 1993 ihn eine riesige Wahlkampfmaschinerie zu verwandeln. Nachdem er sich entschieden hatte in die Politik zu gehen, startete er eine Umfrage, um seine Chancen bei einer Wahl auszuloten. Die Ergebnisse zeichneten ein ganz klares Bild: 97% der potentiellen Wähler kannten wenigstens Silvio Berlusconis Namen, während sich nur 51% unter dem Namen des damals amtierenden Staatspräsidenten Carlo Azeglio Ciampi etwas vorstellen konnten.Was die tatsächlichen Gründe für Berlusconis Eintritt in die Politik waren, lässt sich bis heute nicht mit 100%iger Sicherheit klären. Tatsache ist jedoch, dass Berlusconi mit Hilfe seines Konzerns einen Wahlkampf in kaum da gewesener Manier anzettelte. So wurden z.B. die 100 besten Verkaufsrepräsentanten von Berlusconis Firma für TV-Werbung dafür bestimmt, bei der Parlamentswahl als Abgeordnete zu kandidieren. Diese wurden in Crashkursen ausgebildet, machten Probeaufnahmen in den Fernsehstudios der MediaSet-Gruppe und wurden auf Kampfrhetorik gedrillt. Auch die Gründung der Partei "Forza Italien", die Übernahme des italienischen Hellblau als Parteifarbe sowie Berlusconis Engagement für den AC Mailand dürften maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben. Nur zwei Monate später war Berlusconi Premierminister von Italien und hatte gezeigt, wie sich die Kombination von Medienmacht und Geld auf die politische Landschaft auswirken kann.Diese Arbeit beschäftigt sich damit, wieso sich Berlusconi anscheinend alles erlauben kann und niemals zur Rechenschaft gezogen wird. Inwiefern benutzt er seine mediale Vorherrschaft in Italien aber auch seinen finanziellen Vorteil, um Gegnern einen Strick zu drehen? Was ist der Grund für diese Art des Umganges und wird Berlusconi irgendwann zur Rechenschaft gezogen? Um diese Fragen im Nachfolgenden behandeln zu können, ist es unumgänglich, erst einmal Berlusconis Background zu skizzieren. Erst dadurch ist es möglich zu verstehen, welche Mittel dem Cavaliere zur Verfügung stehen. Abschließend soll die Frage beantwortet werden, wieso sich anscheinend niemand fähig ist, sich gegen diesen übermächtigen Gegner aufzulehnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Podemos!
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

'Der Wind des Wandels bläst durch Europa, um Angela Merkel hingegen wird es einsam', rief Podemos-Chef Pablo Iglesias den 300 000 Anhängern zu, die sich Anfang Februar dieses Jahres aus ganz Spanien in Madrid versammelt hatten. Podemos (Wir können) ist innerhalb kürzester Zeit zu einer der stärksten politischen Kräfte in Spanien geworden. Dabei ist der 37-jährige Leader alles andere als ein Volkstribun oder ein Charismatiker - der Politologieprofessor, den die Süddeutsche Zeitung als 'radelnden Softie mit Pferdeschwanz' bezeichnet hat, wirkt eher zurückhaltend. Sein wichtigstes politisches Instrument sind die Social Media.Aber er schreibt auch Bücher. Podemos! Wind des Wandels aus Spanien ist eine Führung durch das politische Denkgebäude der jungen Partei. Es geht darum, die Demokratie von unten neu zu erfinden, sich die eigene Geschichte anzueignen, damit sie nicht nationalistisch missbraucht werden kann, die Macht der Wirtschaft zu beschränken und die globale kapitalistische Einheitspartei ('Partido de Wall Street') in die Schranken zu weisen, in der sich die jeweils herrschenden Parteien der einzelnen Länder zusammenfinden.Das Buch ist, so Iglesias, 'ein Werkzeugkasten für den politischen Diskurs'. Fu r diejenigen, 'die für eine gerechtere Gesellschaft kämpfen'.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
The Ruthless Leader: Three Classics of Strategy...
65,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'The Ruthless Leader' ist eine Kombination aus drei prägnanten Klassikern: Niccolo Machiavelli's 'Der Fürst', Alistair McAlpines 'The Servant' und Sun Tzus 'Die Kunst des Krieges'. Hier lernen Sie, wie sie in einer Geschäftswelt überleben und erfolgreich sind, die geprägt ist von Misstrauen und Neid, von strategischen Allianzen und Fehlinformation. Während 'Der Fürst' und 'Die Kunst des Krieges' Anleitungen für den 'Herrscher oder Befehlshaber' - den Manager - bereithalten, bietet 'The Servant' Informationen für die 'Untertanen oder Gehilfen' - die Mitarbeiter. Alistair McAlpine - ehemaliger Schatzmeister und stellvertretender Vorsitzender der Konservativen Partei - gibt zu jedem Titel eine anschauliche Einführung und spinnt einen roten Faden, der die Gemeinsamkeiten und Gegensätze der drei Titel deutlich werden lässt. Er arbeitet die wichtigsten Erkenntnisse heraus, vergleicht sie unter historischen und thematischen Gesichtspunkten miteinander und stellt sie in einen aktuellen Kontext. 'The Ruthless Leader' ist ein zeitloser, raffinierter, humorvoller und eleganter Leitfaden für das Überlebenstraining für 'Herrscher/Befehlshaber' und 'Untertanen/Gehilfen', oder ganz allgemein für jeden, der sich in der modernen Unternehmenswelt bewegt. The Ruthless Leader What could a fifth-century b.c. Chinese general s treatise on military strategy and a fifteenth-century Florentine satirist/philosopher s essay on how to be an effective potentate have in common with advice from a former Treasurer and Deputy Chairman of Margaret Thatcher s Conservative Party? More to the point, what could these texts contain that would be of value to a businessperson trying to get ahead in today s volatile, globalized business world? Quite a bit, as it turns out. The Prince, The Servant, and The Art of War are unrivaled sources for anyone who seeks to understand the elaborate, often brutal, rituals of strategic conduct in any day and age. Each was written by an undeniably perceptive observer of humanity, and each offers unvarnished truths about human nature, especially as it expresses itself in an organization-whether it be political, military, or corporate. In each classic, the author builds on his experiences to develop timeless principles for exploiting human foibles in order to promote one s own self-interest, while at the same time doing what is best for the organizational bottom line. In the introduction to The Ruthless Leader, Alistair McAlpine weaves a thematic thread that connects the important themes common to all the texts in this trilogy. He mines them for their most powerful insights, compares them to one another historically and topically, and places them in a contemporary context that makes it easy for today s readers to understand how they apply to the day-to-day working of a modern business organization. Call them ruthless or simply pragmatic, but these classics comprise an indispensable survival guide for anyone who wants to swim with the sharks without being eaten alive. Alistair McAlpine was Treasurer and Deputy Chairman of the Conservative Party for fifteen years under Margaret Thatcher. Active in the worlds of commerce and the arts, he is a commentator in both fields. He was a regular columnist for the Spectator and Express on Sunday, and a frequent contributor to a number of national newspapers. He is the author of several books, including The New Machiavelli (Wiley) and The Servant. Lord McAlpine was, for many years, the director of his family s construction firm, Sir Robert McAlpine & Sons, Ltd. Timeless Truths of Strategy... Machiavelli s The Prince: '. . . if a prince who has not great judgment of his own consults with more than one, their counsels will never agree, nor he have ever the cunning to unite them. Every man will advise according to his own interest or caprice, and he not have the parts either to correct or discover it: and other counselors are not to be found, for men will always prove bad, unless by necessity they are compelled to be good. So then it is clear-That good counsels, from whomsoever they come, proceed rather from the wisdom of the prince than the prince s from the goodness of his counsels.' Alistair McAlpine s The Servant: 'It is important to

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
The Ruthless Leader: Three Classics of Strategy...
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'The Ruthless Leader' ist eine Kombination aus drei prägnanten Klassikern: Niccolo Machiavelli's 'Der Fürst', Alistair McAlpines 'The Servant' und Sun Tzus 'Die Kunst des Krieges'. Hier lernen Sie, wie sie in einer Geschäftswelt überleben und erfolgreich sind, die geprägt ist von Mißtrauen und Neid, von strategischen Allianzen und Fehlinformation. Während 'Der Fürst' und 'Die Kunst des Krieges' Anleitungen für den 'Herrscher oder Befehlshaber' - den Manager - bereithalten, bietet 'The Servant' Informationen für die 'Untertanen oder Gehilfen' - die Mitarbeiter. Alistair McAlpine - ehemaliger Schatzmeister und stellvertretender Vorsitzender der Konservativen Partei - gibt zu jedem Titel eine anschauliche Einführung und spinnt einen roten Faden, der die Gemeinsamkeiten und Gegensätze der drei Titel deutlich werden läßt. Er arbeitet die wichtigsten Erkenntnisse heraus, vergleicht sie unter historischen und thematischen Gesichtspunkten miteinander und stellt sie in einen aktuellen Kontext. 'The Ruthless Leader' ist ein zeitloser, raffinierter, humorvoller und eleganter Leitfaden für das Überlebenstraining für 'Herrscher/Befehlshaber' und 'Untertanen/Gehilfen', oder ganz allgemein für jeden, der sich in der modernen Unternehmenswelt bewegt. The Ruthless Leader What could a fifth-century b.c. Chinese general s treatise on military strategy and a fifteenth-century Florentine satirist/philosopher s essay on how to be an effective potentate have in common with advice from a former Treasurer and Deputy Chairman of Margaret Thatcher s Conservative Party? More to the point, what could these texts contain that would be of value to a businessperson trying to get ahead in today s volatile, globalized business world? Quite a bit, as it turns out. The Prince, The Servant, and The Art of War are unrivaled sources for anyone who seeks to understand the elaborate, often brutal, rituals of strategic conduct in any day and age. Each was written by an undeniably perceptive observer of humanity, and each offers unvarnished truths about human nature, especially as it expresses itself in an organization-whether it be political, military, or corporate. In each classic, the author builds on his experiences to develop timeless principles for exploiting human foibles in order to promote one s own self-interest, while at the same time doing what is best for the organizational bottom line. In the introduction to The Ruthless Leader, Alistair McAlpine weaves a thematic thread that connects the important themes common to all the texts in this trilogy. He mines them for their most powerful insights, compares them to one another historically and topically, and places them in a contemporary context that makes it easy for today s readers to understand how they apply to the day-to-day working of a modern business organization. Call them ruthless or simply pragmatic, but these classics comprise an indispensable survival guide for anyone who wants to swim with the sharks without being eaten alive. Alistair McAlpine was Treasurer and Deputy Chairman of the Conservative Party for fifteen years under Margaret Thatcher. Active in the worlds of commerce and the arts, he is a commentator in both fields. He was a regular columnist for the Spectator and Express on Sunday, and a frequent contributor to a number of national newspapers. He is the author of several books, including The New Machiavelli (Wiley) and The Servant. Lord McAlpine was, for many years, the director of his family s construction firm, Sir Robert McAlpine & Sons, Ltd. Timeless Truths of Strategy... Machiavelli s The Prince: '. . . if a prince who has not great judgment of his own consults with more than one, their counsels will never agree, nor he have ever the cunning to unite them. Every man will advise according to his own interest or caprice, and he not have the parts either to correct or discover it: and other counselors are not to be found, for men will always prove bad, unless by necessity they are compelled to be good. So then it is clear-That good counsels, from whomsoever they come, proceed rather from the wisdom of the prince than the prince s from the goodness of his counsels.' Alistair McAlpine s The Servant: 'It is important to

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot