Angebote zu "Gegenwärtige" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Neumann, M: Kommunistische Partei der russische...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.09.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kommunistische Partei der russischen Föderation - Geschichte und gegenwärtige Entwicklungen, Auflage: 1. Auflage von 1990 // 1. Auflage, Autor: Neumann, Martin, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 28, Gewicht: 55 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Kommunistische Partei der russischen Föderation...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunistische Partei der russischen Föderation - Geschichte und gegenwärtige Entwicklungen ab 10.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Die Grünen an der Macht
23,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Ziel ist das Kanzleramt. Aber schon auf dem Weg dorthin haben die Grünen die Macht in Deutschland übernommen. Von der Klimapolitik über Migration und Verkehrswende bis zu Frauenquoten und dem voreiligen Ausstieg aus Atomkraft, Kohle, Erdöl und demnächst auch Erdgas, überall setzen sich grüne Konzepte durch. Dabei lösen symbolische Verbote, überhöhte Energiepreise und lähmende Regulierungen nicht das reale Problem der Klimaerwärmung, sondern bedrohen Wirtschaft undWohlstand in Deutschland.Dieses Buch zeichnet fair, aber kritisch die oft verstörende Geschichte der Grünen nach, untersucht ihr Verhältnis zu Fridays for Future oder Extinction Rebellion und analysiert die Irrtümer der Verkehrs- und Energiewende. Der Autor, studierter Historiker, Politikwissenschaftler und langjähriger Kenner der Partei, warnt: Der gegenwärtige Ökomoralismus kann in eine Ökodiktatur münden.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Die Grünen an der Macht
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Ziel ist das Kanzleramt. Aber schon auf dem Weg dorthin haben die Grünen die Macht in Deutschland übernommen. Von der Klimapolitik über Migration und Verkehrswende bis zu Frauenquoten und dem voreiligen Ausstieg aus Atomkraft, Kohle, Erdöl und demnächst auch Erdgas, überall setzen sich grüne Konzepte durch. Dabei lösen symbolische Verbote, überhöhte Energiepreise und lähmende Regulierungen nicht das reale Problem der Klimaerwärmung, sondern bedrohen Wirtschaft undWohlstand in Deutschland.Dieses Buch zeichnet fair, aber kritisch die oft verstörende Geschichte der Grünen nach, untersucht ihr Verhältnis zu Fridays for Future oder Extinction Rebellion und analysiert die Irrtümer der Verkehrs- und Energiewende. Der Autor, studierter Historiker, Politikwissenschaftler und langjähriger Kenner der Partei, warnt: Der gegenwärtige Ökomoralismus kann in eine Ökodiktatur münden.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Reformen wagen
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Klaus Wettig nutzt seine längjährige Erfahrung mit den Inhalten und Strukturen der SPD, um die Ursache für die jetzige desolate Lage in einer überkommenen Organisationsstruktur zu finden."Eine in den 1970er Jahren beginnende Langzeitanalyse zeigt die programmatischen und organisatorischen Schwächen der SPD. Sie findet keine Antwort auf die ökologische Frage, was zu den Verlusten an die neue Partei Die Grünen führte, sie handelte unsicher in der sozialen Frage der Globalisierung und beantwortete sie dann unter Gerhard Schröder fehlerhaft mit der Übernahme von neoliberalen Positionen, die den Markenkern der SPD, ihre soziale Zuverlässigkeit, erodieren ließen.Die SPD muss sich programmatisch neu aufstellen, was nicht verlangt, dass sie sich auf den mühsamen Weg zu einem neuen Parteiprogramm begibt. Sichten des Bestandes, Korrekturen von Fehlern, Überprüfen der Tagespolitik auf allen Ebenen sollten dafür ausreichen.Dringender ist die Generalüberholung ihrer Organisation. Vieles ist hier alt und funktioniert seit der Rückkehr aus dem Parteiverbot durch die Nazis. Gar nicht wenig hat sich seit 1945/46 gewandelt, dass die SPD in der Partei trotzdem für das 21. Jahrhundert unzureichend aufgestellt ist, bestimmte schon die Reformdiskussion im ausgehenden 20. Jahrhundert, doch gehandelt wurde selten. Die ständige Diskontinuität in der Parteiführung ließ Reformansätze versanden. Der Stillstand in der Parteireform ist eine Ursache für die gegenwärtige Lage der SPD, deshalb beschäftigt sich dieses Buch mit den Versäumten Reformen. Wären sie geschehen, stünde die SPD heute besser da, einen Teil der negativen Auswirkungen der Ära Schröder hätte sie auffangen können."

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Reformen wagen
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Klaus Wettig nutzt seine längjährige Erfahrung mit den Inhalten und Strukturen der SPD, um die Ursache für die jetzige desolate Lage in einer überkommenen Organisationsstruktur zu finden."Eine in den 1970er Jahren beginnende Langzeitanalyse zeigt die programmatischen und organisatorischen Schwächen der SPD. Sie findet keine Antwort auf die ökologische Frage, was zu den Verlusten an die neue Partei Die Grünen führte, sie handelte unsicher in der sozialen Frage der Globalisierung und beantwortete sie dann unter Gerhard Schröder fehlerhaft mit der Übernahme von neoliberalen Positionen, die den Markenkern der SPD, ihre soziale Zuverlässigkeit, erodieren ließen.Die SPD muss sich programmatisch neu aufstellen, was nicht verlangt, dass sie sich auf den mühsamen Weg zu einem neuen Parteiprogramm begibt. Sichten des Bestandes, Korrekturen von Fehlern, Überprüfen der Tagespolitik auf allen Ebenen sollten dafür ausreichen.Dringender ist die Generalüberholung ihrer Organisation. Vieles ist hier alt und funktioniert seit der Rückkehr aus dem Parteiverbot durch die Nazis. Gar nicht wenig hat sich seit 1945/46 gewandelt, dass die SPD in der Partei trotzdem für das 21. Jahrhundert unzureichend aufgestellt ist, bestimmte schon die Reformdiskussion im ausgehenden 20. Jahrhundert, doch gehandelt wurde selten. Die ständige Diskontinuität in der Parteiführung ließ Reformansätze versanden. Der Stillstand in der Parteireform ist eine Ursache für die gegenwärtige Lage der SPD, deshalb beschäftigt sich dieses Buch mit den Versäumten Reformen. Wären sie geschehen, stünde die SPD heute besser da, einen Teil der negativen Auswirkungen der Ära Schröder hätte sie auffangen können."

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Zur Neuordnung Deutschlands
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Beiträge zur Verfassungsfrage anläßlich der Verhandlungen im Reichsamt des Inneren vom 9. bis 12. Dezember 1918 - Deutschlands künftige Staatsform - Entwürfe für die Paragraphen 11 und 12 einer Verfassung des Deutschen Reiches - Erklärungen zum Scheitern der Kandidatur für die Wahlen zur Nationalversammlung im Wahlkreis 19 (Hessen-Nassau) - Der freie Volksstaat - Zum Thema "Kriegsschuld" - Zur einer Erklärung der Heidelberger Couleurstudenten - Diskussionsbeiträge anläßlich der Gründersitzung der "Arbeitsgemeinschaft für die Politik des Rechts (Heidelberger Vereinigung)" - Der gebundene Privatbesitz in der badischen Verfassung - Der Reichspräsident - Die Untersuchung der Schuldfrage - Die wirtschaftliche Zugehörigkeit des Saargebietes zu Deutschland - Unitarismus, Partikularismus und Föderalismus in der Reichsverfassung - Diskussionsbeiträge anläßlich der Beratungen im Auswärtigen Amt zur Vorbereitung der Friedensverhandlungen, 29. März und 2. April 1919 - Sachliche (angeblich: "politische") Bemerkungen am 19.1.1920 zum Fall Arco - Erklärung zum Fall Arco am 23. Januar1920 - Stellungnahme zu Äußerungen des bayerischen Ministerpräsidenten von Kahr Ia. Beiträge zur amtlichen Politik in der Kriegsschuldfrage Bemerkungen zum Verzicht der Kommission der alliierten und assoziierten Regierungen über die Verantwortlichkeit der Urheber des Krieges - Der verstümmelte Bericht des Herrn von Schoen. Eine Erklärung der deutschen Viererkomission II. Berichte über Reden und Diskussionsbeiträge Deutschlands politische Neuordnung - Die zukünftige Staatsform Deutschlands - Das neue Deutschland - Der Wiederaufbau der deutschen Wirtschaft - Deutschlands Lage - Deutschlands Wiederaufrichtung - Diskussionsbeitrag zur Rede des badischen Justizministers Ludwig Marum über "Das neue Deutschland und seine Zukunft" am 3. Januar 1919 in Heidelberg - Deutschlands Vergangenheit und Zukunft - Die kommende Reichsverfassung - Probleme der Neuordnung - Der freie Volksstaat - Die gegenwärtige Lage der Deutschen Demokratischen Partei - Student und Politik - Zeugenaussage im Prozeß gegen Ernst Troller - Zeugenaussage im Prozeß gegen Otto Neurath Anhang I: Mitunterzeichnete Aufrufe und öffentliche Erklärungen Anhang II: Aufzeichnungen über eine Unterredung mit Erich Ludendorff Anhang III: Nachgewiesene aber nicht überlieferte Schriften und Reden Personenverzeichnis - Verzeichnis der von Max Weber zitierten Literatur - Verzeichnis der als Varianten zum Edierten Text berücksichtigten Textfassungen - Personenregister - Sachregister - Seitenkonkordanzen - Aufbau und Editionsregeln der Max-Weber-Gesamtausgabe, Abteilung I: Schriften und Reden

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Zur Neuordnung Deutschlands
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beiträge zur Verfassungsfrage anläßlich der Verhandlungen im Reichsamt des Inneren vom 9. bis 12. Dezember 1918 - Deutschlands künftige Staatsform - Entwürfe für die Paragraphen 11 und 12 einer Verfassung des Deutschen Reiches - Erklärungen zum Scheitern der Kandidatur für die Wahlen zur Nationalversammlung im Wahlkreis 19 (Hessen-Nassau) - Der freie Volksstaat - Zum Thema "Kriegsschuld" - Zur einer Erklärung der Heidelberger Couleurstudenten - Diskussionsbeiträge anläßlich der Gründersitzung der "Arbeitsgemeinschaft für die Politik des Rechts (Heidelberger Vereinigung)" - Der gebundene Privatbesitz in der badischen Verfassung - Der Reichspräsident - Die Untersuchung der Schuldfrage - Die wirtschaftliche Zugehörigkeit des Saargebietes zu Deutschland - Unitarismus, Partikularismus und Föderalismus in der Reichsverfassung - Diskussionsbeiträge anläßlich der Beratungen im Auswärtigen Amt zur Vorbereitung der Friedensverhandlungen, 29. März und 2. April 1919 - Sachliche (angeblich: "politische") Bemerkungen am 19.1.1920 zum Fall Arco - Erklärung zum Fall Arco am 23. Januar1920 - Stellungnahme zu Äußerungen des bayerischen Ministerpräsidenten von Kahr Ia. Beiträge zur amtlichen Politik in der Kriegsschuldfrage Bemerkungen zum Verzicht der Kommission der alliierten und assoziierten Regierungen über die Verantwortlichkeit der Urheber des Krieges - Der verstümmelte Bericht des Herrn von Schoen. Eine Erklärung der deutschen Viererkomission II. Berichte über Reden und Diskussionsbeiträge Deutschlands politische Neuordnung - Die zukünftige Staatsform Deutschlands - Das neue Deutschland - Der Wiederaufbau der deutschen Wirtschaft - Deutschlands Lage - Deutschlands Wiederaufrichtung - Diskussionsbeitrag zur Rede des badischen Justizministers Ludwig Marum über "Das neue Deutschland und seine Zukunft" am 3. Januar 1919 in Heidelberg - Deutschlands Vergangenheit und Zukunft - Die kommende Reichsverfassung - Probleme der Neuordnung - Der freie Volksstaat - Die gegenwärtige Lage der Deutschen Demokratischen Partei - Student und Politik - Zeugenaussage im Prozeß gegen Ernst Troller - Zeugenaussage im Prozeß gegen Otto Neurath Anhang I: Mitunterzeichnete Aufrufe und öffentliche Erklärungen Anhang II: Aufzeichnungen über eine Unterredung mit Erich Ludendorff Anhang III: Nachgewiesene aber nicht überlieferte Schriften und Reden Personenverzeichnis - Verzeichnis der von Max Weber zitierten Literatur - Verzeichnis der als Varianten zum Edierten Text berücksichtigten Textfassungen - Personenregister - Sachregister - Seitenkonkordanzen - Aufbau und Editionsregeln der Max-Weber-Gesamtausgabe, Abteilung I: Schriften und Reden

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Kommunistische Partei der russischen Föderation...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunistische Partei der russischen Föderation - Geschichte und gegenwärtige Entwicklungen ab 10.99 EURO 1. Auflage.

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot