Angebote zu "Herrscher" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Mao Zedongs Aufstieg in der Kommunistischen Par...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mao Zedongs Aufstieg in der Kommunistischen Partei Chinas. Wurde Mao Zedong bereits auf der Zunyi-Konferenz zum uneingeschränkten Herrscher der Partei? ab 6.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Adolf Hitler und die Geschichte der NSDAP Teil 2
37,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Chronik ist nicht nur eine beeindruckende Leistung in Bezug auf die Rechercherarbeit - es ist dem Autor gelungen, das Wesentliche zum Thema Hitler und die NSDAP auf objektive Art kurz, knapp und verständlich festzuhalten. Zudem fehlen auch aufschlussreiche Querverweise auf politische, wirtschaftliche soziale, kirchliche und kulturelle Ereignisse außerhalb Deutschlands, die parallel stattgefunden haben, nicht; sie helfen mit, ein umfassendes Bild der damaligen Zeit mit ihrer unvorstellbar grausamen Realität zu geben. Bruppacher beschreibt von Tag zu Tag anhand von Fakten und von geschickt ausgewählten Auszügen und Zitaten aus Reden (bis zur Lächerlichkeit!), Erlassen, Gesetzen, Pressemitteilungen usw. den unheimlichen Aufstieg Hitlers vom mittelmäßigen Schüler, Kunstmaler, Müßiggänger und Soldaten im Ersten Weltkrieg zum Führer der stärksten Partei der Weimarer Republik, zum absoluten Diktator und Herrscher über Europa - bis zum bitteren, unausweichlichen Ende. Zwischen den Zeilen kommt das mit unheimlich erschreckender Präzision organisierte nahende Unheil zutage, und es wird klarer, wie das Dritte Reich mit seinen Gestalten, seiner Propaganda und seinen Verbrechen entstanden ist.Da die Täter, Opfer und Zeitzeugen allmählich aussterben und damit persönliche Erinnerung verloren geht, ist es wesentlich aufzuzeigen, wie die Zeit des Nationalsozialismus bis heute fortwirkt. Die Darstellung der geschichtlichen Zusammenhänge lässt erkennen, dass die Vergangenheit nicht verleugnet, verdrängt oder verharmlost, sondern aufgearbeitet werden muss. Paul Bruppachers Chronik ist ein weiteres Werk gegen das Vergessen.

Anbieter: buecher
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Adolf Hitler und die Geschichte der NSDAP
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Chronik ist nicht nur eine beeindruckende Leistung in Bezug auf die Recherchierarbeit - es ist dem Autor gelungen, das Wesentliche zum Thema Hitler und die NSDAP auf objektive Art kurz, knapp und verständlich festzuhalten. Zudem fehlen auch aufschlussreiche Querverweise auf politische, wirtschaftliche soziale, kirchliche und kulturelle Ereignisse außerhalb Deutschlands, die parallel stattgefunden haben, nicht; sie helfen mit, ein umfassendes Bild der damaligen Zeit mit ihrer unvorstellbar grausamen Realität zu geben. Bruppacher beschreibt von Tag zu Tag anhand von Fakten und von geschickt ausgewählten Auszügen und Zitaten aus Reden (bis zur Lächerlichkeit!), Erlassen, Gesetzen, Pressemitteilungen usw. den unheimlichen Aufstieg Hitlers vom mittelmäßigen Schüler, Kunstmaler, Müßiggänger und Soldaten im Ersten Weltkrieg zum Führer der stärksten Partei der Weimarer Republik, zum absoluten Diktator und Herrscher über Europa - bis zum bitteren, unausweichlichen Ende. Zwischen den Zeilen kommt das mit unheimlich erschreckender Präzision organisierte nahende Unheil zutage, und es wird klarer, wie das Dritte Reich mit seinen Gestalten, seiner Propaganda und seinen Verbrechen entstanden ist.Da die Täter, Opfer und Zeitzeugen allmählich aussterben und damit persönliche Erinnerung verloren geht, ist es wesentlich aufzuzeigen, wie die Zeit des Nationalsozialismus bis heute fortwirkt. Die Darstellung der geschichtlichen Zusammenhänge lässt erkennen, dass die Vergangenheit nicht verleugnet, verdrängt oder verharmlost, sondern aufgearbeitet werden muss. Paul Bruppachers Chronik ist ein weiteres Werk gegen das Vergessen.

Anbieter: buecher
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Star Trek - The Next Generation
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Weltraum unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des neuen Raumschiffs Enterprise. Begleite Captain Jean-Luc Picard und seine Crew bei ihren Abenteuern jetzt in Blu-ray Qualität. 1.01 Der Mächtige (Encounter at Farpoint, Part I)Die eben erst in Dienst gestellte Enterprise-D erhält den Auftrag, den von den Bandi neu errichteten Außenposten Farpoint Station in Augenschein zu nehmen. Doch schon auf dem Weg dorthin gerät die Mannschaft in Schwierigkeiten: Q, ein nach eigener Aussage allmächtiges Wesen, stellt Captain Picard als Vertreter seiner Rasse für die Verbrechen der Menschheit vor Gericht.1.02 Mission Farpoint (Encounter at Farpoint, Part II)Im Orbit um Deneb IV untersucht die Crew der Enterprise die geheimnisvollen Vorgänge in Farpoint Station.1.03 Gedankengift (The Naked Now)Die Crew der Enterprise wird mit einem Virus infiziert, das auf die Befallenen wie Alkohol wirkt. Zwar findet man bald heraus, daß Ähnliches auch schon Captain Kirks Mannschaft widerfahren ist; Dr. Crusher muß jedoch feststellen, dass das Heilmittel von damals nicht mehr wirkt.1.04 Der Ehrenkodex (Code Of Honor)Die Crew soll auf Ligon II ein dringend benötigtes Serum abholen; der Herrscher des Planeten findet jedoch Gefallen an Tasha Yar und macht die Aushändigung des Serums davon abhängig, daß sie seine Gefährtin wird. Dies wiederum nimmt die bisherige Favoritin zum Anlaß, Tasha zu einem Zweikampf auf Leben und Tod herauszufordern.1.05 Der Wächter (The Last Outpost)Bei der Verfolgung eines Ferengi-Schiffs gerät die Enterprise über einem Planeten in ein Energiefeld, das die Systeme beider Schiffe lähmt. Zwei Außenteams suchen auf der Oberfläche nach der Quelle des Feldes und stoßen dabei auf den letzten Repräsentanten einer lange verschwundenen Zivilisation.1.06 Der Reisende (Where No Man Has Gone Before)Die Kräfte des geheimnisvollen "Reisenden" schleudern das Schiff zunächst in eine benachbarte Galaxie, dann in eine Dimension, in der Gedanken Wirklichkeit werden.1.07 Die geheimnisvolle Kraft (Lonely Among Us)Auf dem Weg zu einer Konferenz liest die Enterprise in einem Nebel versehentlich ein Energiewesen auf. Dieses ergreift bei dem Versuch, in seinen Nebel zurückzukehren, nacheinander von mehreren Crewmitgliedern Besitz.1.08 Das Gesetzt der Edo (Justice)Auf dem Planeten Rubicun III wird Wesley aufgrund einer Lappalie zum Tode verurteilt. Picard sucht eine Möglichkeit, ihn zu retten, ohne die Oberste Direktive zu verletzen.1.09 Die Schlacht von Maxia (The Battle)Der Ferengi Bok macht Picard dessen vor Jahren beschädigtes und aufgegebenes Schiff Stargazer zum Geschenk. Zur gleichen Zeit beginnt Picard, die Ereignisse von damals in Halluzinationen wiederzuerleben.1.10 Rikers Versuchung (Hide And Q)Q terrorisiert erneut die Enterprise. Diesmal macht er Riker ein Angebot, das dieser kaum ablehnen kann: er will ihn mit den Kräften der Q ausstatten.1.11 Die Frau seiner Träume (Haven)Deanna soll ihren Verlobten aus ihrer Kinderzeit heiraten, aber weder sie selbst noch er sind mit dieser arrangierten Heirat sehr glücklich.1.12 Der große Abschied (The Big Good-Bye)Um sich vor dem Treffen mit dem Volk der Jarada zu entspannen, gehen Picard, Data, Crusher und ein interessierter Wissenschaftler aufs Holodeck, um in einem Dixon-Hill-Holoroman mitzuspielen. Durch eine Fehlfunktion wird aus dem Spaß tödlicher Ernst.1.13 Das Duplikat (Datalore)Die Crew entdeckt in einem verlassenen Laboratorium die Teile eines Androiden, der Data aufs Haar zu gleichen scheint. Als der "Zwilling" jedoch zusammengesetzt und aktiviert wird, stellt sich heraus, dass es zwischen den beiden sehr wesentliche Unterschiede gibt.1.14 Planet Angel One (Angel One)Die Suche nach der Besatzung eines verschollenen Raumschiffs bringt die Crew in einen Konflikt mit der matriarchalischen Regierung des Planeten Angel One. Unterdessen bedroht ein geheimnisvolles Virus das Leben der Besatzung.1.15 11001001 (11001001)Der Computer der Enterprise soll von Bynars, einer Rasse von Computerspezialisten, aufgerüstet werden. Diese entführen jedoch das Schiff, als nur noch Picard und Riker an Bord sind.1.16 Die Entscheidung des Admirals (Too Short A Season)Ein alternder Admiral soll in einer politischen Krise auf Mordan IV vermitteln. Seine mitreisende Frau und die Crew sind bestürzt, als der Admiral unterwegs zusehends jünger zu werden scheint, und bald stellt sich heraus, daß auch die Situation auf Mordan IV nicht so eindeutig ist, wie sie zunächst erschien.1.17 Die Sorge der Aldeaner (When The Bough Breaks)Die Bewohner des Planeten Aldea entführen mehrere Kinder, unter ihnen Wesley, von der Enterprise, um ihre aussterbende Kultur zu retten.1.18 Ein Planet wehrt sich (Home Soil)Bei der Überprüfung der Terraforming-Station auf Velara III geschieht ein Mord. Im Zuge der Ermittlungen stellt sich heraus, dass der scheinbar leblose Planet nicht so tot ist wie zunächst angenommen.1.19 Prüfungen (Coming Of Age)Während Wesley sich der Aufnahmeprüfung für Starfleet Academy unterzieht, führt Lt. Cmdr. Remmick eine Untersuchung an Bord der Enterprise durch, deren Ziel es zu sein scheint, Picard als Captain zu diskreditieren.1.20 Worfs Brüder (Heart Of Glory)Die Enterprise nimmt drei klingonische Offiziere an Bord, die sich als Renegaten herausstellen. Als sie versuchen, das Schiff zu übernehmen, steht Worf zwischen den Fronten.1.21 Die Waffenhändler (The Arsenal Of Freedom)Die Suche nach einem verschollenen Schiff führt die Crew der Enterprise zu einem toten Planeten. Dort löst sie versehentlich ein noch aktives Waffensystem aus.1.22 Die Seuche (Symbiosis)Picard und Co. retten die Besatzung eines defekten Schiffes, der an ihrer Fracht mehr zu liegen scheint als an ihrem Leben. Dabei gerät die Crew der Enterprise in einen Konflikt zwischen zwei Planeten, in dem sie keine Partei ergreifen darf.1.23 Die schwarze Seele (Skin Of Evil)Nachdem Trois Shuttle auf einem verlassenen Planeten notlanden musste, versucht ein Außenteam die Besatzung zu retten und stößt dabei auf Armus, der sich selbst als das personifizierte Böse beschreibt.1.24 Begegnung mit der Vergangenheit (Well Always Have Paris)Die Enterprise gerät in den Einfluss einer Zeitschleife. Die Untersuchung des Phänomens führt die Crew zu dem Wissenschaftler Dr. Paul Manheim und seiner Frau, einer Jugendliebe Picards.1.25 Die Verschwörung (Conspiracy)Walker Keel, ein alter Freund Picards, teilt dem Captain bei einem geheimen Treffen seinen Verdacht mit, dass sich in Starfleet eine Verschwörung ausbreitet. Bald darauf zerstört eine Explosion Keels Schiff. Picard kehrt daraufhin zur Erde zurück, um Keels Verdacht nachzugehen.1.26 Die Neutrale Zone (The Neutral Zone)Starfleet verdächtigt die Romulaner, für das Verschwinden mehrerer Außenposten am Rande der neutralen Zone verantwortlich zu sein, und entsendet die Enterprise, um der Sache nachzugehen. Unterdessen hat Data an Bord eines alten Raumschiffes die eingefrorenen Körper dreier Menschen des 20. Jahrhunderts entdeckt.

Anbieter: buecher
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Hussung, T: Talin
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Talin, ein 15 jähriger Junge, lebt in einem Dorf im Feuergebirge, in dessen Nähe bald eine vernichtende Schlacht um den Besitz einer mächtigen Waffe stattfinden wird. Die Menschen und ihre wenigen Verbündeten streiten gegen den dunklen Herrscher Chork, jede Partei will diese Wunderwaffe, von den Zauberern Chilemnit genannt, in seinen Besitz bringen. Talin, der darauf brennt, ein Held zu werden, gelangt in den Besitz des letzten existierenden Restes der Waffe, eines Elixiers, und wird beauftragt, dieses in die Hauptstadt der Menschen zu bringen. Auf dem Weg dorthin schliessen sich Freunde und kampferprobte Gefährten an. In einem Dorf tritt das Mädchen Nahira in Talins Leben, er verliebt sich unsterblich in sie. Als das Dorf von Chork überfallen wird, lernt Talin die Macht des Elixiers kennen, das sogar die getötete Nahira wieder zum Leben erweckt. Doch nun hat Talin das Elixier verbraucht und mit bösen Ahnungen treten er und seine Freunde vor den König der Menschen, der so begierig auf das Chilmenit gewartet hat. Als dieser wutentbrannt Nahira wieder tötet, schwört Talin dem König Rache Chork macht sich Talins Gefühle zunutze und versucht, ihn unmerklich unter seine Kontrolle zu bringen. Talins Rachefeldzug wird zu einer Reise, in der er Erschreckendes und Erstaunliches über sich selbst, über das Chilmenit und über seine Freunde erfährt. Talin muss sich zwischen Gut und Böse entscheiden, denn der letzte, entscheidende Kampf steht noch bevor.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Vicarius Christi? Die Auseinandersetzung zwisch...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,0, Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main, Veranstaltung: Diskussion laufender mediävistischer Arbeiten, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Darstellung Christi als Pantokrator übersetzt das theozentrische Denken des Mittelalters in ein Bild: Christus ist der Allherrscher, von dem alle Macht der Welt und des Universums ausgeht. Die höchste vorstellbare Legitimation vermochte ein Herrscher für sich geltend zu machen, wenn er sich als der Stellvertreter Christi bezeichnen konnte. Damit war er der unanfechtbare Mittler aller Macht auf Erden. Sowohl die Kaiser in Ost und West als auch die Päpste sahen sich als berechtigte Inhaber des Titels Vicarius Christi. Zwangsläufig musste das zu Spannungen, Verwerfungen und Brüchen zwischen diesen Parteien führen. Am 23. September 1122 wurde das Wormser Konkordat, zwischen päpstlicher und kaiserlicher Partei ausgetauscht. Nicht zu Unrecht wird dieser Kompromiss am Ende des Investiturstreites als Niederlage des Kaisers interpretiert und es brauchte in Folge mehrere Jahrzehnte, bis sich die Kommunikation zwischen beiden Seiten diesbezüglich auch nur annähernd normalisierte. Doch nicht erst seit Gregor VII. gab es Konflikte um Macht und Autorität 'von Gottes Gnaden' in Europa. Die Auseinandersetzung, die Anfang des 12. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreicht hatte, kann in ihren Grundzügen bis zu Kaiser Konstantin zurückverfolgt werden. Die Regelung der Investitur kirchlicher Würdenträger im Wormser Konkordat war nur die vordergründige Aussage des Paktes, viel schwerer wog der Verlust der sakralen Aura, die bis dahin die weltlichen Herrscher umgab. Diese nährte sich von einem Amalgam aus der byzantinischen Kaiseridee und den Relikten des germanischen Herrscherethos, der die Mächtigen mit den alten Göttern und Helden verband. Diese Arbeit soll d

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Marsilius von Padua und der Romzug Ludwigs des ...
103,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch geht es um den Konflikt zwischen Papst Johannes XXII. und Kaiser Ludwig dem Bayern, der zur letzten grossen Auseinandersetzung zwischen Papsttum und Kaisertum im Mittelalter wurde. Der Philosoph Marsilius von Padua nahm in diesem Konflikt mit seinem 'Defensor pacis' (1324) und anderen Schriften publizistisch Partei gegen die papalistischen Ansprüche seiner Zeit und entwickelte in seinem bald als häretisch verurteilten Hauptwerk, das heute als 'Klassiker des politischen Denkens' gilt, eine Theorie der gegenüber der kirchlichen Hierarchie souveränen politischen Gemeinschaft. Seit Langem wird in der Geschichtswissenschaft und anderen Disziplinen die Frage gestellt, welchen Einfluss Marsilius von Padua, der zum Ratgeber Ludwigs des Bayern aufstieg, vor allem während des Romzugs (1327–1329) auf den Herrscher hatte. Frank Godthardt untersucht auf breiter Quellenbasis, inwieweit politische und ekklesiologische Grundsätze des Marsilius im politischen Handeln Ludwigs wirksam wurden, besonders bei der Kaiserkrönung ohne Papst, dem kaiserlichen Absetzungsurteil gegen Johannes XXII., der Wahl und Einsetzung des letzten kaiserlichen Gegenpapstes, und der Kirchenpolitik in Italien.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Irak 1963: Die Baath-Partei greift nach der Macht
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 2+, Universität Hamburg (Historisches Seminar), Veranstaltung: Der Irak. Herrschaft und Gesellschaft, 1920-2001, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Baath-Partei stellte seit 1968 mehr als drei Jahrzehnte lang ununterbrochen die Regierung des Irak. Trotz der Schwächung des Irak und der Zerstörungen in zwei Golfkriegen und Jahren der UN-Sanktionen blieb die irakische Führung intakt genug, um ihre Herrschaft bis 2003 zu erhalten. Kein Regime zuvor hatte sich nach der Unabhängigkeit des Irak (1932) länger halten können. Zwar hatte die persönliche Diktatur Saddam Husseins1mit dem Baathismus früherer Jahre wohl nur noch wenig gemeinsam, dennoch gibt ein Blick in die Anfänge des Baathismus im Irak Aufschluss über die Faktoren, die zunächst den Siegeszug der Baath-Partei und später den des Saddam Hussein ermöglichten. Als panarabische Bewegung ist der Baathismus aus dem Syrien der vierziger Jahre hervor gegangen. Eine baathistische Partei konnte zuerst 1963 im Irak die Macht in einem Land übernehmen. In einem Staatsstreich am 8. Februar 1963 stürzten Baathisten den damaligen Herrscher Abdel Karim Qasim. Neun Monate dauerte der Herrschaftsversuch der Baath-Partei, ehe sie im November - erfolglos und zerstritten - verdrängt wurde. Aufgrund der kurzen Dauer und scheinbar substanzlosen Ergebnisse ist diese Episode der Baath Geschichte - im Gegensatz zur erfolgreichen Revolution von 1968 - eher in Vergessenheit geraten. Ein Grossteil der modernen Partei- und Herrschaftsgeschichte des Irak handelt das Jahr 1963 nebenbei ab. Quellen zu diesem Thema sind weniger zahlreich als zu anderen herausragenden Ereignissen der Geschichte des Irak. Möglicherweise wird die Bedeutung der Revolution von 1963 unterschätzt, separiert betrachtet von einem Entwicklungsprozess der Baath. Die vorliegende Arbeit untersucht, ob Kontinuitäten oder entscheidende Umbrüche von 1963 für den späteren Erfolg der Baath ausgehen. Im Mittelpunkt steht der Staatsstreich vom 8. Februar 1963 und seine Vor- bzw. Nachgeschichte. Die Arbeit geht aus von den Ursprüngen der Partei und ihrer Ideologie in Konkurrenz zum Panarabismus nasserscher Spielart, hin zur Machtübernahme im Irak. Aufbau und Verteilung der Macht innerhalb des ersten Baath-Regimes werden untersucht, ebenso die wichtigsten politischen Vorhaben und Aufgaben während der Regierungszeit - wirtschafts- und sozialpolitische Aspekte bleiben weitgehend aussen vor. Zum Schluss geht die Arbeit auf die Gründe für das Scheitern, das Ende im November 1963 und die Lektionen daraus ein. Die verwendete Literatur fand sich vor allem in Sammelbänden zur politischen Geschichte des Irak.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Spur der Steine
12,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Geld, Frauen und das Gefühl, ein Herrscher zu sein auf dem Bau: Das vor allem gehört zum Bild vom angenehmen Leben für den unruhig von Baustelle zu Baustelle streunenden Glückssucher Hannes Balla. Er rebelliert, trumpft auf, wehrt sich: gegen die Anweisungen der Bauleitung, die Forderungen der Partei, gegen sein Gefühl für Katrin Klee, die junge Diplomingenieurin, gegen Horrath, den neuen Parteisekretär von Schkona. Und doch beginnt er zugleich an der Gültigkeit der lange gehegten Glücksideale zu zweifeln. Mehr und mehr ist er vor allem von Horrath und der Konsequenz seiner Haltung beeindruckt, von Horrath, der für ihn dem Bezirkssekretär gegenüber eintritt und sich nicht scheut, für das einmal als richtig Erkannte sogar eine Parteistrafe auf sich zu nehmen. So sind Ballas Rebellionen, ja sogar sein Schkonaer Streik nur Stationen der konsequent und mit all ihren Widersprüchen gezeichneten Entwicklung eines Menschen, der zur Erkenntnis seiner selbst und seiner Position in der Republik kommt. Und doch ist das keimende Freundschaftsverhältnis zwischen Horrath und Balla bedroht: Horrath scheint ein Doppelleben zu führen. Er weiss in seine persönlichen Beziehungen keine Ordnung zu bringen. Er vermag sich weder für Katrin Klee, die von ihm ein Kind erwartet, noch für seine Frau Marianne zu entscheiden. Wie wird sich Balla verhalten, wie Horrath? Wie entscheidet die Partei, nachdem bekannt wird, dass Horrath sie bewusst irregeführt, dass er geheuchelt, kein Vertrauen zu den eigenen Genossen gehabt hat? Erik Neutschs Buch führt mitten hinein in die Diskussionen um die Normen des gesellschaftlichen Zusammenlebens in der DDR, um Moral, Ökonomie, Kultur. Es stellt Fragen und zwingt den Leser zur ständigen Auseinandersetzung. Mit seinem grossen Komplex von Konflikten und überzeugend gestalteten Charakteren wird es zugleich zur erregenden Widerspiegelung der Entwicklungsetappe in den 1960er Jahren. Erik Neutsch erhielt für dieses 1964 erschienene Buch den Nationalpreis für Kunst und Literatur der DDR. Frank Beyer verfilmte das Buch bei der DEFA. Der Film mit Manfred Krug und Eberhard Esche wurde zu den Arbeiterfestspielen im Juni 1966 in Potsdam uraufgeführt und begeistert aufgenommen. Auf Betreiben des Zentralkomitees der SED lief der Film nur wenige Tage, danach verschwand er bis Ende 1989 im Archiv.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot