Angebote zu "Frankreich" (89 Treffer)

Parteien in Frankreich als eBook Download von
54,99 €
Sale
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Parteien in Frankreich:Kontinuitat und Wandel in der V. Republik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.06.2019
Zum Angebot
Politische Parteien in Frankreich und Deutschla...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Politische Parteien in Frankreich und Deutschland:Späte Kinder des Verfassungsstaates Schriften zum Parteienrecht und zur Parteienforschung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Die Parteien Frankreichs, Konfliktlinien und ak...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(6,99 € / in stock)

Die Parteien Frankreichs, Konfliktlinien und aktuelle Entwicklungen in der Fünften Republik:1. Auflage Christof Wockenfuß

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Parteien in Frankreich als Buch von Sabine Ruß,...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Parteien in Frankreich:Kontinuität und Wandel in der V. Republik Lehrtexte Politik. Auflage 2000 Sabine Ruß, Joachim Schild, Ina Stephan

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Die Partei der Grünen in Frankreich als Buch vo...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Partei der Grünen in Frankreich:Ideologie und soziale Bewegung. Auflage 2005 Claudia Hangen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Die Kandidatenaufstellung und das Verhältnis de...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kandidatenaufstellung und das Verhältnis des Kandidaten zu seiner Partei in Deutschland und Frankreich:Schriften zum Öffentlichen Recht Heinrich Josef Schröder

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Frankreich gegen Frankreich
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wolfang Matz´ brillante Literaturgeschichte über ein zwischen Nation und Europa zerrissenes Land. Frankreich ist ein geteiltes Land. Hier die republikanische, laizistische, großstädtische Linke, entstanden aus den Ideen von 1789, die ganz Europa verändert haben, dort die nationale, katholische, häufig antisemitische Rechte, die Frankreich abschotten will gegen die internationale Moderne. Einmal glaubte man diese Spaltung überwunden: Im Ersten Weltkrieg verteidigten alle Parteien gemeinsam ihr Land. Doch Frankreich wurde zum besiegten Sieger, und zwischen den Kriegen machten die inneren Kämpfe die Republik wehrlos gegen die totalitären Ideologien und gegen den militärischen Feind. Die Niederlage 1940 schien diese Wehrlosigkeit zu besiegeln. Die dauernde Krise ließ die französischen Schriftsteller politisch werden wie nie zuvor. In großen Schlaglichtern ebenso wie mit hierzulande fast unbekannten Texten folgt Wolfgang Matz, der ´´brillante komparatistische Querläufer´´ (Süddeutsche Zeitung), den Intellektuellen zwischen der extremen Rechten und der radikalen Linken, zwischen einem bedingungslosen Pazifismus, der die Kollaboration mit dem Gegner in Kauf nimmt, und dem nationalen Widerstand: z. B. André Gide, Céline und Jean Giono, Simone Weil, Georges Bernanos und Drieu la Rochelle. In der zweiten Nachkriegszeit geht es noch einmal um die ideologische Deutungshoheit über die Vergangenheit und für die Zukunft: Was ist Frankreich, zerrissen zwischen der Nation und Europa? Dieser Grundkonflikt prägt Frankreich bis zum heutigen Tag, und er verleiht diesem Buch seine manchmal geradezu gespenstische Aktualität.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Manifest der Kommunistischen Partei
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Marx und Friedrich Engels veröffentlichten das ´´Manifest der kommunistischen Partei´´, heute zumeist als ´´Kommunistisches Manifest´´ bezeichnet, zu Beginn des Jahres 1848 unmittelbar vor der Februarrevolution in Frankreich und der Märzrevolution in Deutschland. Auftraggeber war der im Jahr zuvor gegründete Bund der Kommunisten. In dem Text liefern die beiden Autoren einen knappen, polemisch zugespitzten Überblick über ihr Verständnis des Klassencharakters der geschichtlichen Entwicklung und der daraus abgeleiteten Vorstellung vom ´´gewaltsamen Umsturz aller bisherigen Gesellschaftsordnung´´. - Der vorliegende Band enthält die letzte, 1890 von Friedrich Engels überarbeitete Fassung des Manifests sowie die Vorworte der vorangegangenen Ausgaben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Wohin geht Frankreich?
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Sammlung kann man durch die Augen des großen russischen Revolutionärs Leo Trotzki das Hin und Her des Klassenkampfs in Frankreich Mitte der 1930er Jahre verfolgen - vom versuchten, faschistischen Putsch im Februar 1934 bis zu den Massenstreiks der Arbeiterklasse im Juni 1936, die den Sieg der »Volksfront«-Regierung begrüßten. Hier findet man einen reichen Schatz von theoretischen Analysen sowie strategischen und taktischen Überlegungen über Revolution und Konterrevolution, Bolschewismus, Stalinismus und Reformismus, Faschismus und Arbeitermacht. Im offiziellen Schulunterricht spielt dieses wichtige Kapitel der revolutionären französischen Geschichte genauso wenig eine Rolle, wie die Revolution im spanischen Staat, die zur gleichen Zeit stattfand - weder im Land selbst, noch im Ausland. Die für heute noch so wichtigen Lehren, wie die Arbeiterklasse den Faschismus besiegen kann und dass der Kampf für Sozialismus nicht im Bunde mit pro-kapitalistischen Parteien möglich ist, dürfen jedoch nicht in Vergessenheit geraten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot