Angebote zu "Französische" (89 Treffer)

Kategorien

Shops

Götze, Susanne: Die Neue französische Linke von...
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.01.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Neue französische Linke von 1958 - 1968, Titelzusatz: Engagement, Kritik, Utopie, Autor: Götze, Susanne, Verlag: Tectum Verlag // Tectum Wissenschaftsverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Frankreich // Politik // Zeitgeschichte // Recht // Innerparteilich // Partei // politisch // Geschichte // Historie // Sechziger Jahre // 1960 bis 1969 n. Chr, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 480, Gewicht: 684 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Französische Partei
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Französische Partei ab 14.99 € als Taschenbuch: Parti communiste français Union pour la démocratie française Parti socialiste Batasuna Front National Ligue communiste révolutionnaire Union pour un mouvement populaire Front de gauche Parti radical valoisien Mouvement démocrate. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Zur Geiselfrage
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Oktober 1941 und Februar 1942 brachte Ernst Jünger als Hauptmann die Denkschrift über die deutschen Geiselerschießungen in Frankreich heimlich zu Papier. Er sollte im Auftrag des Militärbefehlshabers Otto von Stülpnagel das Verhältnis von Paris zur Partei in Berlin dokumentieren. Zugleich gibt die der Denkschrift beigefügte Übersetzung Jüngers von Abschiedsbriefen zum Tode verurteilter Geiseln einen erschütternden Einblick in die Folgen von Repression und Gewalt für die französische Zivilbevölkerung."Mit politischem Blick, souveräner Sachkenntnis und minuziöser Kleinarbeit" verfasst (Hans Speidel), führt die Schrift auf diese Weise ins Zentrum einer Situation, in der man - so Jünger rückblickend - "eigentlich nur Fehler machen kann, ob man handelt oder nicht handelt".

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Zur Geiselfrage
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Oktober 1941 und Februar 1942 brachte Ernst Jünger als Hauptmann die Denkschrift über die deutschen Geiselerschießungen in Frankreich heimlich zu Papier. Er sollte im Auftrag des Militärbefehlshabers Otto von Stülpnagel das Verhältnis von Paris zur Partei in Berlin dokumentieren. Zugleich gibt die der Denkschrift beigefügte Übersetzung Jüngers von Abschiedsbriefen zum Tode verurteilter Geiseln einen erschütternden Einblick in die Folgen von Repression und Gewalt für die französische Zivilbevölkerung."Mit politischem Blick, souveräner Sachkenntnis und minuziöser Kleinarbeit" verfasst (Hans Speidel), führt die Schrift auf diese Weise ins Zentrum einer Situation, in der man - so Jünger rückblickend - "eigentlich nur Fehler machen kann, ob man handelt oder nicht handelt".

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Lehrjahre
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Harry Graf Kessler - Schriftsteller, Publizist und Verleger, Kunstmäzen und Museumsdirektor, Politiker, Diplomat und akribischer Tagebuchautor gilt als einer der hellsichtigsten Chronisten seiner Epoche. Der europäisch geprägte Adlige, der Kaiser Wilhelm I. und Bismarck noch persönlich kannte und nach 1919 entschieden für die Republik Partei ergriff, verließ Deutschland 1933 und begab sich ins französische Exil. Dort schrieb er seine Memoiren "Gesichter und Zeiten", deren zweites Kapitel "Lehrjahre" hier als eigenständiger Titel vorgelegt wird. Anschaulich schildert Kessler darin eine Kindheit und Jugend im ausgehenden 19. Jahrhundert: die Schulzeit in Paris, Ascot und Hamburg und die Studentenjahre in Bonn und Leipzig. Der persönliche Rückblick gerät ihm dabei zu einem faszinierenden Gesellschaftsporträt, einem lebendigen Stück Kultur- und Bildungsgeschichte des Kaiserreichs.

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Lehrjahre
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Harry Graf Kessler - Schriftsteller, Publizist und Verleger, Kunstmäzen und Museumsdirektor, Politiker, Diplomat und akribischer Tagebuchautor gilt als einer der hellsichtigsten Chronisten seiner Epoche. Der europäisch geprägte Adlige, der Kaiser Wilhelm I. und Bismarck noch persönlich kannte und nach 1919 entschieden für die Republik Partei ergriff, verließ Deutschland 1933 und begab sich ins französische Exil. Dort schrieb er seine Memoiren "Gesichter und Zeiten", deren zweites Kapitel "Lehrjahre" hier als eigenständiger Titel vorgelegt wird. Anschaulich schildert Kessler darin eine Kindheit und Jugend im ausgehenden 19. Jahrhundert: die Schulzeit in Paris, Ascot und Hamburg und die Studentenjahre in Bonn und Leipzig. Der persönliche Rückblick gerät ihm dabei zu einem faszinierenden Gesellschaftsporträt, einem lebendigen Stück Kultur- und Bildungsgeschichte des Kaiserreichs.

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Manifest der Kommunistischen Partei
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dies Gespenst verbündet, der Papst und der Zar, Metternich und Guizot, französische Radikale und deutsche Polizisten. Wo ist die Oppositionspartei, die nicht von ihren regierenden Gegnern als kommunistisch verschrien worden wäre, wo die Oppositionspartei, die den fortgeschritteneren Oppositionsleuten sowohl wie ihren reaktionären Gegnern den brandmarkenden Vorwurf des Kommunismus nicht zurückgeschleudert hätte? Zweierlei geht aus dieser Tatsache hervor. Der Kommunismus wird bereits von allen europäischen Mächten als eine Macht anerkannt. Es ist hohe Zeit, daß die Kommunisten ihre Anschauungsweise, ihre Zwecke, ihre Tendenzen vor der ganzen Welt offen darlegen und dem Märchen vom Gespenst des Kommunismus ein Manifest der Partei selbst entgegenstellen."

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Manifest der Kommunistischen Partei
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dies Gespenst verbündet, der Papst und der Zar, Metternich und Guizot, französische Radikale und deutsche Polizisten. Wo ist die Oppositionspartei, die nicht von ihren regierenden Gegnern als kommunistisch verschrien worden wäre, wo die Oppositionspartei, die den fortgeschritteneren Oppositionsleuten sowohl wie ihren reaktionären Gegnern den brandmarkenden Vorwurf des Kommunismus nicht zurückgeschleudert hätte? Zweierlei geht aus dieser Tatsache hervor. Der Kommunismus wird bereits von allen europäischen Mächten als eine Macht anerkannt. Es ist hohe Zeit, daß die Kommunisten ihre Anschauungsweise, ihre Zwecke, ihre Tendenzen vor der ganzen Welt offen darlegen und dem Märchen vom Gespenst des Kommunismus ein Manifest der Partei selbst entgegenstellen."

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Kronstadt
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt· Kronstadt - das Dauermantra der Revolutionshasser (von Peter Priskil)· Ein aufschlußreiches Dokument der Konterrevolution· Felix Dserschinski- Der Mordanschlag auf Lenin und imperialistische Komplotte gegen die Sowjetunion- Revolutionäre Wachsamkeit gegen Spionage und Sabotage- Die konterrevolutionären Umtriebe des "Nationalen Zentrums"- Britische und französische Verschwörer auf frischer Tat ertappt- Der Kronstädter Aufstand und seine Hintermänner· Wladimir Iljitsch Lenin- Eine außerordentlich schwere Zeit- Über die Einheit der Partei- Die Lehren von Kronstadt- Wir müssen uns zusammenschließen!- Über den Aufstand in Kronstadt- Die Lügenpresse- Aufruf zur Proletarischen Solidarität- Politische Ergebnisse und Schlußfolgerungen- Referat über die Taktik der Kommunistischen Partei Rußlands· Lew Davidowitsch Trotzki- Die innenpolitische Lage und innerparteiliche Auseinandersetzungen im Vorfeld des Kronstädter Aufstands- Der Aufstand des Ex-GeneralsKoslowski und die Rolle des Kriegsschiffs Petropawlowsk- Eine letzte Warnung- Über die Ereignisse in Kronstadt- Kronstadt und die Börse- Rede anläßlich der Parade zu Ehren der Helden von Kronstadt- Rede auf dem Zweiten Kongreß der Kommunistischen Jugendinternationale- Die Fragen von Wendelin Thomas- Die Notwendigkeit einer Streitschrift über Kronstadt- Das Zetergeschrei um Kronstadt- Mehr über die Niederschlagung Kronstadts· John G. Wright- Die Wahrheit über Kronstadt· ExkursWarum auch Putin findet, daß Lenin wieder einmal an allem schuld ist (von Peter Priskil)· Glossar ausgewählter Sachbegriffe· Personenregister (mit ausführlichen Erläuterungen)· Ausgewählte Literatur

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot