Angebote zu "Johnny" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Johnny Burnette - Johnny Burnette - Johnny Rocks
16,95 €
Rabatt
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD Album - Digipak - 36 Songs mit einen Begleitbuch von 43 Seiten Johnny Burnette - ´Johnny Rocks´ aus der Bear Family CD Serie - Rocks - Inclusive 11 super-seltene Demos Aufnahmen von Johnny Burnette aus den 1950s. Sensationelle Fotos von Johnny Burnette und ein ausführlicher Begleittext im 43 seitigen Buch. Die Aufnahmen von Johnny Burnette´s Rock´n´Roll Trio gelten generell als beste Rockabilly-Vinyl-Schallplatte aller Zeiten! In diesem CD-Album gibt es die besten Trio-Einspielungen und die rockigsten Soloaufnahmen aus der Zeit von 1957 bis 1960. Mit der Originalversion des Punk-rockabilly-Klassikers Bertha Lou! - Seit über 50 Jahren verehren Rock´n´Roll-Fans die Aufnahmen des Johnny Burnette Rock´n´Roll Trio. Es gibt Cover-Versionen von den Yardbirds, Paul McCartney, Rod Stewart, Aerosmith und vielen anderen Künstlern. Hier gibt es jetzt die besten Originale des Trio Johnnys anderen, rockenden Aufnahmen, die zwischen dem Ende des Trios und Johnny Burnette´s frühem Tod entstanden sind. Darunter ist der Hit auf Liberty Records, Cincinnati Fireball, und das Original des Punk-Rockabilly-Klassikers Bertha Lou. Außerdem präsentieren wir gleich 11 (!) super-seltene Demos von Johnny Burnette aus den 1950s. Sahneklecks obendrauf: sensationelle Fotos und ein ausführlicher Begleittext deutlich: All das summiert sich zur ultimativen Nr.1 des Rockabilly! Google Übersetzung aus dem Booklet! Johnny Burnette - Johnny Rocks Wenn in den nächsten Tagen oder Wochen vor seinem frühen Tod, jemand Johnny Burnette gefragt hatte, wie er in Erinnerung bleiben würde, hätte er wahrscheinlich seinen frühen Sixties Hits oder die Songs erwähnt er für Ricky Nelson geschrieben hatte. Und er wäre falsch gewesen. Seine Legende ruht in zwei Gruppen von Sitzungen aus dem Jahr 1956, die keine Treffer ergeben. Diese Brand Aufnahmen, auch der jugendliche Querelen und Eifersucht, die sie umgeben, sind ein wenig Katechismus, wie und warum diese Musik war anders als alles, was vorher gekommen waren. Wenn Musikologen dekonstruieren Rockabilly und als Erneuerer es rekonstruieren, sie versuchen, die Magie von Johnny Burnette und der Rock ´n´ Roll-Trio zu entwirren. Johnny und sein Bruder Dorsey waren gut zu sein, an der Spitze des Rock ´n´ Roll platziert. Sie waren immerhin zwei der wenigen Memphis Rockabillies tatsächlich von Memphis. Dorsey wurde am 28. Dezember geboren, 1932 und Johnny am 28. März 1934 ihr Vater gab ihnen Gene Autry Gitarren im Jahr 1939, und in einem untrüglichen Vorgeschmack der Dinge zu kommen, sie brach sie über jeweils anderen Köpfen. ´´Dad ging und kaufte uns zwei weitere Gitarren´´, sagte Dorsey. ´´Er sagte:´´ Lernen Sie zu spielen. Sie mögen die Leute, auf der Grand Ole Opry sein kann. ´´ Wir begannen Parteien, kleine Tänze und Hochzeiten zu spielen. ´´ Die Burnettes ´Teenager-Jahren drehte sich um Boxen Turniere, Edge-of-town Juke Joint, und (für Dorsey) einen Zauber in der Staatsreform der Schule. In den frühen fünfziger Jahren, Johnny und Dorsey die Burnette Rhythm Rangers geführt. Scotty Moore, der Elvis später kommen würde, spielte Gitarre mit ihnen ein- oder zweimal. Die Burnettes inspiriert mehr Angst als Respekt zu diesem Zeitpunkt in ihrem Leben. In seiner Autobiographie erinnert sich Scotty ein Honky Tonk Gig in Laconia, Tennessee. ´´Brach die Hölle los´´, schrieb er. ´´Johnny und Dorsey waren berüchtigt Kämpfer. Sie würden von allen Cotton Karnevale verboten. Ich weiß nicht, wie viele die zwei von ihnen bekämpften-ein paar von ihnen. Dorsey in den Oberschenkel mit einem Messer stecken geblieben. Ich beschloss, dann: ´´Nun Jungs, ich glaube nicht, dass wir Ihnen wieder hier buchen können.´´ Dorsey hatte bereits erfüllt Paul Burlison, ein weiterer aufstrebender Boxer, der mit Musik täuschen. Burlison wurde geboren in der Nähe von Brownsville, Tennessee am 4. Februar 1929. ´´Ich habe die Blues geliebt´´, sagte er später. ´´Cottonpatch Blues. Ich spielte mit Howlin ´Wolf im Radio. Er wurde in den Baumwollfeldern in der Nähe von West Memphis arbeiten und er kam jeden Nachmittag in KWEM. Ich eine Show mit [ein Hinterwäldler Band] gearbeitet. Eines Nachmittags habe ich einige Blues-Licks setzen in einem Lied und ich sah Wolf durch das Glas schauen und er lächelte mich an. Als ich durch ging er auf und sagte, er die Art und Weise mochte ich gespielt habe. ich spielte mit ihm in dieser Nacht, und dies dauerte etwa drei Monate. ´´ Burlison war einer der wenigen Musiker nicht physisch von den Burnettes eingeschüchtert, und sie

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot
The Rattles - Die deutschen Singles A&B (1965-1...
16,95 €
Sale
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD Digipak (6-seitig) mit 60-seitigem Booklet, 28 Einzeltitel. Spieldauer 71:45 Minuten. Die Rattles Text-Fortsetzung von BCD16451 1965 entwickelte sich zu einem absolut hektischen Jahr für die Rattles. Ihre Popularität spülte sie weit nach oben. Die Ariola schob noch ein zweites Album ´Live im Star-Club´ nach. Am Jahresanfang nahm die Band in Harburg das Playback für Johnny Hallydays Single Laß die Leute doch reden und It´s Monkeytime auf. Hallyday synchronisierte dann in den Electrola Studios Köln, die beiden Parteien haben sich nie getroffen. Reichel: ´´Wir bekamen die Anfrage, ob uns das wohl interessieren würde. Wir haben uns angehört, was es werden sollte, und das erschien uns ziemlich spannend. Del Shannons ´Keep Searchin´, die US-Vorlage, war ja eine gute Nummer. Ingfried Hoffmann war mit uns im Studio und hat die Orgel dazu gespielt.´´ Anschließend begannen die Arbeiten zu einem Film: ´Hurra! Die Rattles kommen!´ Hildebrandt: ´´20 Tage Drehen, pro Tag DM 1000,-, glaube ich. Für Weißleder war das ein Prestige-Objekt. Die Beatles hatten schließlich auch ihren Film...´´ Die Kritik zerriß den Film so gründlich, daß der Verleih Interworld auf eine offizielle Premiere verzichtete und ihn auf Vorstellungen im Jugendprogramm, d.h. nachmittags, reduzierte. Reichel: ´´Das fing ja schon damit an, daß wir denen zu hamburgisch klangen. Also wurden unsere Stimmen synchronisiert. Mich sprach Wolfgang Gruner von den Stachelschweinen. Plötzlich redeten wir mit einem leichten Berliner Slang. Hätte man unsere Sprache gelassen, hätte das Ding einen gehörigen Zacken mehr Authentizität behalten. Dieses Gekünstelte, das da drin ist, ist dem Film natürlich abträglich.´´ Der Film war unterfinanziert, wenig durchdacht, schlampig gemacht. Es gab sogar eine Konzert-Szene, da wurde das Publikum eines Moody Blues-, Searchers-, Lords- u.a. -Gigs in der Berliner Waldbühne mit den Rattles verschnitten. Immerhin brachte die Filmmusik auf dem gleichnamigen Album die besten Rattles, die es bis dahin gegeben hatte, jedenfalls eine Seite lang, und das waren alle Nummern, die im Film gespielt wurden - ausschließlich Eigenkompositionen - und zugleich Songs schärfsten Kalibers, wie It´s My Fault, She´s The One, No, No oder A Lonely Man. Hier stimmten die Riffs, die Melodien waren einprägsam, ohne naiv oder kitschig zu sein: Die Band hatte sich auch spieltechnisch weiterentwickelt, und Come On And Sing, quasi die Titelmelodie des Films, gelang die höchste Plazierung in der Reihe der Rattles-Hits - wenn man von The Witch in den 70ern mal absieht. Nach heutigem Maßstab wären die Rattles eine Boygroup, mit dementsprechendem Auflauf und Rummel um die Band. Die Gruppe verdiente nun sehr gut, Dicky posierte mit seinem 230 SL, die Kleidung wurde maßgeschneidert. Das Jahr 1966 begann, wie 1965 aufgehört hatte: Deutschland im Rattles-Fieber, trotz der Konkurrenz durch die Lords. Der Markt vertrug aber zwei große Gruppen. Herbert Hildebrandt wurde indes immer mehr zum Motor in der Band. Hildebrandt: ´´Wir hatten ganz klare Absprachen: Reichel ist der Frontmann, gibt die Interviews, verkauft unsere Sache. Der Blonde. Unsere Gallionsfigur.´´ Dann kam Herbert Hildebrandt mit seinem ersten Titel: Love Of My Life. Hildebrandt: ´´Achim sagte: ´Den singe ich nicht.´ Damit war das Ding erledigt. Ratlosigkeit. Sigi Loch fand den Titel aber gut. Rugy auch, also sagte er: ´Laß mal probieren!´ Und es war toll, wie er ihn gesungen hat, auf eine ganz andere Art. Dieses Righteous Brothers-mäßig Tiefe.´´ Love Of My Life wurde ein Hit, und die bestverkaufte Rattles-Single der 60er Jahre. Gleichzeitig lief Sha La La La Lee unter dem Pseudonym The ´In´ Crowd recht gut, trotz der Konkurrenz des Small-Faces-Originals und der German-Blue-Flames-Coverversion. Bei der Beatles-´Bravo Blitztournee´ ´66 waren die Rattles mit von der Partie, mehr im Booklet BCD16456 Die Rattles Smash...! Boom!...Bang...! Beat in Germany The 60s Anthology Diese CDs sind Teil der umfassenden Bear-Family-Reihe ´Smash...! Boom...! Bang...!´, die sich thematisch mit dem Beat-Boom der mittsechziger Jahre in Deutschland befasst und auf zunächst 30 Teile ausgelegt ist. Jede CD enthält zwischen 20 und 30 Titel in restaurierter, bestmöglicher Klangqualität. Präsentiert werden populäre Bands wie die Rattles oder Lords , aber auch weniger bekannte Gruppen wie etwa die Pages , Poor Things , Pete Lancaster And The Upsetters , Blizzards , Sound Riders und viele andere. Eine Vielzahl von Songs erlebt rund 35 Jahre

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe