Angebote zu "Flughafen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Baukunst Vol. 6 - 10
50,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Herausragende Bauwerke der Vergangenheit und die ambitioniertesten Architekturen der Gegenwart werden mit Hilfe von seltenem Archivmaterial, 3D Modellen, Animationen und im Gespräch mit Architekten unserer Zeit vorgestellt. 30 Meisterwerke in 30 Filmen, die beste Architekturreihe auf DVD.30 Meisterwerke in 30 Filmen:Die Moschee von Isfahan / Das SAS Royal Hotel / Die Schokoladenfabrik Menier / Die Djoser-Pyramide in Sakkara / Die Philharmonie Luxemburg / Der Bahnhof St Pancras in London / Der Deutsche Pavillon in Barcelona / Die Frauen-Universität in Seoul / Die Pariser Bibliothek Sainte-Geneviève / Die Kirche Notre-Dame du Raincy / Der Friedhof von Igualada / Das Barockschloss von Maisons-Laffitte / Das Centre National de la Danse (CND), Paris / Die Zitadelle von Lille / Das Vitra Haus / Der Kölner Dom / Kultur- und Freizeitzentrum SESC Pompeia, São Paulo / Das Rolex Learning Center/ Das Glasschiff von Frank Gehry / Das Haus der kommunistischen Partei Frankreichs / Die Kunstschule von Glasgow / Das Haus Unal / Das Itimad-du-Daula / Die Van Nelle Fabrik in Rotterdam / Das Gästehaus von Wa Shan / Der Flughafen Roissy 1 / Die Bibliothek von Exeter / Das Haus für alle von Rikuzentakata / Das Haus aus Eisen / Pariser Stadtpaläste: Hôtel de Soubise und Hôtel de Rohan.

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Chronik der Ereignisse - Geschichte des Flughaf...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor Horst Materna, Taschenbuch mit 64 Seiten und 100 Abbildungen. Chronik der Ereignisse von den Henschel Flugzeugwerken über die Nutzung durch das sowjetische Militär bis zum Ende der DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG und der Planung des neuen Großflughafens BER im Raum Schönefeld. ÜBER DAS BUCH: Nachdem 1933 Adolf Hitler mit seiner Nazi-Partei an die Macht kam und die offene Aufrüstung begann, entschloss sich Oscar Henschel auch in den Flugzeugbau einzusteigen. Am 30. März wurde in Kassel die Henschel Flugzeug-Werke AG gegründet und bereits im August begannen die Konstruktionsarbeiten für die ersten eigenen Flugzeuge. Nachdem Henschel für 2,3 Mio. Reichsmark vom Rittmeister Karl Wrede die Güter Schönefeld und Diepensee gekauft hatte, entstand in kurzer Zeit auf diesem Areal das modernste Flugzeugwerk. Neben Kampfflugzeugen wurden auch Fernlenkwaffen und bemannte Flugkörper entwickelt. Im April 1945 wurde das Werk von der Roten Armee besetzt und weitestgehend demontiert. Ab 1955 wurde der Flughafen Schönefeld neben der Sowjetarmee von der nationalen Fluggesellschaft der DDR für den internationalen Luftverkehr genutzt. Zunächst als Deutsche Lufthansa (Ost), ab 1963 als INTERFLUG, entwickelte sich diese zu einem weltweit anerkannten und zuverlässigen Luftfahrtunternehmen, welches nicht nur hervorragende Leistungen im Flugverkehr, sondern auch im Landwirtschafts-, Industrie- und Kranflug sowie dem Bildflugwesen erbrachte. Aber auch der Betrieb von Flughäfen und die Sicherung des Luftverkehrs fielen in die Aufgaben der zivilen Luftfahrt der DDR. Mit der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten kam das Ende der INTERFLUG, welches sich quälend lange bis zum Sommer 2000 hinzog. Bereits 1990 wurde mit dem Projekt eines internationalen Großflughafens für Berlin eine neue Epoche in der Geschichte Schönefelds eingeleitet. In fünf Bänden werden Geschichte und Ereignisse des Flughafens detailliert geschildert und umfangreich mit Fotos, Zeichnungen und Dokumenten allgemein verständlich dargestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Chronik der Ereignisse - Geschichte des Flughaf...
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor Horst Materna, Taschenbuch mit 64 Seiten und 100 Abbildungen. Chronik der Ereignisse von den Henschel Flugzeugwerken über die Nutzung durch das sowjetische Militär bis zum Ende der DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG und der Planung des neuen Großflughafens BER im Raum Schönefeld. ÜBER DAS BUCH: Nachdem 1933 Adolf Hitler mit seiner Nazi-Partei an die Macht kam und die offene Aufrüstung begann, entschloss sich Oscar Henschel auch in den Flugzeugbau einzusteigen. Am 30. März wurde in Kassel die Henschel Flugzeug-Werke AG gegründet und bereits im August begannen die Konstruktionsarbeiten für die ersten eigenen Flugzeuge. Nachdem Henschel für 2,3 Mio. Reichsmark vom Rittmeister Karl Wrede die Güter Schönefeld und Diepensee gekauft hatte, entstand in kurzer Zeit auf diesem Areal das modernste Flugzeugwerk. Neben Kampfflugzeugen wurden auch Fernlenkwaffen und bemannte Flugkörper entwickelt. Im April 1945 wurde das Werk von der Roten Armee besetzt und weitestgehend demontiert. Ab 1955 wurde der Flughafen Schönefeld neben der Sowjetarmee von der nationalen Fluggesellschaft der DDR für den internationalen Luftverkehr genutzt. Zunächst als Deutsche Lufthansa (Ost), ab 1963 als INTERFLUG, entwickelte sich diese zu einem weltweit anerkannten und zuverlässigen Luftfahrtunternehmen, welches nicht nur hervorragende Leistungen im Flugverkehr, sondern auch im Landwirtschafts-, Industrie- und Kranflug sowie dem Bildflugwesen erbrachte. Aber auch der Betrieb von Flughäfen und die Sicherung des Luftverkehrs fielen in die Aufgaben der zivilen Luftfahrt der DDR. Mit der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten kam das Ende der INTERFLUG, welches sich quälend lange bis zum Sommer 2000 hinzog. Bereits 1990 wurde mit dem Projekt eines internationalen Großflughafens für Berlin eine neue Epoche in der Geschichte Schönefelds eingeleitet. In fünf Bänden werden Geschichte und Ereignisse des Flughafens detailliert geschildert und umfangreich mit Fotos, Zeichnungen und Dokumenten allgemein verständlich dargestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Chronik der Ereignisse - Geschichte des Flughaf...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor Horst Materna, Taschenbuch mit 64 Seiten und 100 Abbildungen. Chronik der Ereignisse von den Henschel Flugzeugwerken über die Nutzung durch das sowjetische Militär bis zum Ende der DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG und der Planung des neuen Großflughafens BER im Raum Schönefeld.ÜBER DAS BUCH:Nachdem 1933 Adolf Hitler mit seiner Nazi-Partei an die Macht kam und die offene Aufrüstung begann, entschloss sich Oscar Henschel auch in den Flugzeugbau einzusteigen. Am 30. März wurde in Kassel die Henschel Flugzeug-Werke AG gegründet und bereits im August begannen die Konstruktionsarbeiten für die ersten eigenen Flugzeuge. Nachdem Henschel für 2,3 Mio. Reichsmark vom Rittmeister Karl Wrede die Güter Schönefeld und Diepensee gekauft hatte, entstand in kurzer Zeit auf diesem Areal das modernste Flugzeugwerk. Neben Kampfflugzeugen wurden auch Fernlenkwaffen und bemannte Flugkörper entwickelt. Im April 1945 wurde das Werk von der Roten Armee besetzt und weitestgehend demontiert.Ab 1955 wurde der Flughafen Schönefeld neben der Sowjetarmee von der nationalen Fluggesellschaft der DDR für den internationalen Luftverkehr genutzt. Zunächst als Deutsche Lufthansa (Ost), ab 1963 als INTERFLUG, entwickelte sich diese zu einem weltweit anerkannten und zuverlässigen Luftfahrtunternehmen, welches nicht nur hervorragende Leistungen im Flugverkehr, sondern auch im Landwirtschafts-, Industrie- und Kranflug sowie dem Bildflugwesen erbrachte. Aber auch der Betrieb von Flughäfen und die Sicherung des Luftverkehrs fielen in die Aufgaben der zivilen Luftfahrt der DDR. Mit der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten kam das Ende der INTERFLUG, welches sich quälend lange bis zum Sommer 2000 hinzog. Bereits 1990 wurde mit dem Projekt eines internationalen Großflughafens für Berlin eine neue Epoche in der Geschichte Schönefelds eingeleitet.In fünf Bänden werden Geschichte und Ereignisse des Flughafens detailliert geschildert und umfangreich mit Fotos, Zeichnungen und Dokumenten allgemein verständlich dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Der Handschlag
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 24. Jänner 1985 sollte in die österreichische Geschichte eingehen: Der freiheitliche Verteidigungsminister Friedhelm Frischenschlager begrüßt am Flughafen Graz-Thalerhof den wegen schwerer Kriegsverbrechen verurteilten SS-Sturmbannführer Walter Reder - per Handschlag. Eine Geste, die über Nacht für internationale Empörung sorgte und auch innenpolitisch große Auswirkungen hatte. Das ohnehin schon schwache Band zwischen den Regierungsparteien SPÖ und FPÖ wurde weiter strapaziert, der Versuch der Freiheitlichen Partei, sich als liberale Bewegung zu etablieren, scheiterte.Doch noch brisanter als der eigentliche Handschlag ist die Tatsache, dass Walter Reder in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg immer mehr als "letzter Kriegsgefangener" denn als Kriegsverbrecher stilisiert wurde. Anwalts- und Arztkosten wurden vom Staat getragen, Politiker aller Couleurs sprachen sich für eine Freilassung aus der Haft in Italien aus.Das vorliegende Werk widmet sich diesem meist vergessenen Kapitel österreichischer Geschichtspolitik und gibt erstmals einen ausführlichen historischen Rückblick auf die Geschehnisse. Dabei wird die Affäre Frischenschlager - Reder sowohl im Kontext ihrer Zeit als auch im historischen Kontext betrachtet und die Geschehnisse chronologisch rekonstruiert. Abgeschlossen wird diese umfassende Betrachtung mit einem Nachwort von Friedhelm Frischenschlager selbst, das eine sehr persönliche Sicht und weitere Perspektive auf die Geschehnisse eröffnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Baukunst 6-10 - Paket  [5 DVDs]
56,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Herausragende Bauwerke der Vergangenheit und die ambitioniertesten Architekturen der Gegenwart werden mit Hilfe von seltenem Archivmaterial, 3D Modellen, Animationen und im Gespräch mit Architekten unserer Zeit vorgestellt. 30 Meisterwerke in 30 Filmen: Die Moschee von Isfahan Das SAS Royal Hotel Die Schokoladenfabrik Menier Die Djoser-Pyramide in Sakkara Die Philharmonie Luxemburg Der Bahnhof St Pancras in London Der Deutsche Pavillon in Barcelona Die Frauen-Universität in Seoul Die Pariser Bibliothek Sainte-Geneviève Die Kirche Notre-Dame du Raincy Der Friedhof von Igualada Das Barockschloss von Maisons-Laffitte Das Centre National de la Danse (CND), Paris Die Zitadelle von Lille Das Vitra Haus Der Kölner Dom Kultur- und Freizeitzentrum SESC Pompeia, São Paulo Das Rolex Learning Center Das Glasschiff von Frank Gehry Das Haus der kommunistischen Partei Frankreichs Die Kunstschule von Glasgow Das Haus Unal Das Itimad-du-Daula Die Van Nelle Fabrik in Rotterdam Das Gästehaus von Wa Shan Der Flughafen Roissy 1 Die Bibliothek von Exeter Das Haus für alle von Rikuzentakata Das Haus aus Eisen Pariser Stadtpaläste: Hôtel de Soubise und Hôtel de Rohan.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Baukunst 6-10 - Paket  [5 DVDs]
96,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Herausragende Bauwerke der Vergangenheit und die ambitioniertesten Architekturen der Gegenwart werden mit Hilfe von seltenem Archivmaterial, 3D Modellen, Animationen und im Gespräch mit Architekten unserer Zeit vorgestellt. 30 Meisterwerke in 30 Filmen: Die Moschee von Isfahan Das SAS Royal Hotel Die Schokoladenfabrik Menier Die Djoser-Pyramide in Sakkara Die Philharmonie Luxemburg Der Bahnhof St Pancras in London Der Deutsche Pavillon in Barcelona Die Frauen-Universität in Seoul Die Pariser Bibliothek Sainte-Geneviève Die Kirche Notre-Dame du Raincy Der Friedhof von Igualada Das Barockschloss von Maisons-Laffitte Das Centre National de la Danse (CND), Paris Die Zitadelle von Lille Das Vitra Haus Der Kölner Dom Kultur- und Freizeitzentrum SESC Pompeia, São Paulo Das Rolex Learning Center Das Glasschiff von Frank Gehry Das Haus der kommunistischen Partei Frankreichs Die Kunstschule von Glasgow Das Haus Unal Das Itimad-du-Daula Die Van Nelle Fabrik in Rotterdam Das Gästehaus von Wa Shan Der Flughafen Roissy 1 Die Bibliothek von Exeter Das Haus für alle von Rikuzentakata Das Haus aus Eisen Pariser Stadtpaläste: Hôtel de Soubise und Hôtel de Rohan.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Baukunst 6-10 - Paket  [5 DVDs]
96,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Herausragende Bauwerke der Vergangenheit und die ambitioniertesten Architekturen der Gegenwart werden mit Hilfe von seltenem Archivmaterial, 3D Modellen, Animationen und im Gespräch mit Architekten unserer Zeit vorgestellt. 30 Meisterwerke in 30 Filmen: Die Moschee von Isfahan Das SAS Royal Hotel Die Schokoladenfabrik Menier Die Djoser-Pyramide in Sakkara Die Philharmonie Luxemburg Der Bahnhof St Pancras in London Der Deutsche Pavillon in Barcelona Die Frauen-Universität in Seoul Die Pariser Bibliothek Sainte-Geneviève Die Kirche Notre-Dame du Raincy Der Friedhof von Igualada Das Barockschloss von Maisons-Laffitte Das Centre National de la Danse (CND), Paris Die Zitadelle von Lille Das Vitra Haus Der Kölner Dom Kultur- und Freizeitzentrum SESC Pompeia, São Paulo Das Rolex Learning Center Das Glasschiff von Frank Gehry Das Haus der kommunistischen Partei Frankreichs Die Kunstschule von Glasgow Das Haus Unal Das Itimad-du-Daula Die Van Nelle Fabrik in Rotterdam Das Gästehaus von Wa Shan Der Flughafen Roissy 1 Die Bibliothek von Exeter Das Haus für alle von Rikuzentakata Das Haus aus Eisen Pariser Stadtpaläste: Hôtel de Soubise und Hôtel de Rohan.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot