Angebote zu "Italienische" (70 Treffer)

Kategorien

Shops

Probierpaket »Südtirol« inkl. Begleitbuch, 6 We...
Empfehlung
69,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Südtiroler Weine Neue Maßstäbe in Vielfalt und Qualität Dem Kellermeister Willi Stu?rz von der Kellerei Tramin ist ein großer Coup gelungen, so wurde sein Gewu?rztraminer »Epokale 2009« ju?ngst als erster Weißwein Italiens mit pha?nomenalen 100 Punkten vom maßgeblichen Weinfu?hrer »Parker« geku?rt. Diese Auszeichnung kommt in der Weinwelt einem Ritterschlag gleich, insbesondere da der Wein aus einer Winzergenossenschaft stammt. In diesem Paket der ZEIT-Weinedition haben wir uns fast ausschließlich den Winzergenossenschaften Su?dtirols gewidmet. Denn ganz traditionell kommt der gro?ßte Teil der Su?dtiroler Trauben aus Mischbetrieben, also von Kleinbauern, die neben Wein auch Obst und Nu?sse anbauen. Durch ein ausgeklu?geltes Bewertungssystem des Leseguts ist es den Genossenschaften gelungen, die Qualita?t der Weine enorm zu steigern. Das hat sich rumgesprochen, und die Weine aus Tram...

Anbieter: ZEIT Shop
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Brandau:Fünf Sterne gegen Berlusconi. D
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02/2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Fünf Sterne gegen Berlusconi. Das Movimento 5 Stelle und sein Weg in die italienische Politik, Autor: Brandau, Bastian, Verlag: Ibidem-Verlag // ibidem, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Innerparteilich // Partei // politisch // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Italien // Zeitgeschichte // Gesellschaft // Recht // 21. Jahrhundert // 2000 bis 2100 n. Chr // Politische Strukturen und Prozesse, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 153, Reihe: Göttinger Junge Forschung (Nr. 14), Gewicht: 178 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Saviano/d Erklär mir Italien! - Wie kann man ei...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.11.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Wie kann man ein Land lieben, das einen zur Verzweiflung treibt?, Autor: Saviano, Roberto/di Lorenzo, Giovanni, Verlag: Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gespräch // Gomorrha // Italien // italienische Partei-Politik // Katholische Kirche // Kultur // Mafia // Mentalität // Neapel // ZEIT, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 265 S., Seiten: 265, Format: 2.4 x 19.5 x 12.5 cm, Gewicht: 330 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Giannini, Chiara: Ich bin Matteo Salvini
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.09.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ich bin Matteo Salvini, Titelzusatz: Der italienische Staatsmann im Gespräch, Autor: Giannini, Chiara // Salvini, Matteo, Übersetzung: Wagner, Wulf D. // Hoewer, John, Verlag: Manuscriptum // Hoof, Thomas, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Reportage // Reporter // Diskriminierung // Migration // soziologisch // Wanderung // Zuwanderung // Kriminalistik // Kriminal // Konservatismus // Verfassung // Innerparteilich // Partei // politisch // Konflikt // wirtschaftlich // Fußball // Reportagen und journalistische Berichterstattung // Soziale Diskriminierung und Gleichbehandlung // Soziale Folgen von Katastrophen // Einwanderung und Auswanderung // Dörfer // Landgemeinden // Städte // Stadtgemeinden // Kriminalermittlungen und Verbrechensaufklärung // Opferforschung & Kriminalitätsopfer // Demokratische Ideologien: Konservativismus // Mitte-rechts // Verfassung: Regierung und Staat // Politische Führer und Führung // Politische Parteien // Kommunal // und Regionalverwaltung // Bewaffnete Konflikte, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 240, Gewicht: 319 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Giannini, Chiara: Ich bin Matteo Salvini
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.09.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ich bin Matteo Salvini, Titelzusatz: Der italienische Staatsmann im Gespräch, Autor: Giannini, Chiara // Salvini, Matteo, Übersetzung: Wagner, Wulf D. // Hoewer, John, Verlag: Manuscriptum // Manuscriptum Verlagsbuchhandlung Thomas Hoof e.K., Sprache: Deutsch, Schlagworte: Reportage // Reporter // Diskriminierung // Migration // soziologisch // Wanderung // Zuwanderung // Kriminalistik // Kriminal // Konservatismus // Verfassung // Innerparteilich // Partei // politisch // Konflikt // wirtschaftlich // Fußball // Reportagen und journalistische Berichterstattung // Soziale Diskriminierung und Gleichbehandlung // Soziale Folgen von Katastrophen // Einwanderung und Auswanderung // Dörfer // Landgemeinden // Städte // Stadtgemeinden // Kriminalermittlungen und Verbrechensaufklärung // Opferforschung & Kriminalitätsopfer // Demokratische Ideologien: Konservativismus // Mitte-rechts // Verfassung: Regierung und Staat // Politische Führer und Führung // Politische Parteien // Kommunal // und Regionalverwaltung // Bewaffnete Konflikte, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 240, Gewicht: 319 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Levi - Gesammelte Schriften, Reden und Briefe /...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegenstand der Bände I/3 und I/4 der Paul-Levi-Ausgabe ist die zwischen 1920 und 1922 vollzogene Spaltung der Kommunistischen Internationale in einen Pro-Bolschewiki-Flügel und einen demokratisch-sozialistischen Flügel. »Als Gegenspieler der Bolschewiki traten vor allem die deutschen Kommunisten unter der Führung Levis hervor.« (Alexander Vatlin) In der bisherigen Geschichtsschreibung wurde diese Auseinandersetzung um die Frage, ob die Kommunistische Internationale eine Organisation aus gleichberechtigten Parteien oder lediglich eine um ausländische Organisationen erweiterte internationale russische Partei werde, weitgehend ignoriert. Levi wurde seit dem II. Kongress der Kommunistischen Internationale im Sommer 1919 sein Festhalten an den bolschewiki-kritischen Positionen Rosa Luxemburgs ständig vorgeworfen. Der Kampf der Bolschewiki richtete sich zudem gegen die italienischen Sozialisten unter Giacinto Menotti Serrati. Die Italienische Sozialistische Partei war damals die mit Abstand stärkste nichtrussische Partei innerhalb der Kommunistischen Internationale. Wie Levi lehnte sie eine Unterwerfung unter die Bolschewiki ab und wurde deshalb von außen - von Moskau aus - gespalten. Der »Sieg« der Bolschewiki über Levi und Serrati verwandelte die revolutionäre Bewegung des Westens in eine Spielmasse der sowjetrussischen Außenpolitik.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Levi - Gesammelte Schriften, Reden und Briefe 1 /3
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegenstand der Bände I/3 und I/4 der Paul-Levi-Ausgabe ist die zwischen 1920 und 1922 vollzogene Spaltung der Kommunistischen Internationale in einen Pro-Bolschewiki-Flügel und einen demokratisch-sozialistischen Flügel. »Als Gegenspieler der Bolschewiki traten vor allem die deutschen Kommunisten unter der Führung Levis hervor.« (Alexander Vatlin) In der bisherigen Geschichtsschreibung wurde diese Auseinandersetzung um die Frage, ob die Kommunistische Internationale eine Organisation aus gleichberechtigten Parteien oder lediglich eine um ausländische Organisationen erweiterte internationale russische Partei werde, weitgehend ignoriert. Levi wurde seit dem II. Kongress der Kommunistischen Internationale im Sommer 1919 sein Festhalten an den bolschewiki-kritischen Positionen Rosa Luxemburgs ständig vorgeworfen. Der Kampf der Bolschewiki richtete sich zudem gegen die italienischen Sozialisten unter Giacinto Menotti Serrati. Die Italienische Sozialistische Partei war damals die mit Abstand stärkste nichtrussische Partei innerhalb der Kommunistischen Internationale. Wie Levi lehnte sie eine Unterwerfung unter die Bolschewiki ab und wurde deshalb von außen - von Moskau aus - gespalten. Der »Sieg« der Bolschewiki über Levi und Serrati verwandelte die revolutionäre Bewegung des Westens in eine Spielmasse der sowjetrussischen Außenpolitik.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Levi - Gesammelte Schriften, Reden und Briefe /...
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegenstand der Bände I/3 und I/4 der Paul-Levi-Ausgabe ist die zwischen 1920 und 1922 vollzogene Spaltung der Kommunistischen Internationale in einen Pro-Bolschewiki-Flügel und einen demokratisch-sozialistischen Flügel. »Als Gegenspieler der Bolschewiki traten vor allem die deutschen Kommunisten unter der Führung Levis hervor.« (Alexander Vatlin) In der bisherigen Geschichtsschreibung wurde diese Auseinandersetzung um die Frage, ob die Kommunistische Internationale eine Organisation aus gleichberechtigten Parteien oder lediglich eine um ausländische Organisationen erweiterte internationale russische Partei werde, weitgehend ignoriert. Levi wurde seit dem II. Kongress der Kommunistischen Internationale im Sommer 1919 sein Festhalten an den bolschewiki-kritischen Positionen Rosa Luxemburgs ständig vorgeworfen. Der Kampf der Bolschewiki richtete sich zudem gegen die italienischen Sozialisten unter Giacinto Menotti Serrati. Die Italienische Sozialistische Partei war damals die mit Abstand stärkste nichtrussische Partei innerhalb der Kommunistischen Internationale. Wie Levi lehnte sie eine Unterwerfung unter die Bolschewiki ab und wurde deshalb von außen - von Moskau aus - gespalten. Der »Sieg« der Bolschewiki über Levi und Serrati verwandelte die revolutionäre Bewegung des Westens in eine Spielmasse der sowjetrussischen Außenpolitik.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Levi - Gesammelte Schriften, Reden und Briefe 1 /3
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegenstand der Bände I/3 und I/4 der Paul-Levi-Ausgabe ist die zwischen 1920 und 1922 vollzogene Spaltung der Kommunistischen Internationale in einen Pro-Bolschewiki-Flügel und einen demokratisch-sozialistischen Flügel. »Als Gegenspieler der Bolschewiki traten vor allem die deutschen Kommunisten unter der Führung Levis hervor.« (Alexander Vatlin) In der bisherigen Geschichtsschreibung wurde diese Auseinandersetzung um die Frage, ob die Kommunistische Internationale eine Organisation aus gleichberechtigten Parteien oder lediglich eine um ausländische Organisationen erweiterte internationale russische Partei werde, weitgehend ignoriert. Levi wurde seit dem II. Kongress der Kommunistischen Internationale im Sommer 1919 sein Festhalten an den bolschewiki-kritischen Positionen Rosa Luxemburgs ständig vorgeworfen. Der Kampf der Bolschewiki richtete sich zudem gegen die italienischen Sozialisten unter Giacinto Menotti Serrati. Die Italienische Sozialistische Partei war damals die mit Abstand stärkste nichtrussische Partei innerhalb der Kommunistischen Internationale. Wie Levi lehnte sie eine Unterwerfung unter die Bolschewiki ab und wurde deshalb von außen - von Moskau aus - gespalten. Der »Sieg« der Bolschewiki über Levi und Serrati verwandelte die revolutionäre Bewegung des Westens in eine Spielmasse der sowjetrussischen Außenpolitik.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Kurze Geschichte des italienischen Faschismus
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte des italienischen Faschismus von den Anfängen bis zum Fall.Brunello Mantelli beschreibt, wie der italienische Faschismus in den zwanziger und dreißiger Jahren Vorbild und Muster für den deutschen Nationalsozialismus und anderere europäische Faschismen wurde, und stellt Hitler als Schüler Mussolinis dar. Schon vor der Machtübernahme 1922 wirkten in Italien rassistische Tendenzen, der Kolonialrassismus im 1936 eroberten Äthiopien entwickelte sich zu einem wahren Apartheid-System. 1938 wurden die antisemitischen Gesetze eingeführt. Der italienische Angriff 1935 auf Ätiophien war der erste Schritt zum Zweiten Weltkrieg. Für Rom war das Bündnis mit NS-Deutschland notwendig, um seine hegemonialen Pläne im Mittelmeerraum und im Balkan zu verwirklichen. Erst militärische Niederlagen und die Schwächung Italiens im Bündnis konnten die Koalition aus Wirtschaft, Bevölkerung, Partei, Kirche, Königshaus und Militär brechen. Nach der Kapitulation 1943 erstarkte der Faschismus erneut, als Kollaborations- und Bürgerkriegspartei.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot