Angebote zu "Feldherrnhalle" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Spaziergang zum Thema Drittes Reich: Historisch...
18,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Begeben Sie sich auf diesem 2,5-stündigen Spaziergang mit Schwerpunkt auf dem Dritten Reich zurück in die dunkle Vergangenheit Deutschlands. Erfahren Sie, wie München während des Zweiten Weltkriegs zum wichtigen Zentrum der Nazi-Partei wurde, und hören Geschichten über einen der mächtigsten Diktatoren der Geschichte, Adolf Hitler. Folgen Sie dem Wachstum der Bewegung von der ersten Massenveranstaltung im Hofbräuhaus bis zu seinem verfehlten Versuch, der Machtergreifung in der Feldherrnhalle. Erfahren Sie mehr über die Widerstandsbewegung der weißen Rose und viele andere wichtige Fakten, während Sie Orte besuchen, die eine Rolle bei der Entstehung des dunkelsten Kapitels in der deutschen Geschichte gespielt haben.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Hesse, C: Gehversuche einer Massenbewegung - Ei...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.12.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gehversuche einer Massenbewegung - Eine Partei zwischen Bierkeller und Feldherrnhalle, Auflage: 2. Auflage von 2011 // 2. Auflage, Autor: Hesse, Christoph, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa, Rubrik: Geschichte // Neuzeit, Seiten: 24, Gewicht: 55 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Vom Anfang bis zum Ende - Zeitzeugen berichten ...
16,99 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Über 80 Jahre ist der gescheiterte Hitlerputsch vom 9. November 1923 her. Als Angehöriger der 1. Kompanie des SA-Regiments München nahm Emil Klein aktiv am Marsch auf die Feldherrnhalle teil. Klein berichtet erstmals ausführlich über seine vielen persönlichen Erlebnisse in/aus der Frühzeit der NSDAP. Am 24. Februar 1920 nahm er im Münchener Hofbräuhaus an der ersten Großveranstaltung der NSDAP teil, beschreibt die Verbotszeit (1923 - 1925) und die Wiederzulassung der Partei im Jahre 1925. Bereits 1928 übernahm Klein die Führung der Hitlerjugend in Bayern, wurde 1935 zum Obergebietsführer der HJ ernannt und 1936 in den Deutschen Reichstag gewählt. Mit dem Kriegsausbruch am 1. September 1939 meldete er sich freiwillig zur Wehrmacht. Als Verbindungsoffizier des Gebirgsjäger Regimentes 98 erlebte er die Schrecken des Krieges bis zum Ende (seiner Gefangenschaft am 7. Mai 1945) mit. Der Dokumentarfilm stellt durch seltene historische Filmaufnahmen, private Fotos, Urkunden und Auszeichnungen aus dem Archiv Emil Kleins ein eindrucksvolles Zeugnis dieser bewegten Zeit dar.Bonusmaterial:DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kapitel- / Szenenanwahl

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Gehversuche einer Massenbewegung - Eine Partei ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gehversuche einer Massenbewegung - Eine Partei zwischen Bierkeller und Feldherrnhalle ab 6.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Gehversuche einer Massenbewegung - Eine Partei ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gehversuche einer Massenbewegung - Eine Partei zwischen Bierkeller und Feldherrnhalle ab 6.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Vom Anfang bis zum Ende, 1 DVD
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Über 80 Jahre ist der gescheiterte Hitlerputsch vom 9. November 1923 her. Als Angehöriger der 1. Kompanie des SA-Regiments München nahm Emil Klein aktiv am Marsch auf die Feldherrnhalle teil. Klein berichtet erstmals ausführlich über seine vielen persönlichen Erlebnisse in/aus der Frühzeit der NSDAP. Am 24. November 1920 nahm er im Münchener Hofbräuhaus an der ersten Großveranstaltung der NSDAP teil, beschreibt die Verbotszeit (1923-1925) und die Wiederzulassung der Partei im Jahre 1925. Bereits 1928 übernahm Klein die Führung der Hitlerjungend in Bayern, wurde 1935 zum Obergebietsführer der HJ ernannt und 1936 in den Deutschen Reichstag gewählt. Mit dem Kriegsausbruch am 1. September 1939 meldete er sich freiwillig zur Wehrmacht. Als Verbindungsoffizier des Gebirgsjäger Regimentes 98 erlebt er die Schrecken des Krieges bis zum Ende (seiner Gefangenschaft am 7. Mai 1945) mit. Der Dokumentarfilm stellte durch seltene historische Filmaufnahmen, private Fotos, Urkunden und Auszeichnungen aus dem Archiv Emil Kleins ein eindrucksvolles Zeugnis dieser bewegten Zeit dar.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Adolf Lenk
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gustav Adolf Lenk ( 15. Oktober 1903, 1987) war der Gründer des Jugendbundes der NSDAP, dem Vorgänger der Hitlerjugend. Lenk, von Beruf ein Klavierpolierer, fand durch Reden Adolf Hitlers auf der Treppe der Feldherrnhalle, sowie im Hofbräuhaus zum Nationalsozialismus. Sein Beitrittsgesuch zur NSDAP im frühen Dezember 1921 wurde jedoch abgelehnt, da er noch nicht 18 Jahre alt war. Da auch keine Jugendorganisation der Partei existierte, schlug er vor, eine solche zu gründen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Vom Anfang bis zum Ende - Zeitzeugen berichten
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Über 80 Jahre ist der gescheiterte Hitlerputsch vom 9. November 1923 her. Als Angehöriger der 1. Kompanie des SA-Regiments München nahm Emil Klein aktiv am Marsch auf die Feldherrnhalle teil. Klein berichtet erstmals ausführlich über seine vielen persönlichen Erlebnisse in/aus der Frühzeit der NSDAP. Am 24. November 1920 nahm er im Münchener Hofbräuhaus an der ersten Großveranstaltung der NSDAP teil, beschreibt die Verbotszeit (1923-1925) und die Wiederzulassung der Partei im Jahre 1925. Bereits 1928 übernahm Klein die Führung der Hitlerjungend in Bayern, wurde 1935 zum Obergebietsführer der HJ ernannt und 1936 in den Deutschen Reichstag gewählt. Mit dem Kriegsausbruch am 1. September 1939 meldete er sich freiwillig zur Wehrmacht. Als Verbindungsoffizier des Gebirgsjäger Regimentes 98 erlebt er die Schrecken des Krieges bis zum Ende (seiner Gefangenschaft am 7. Mai 1945) mit. Der Dokumentarfilm stellte durch seltene historische Filmaufnahmen, private Fotos, Urkunden und Auszeichnungen aus dem Archiv Emil Kleins ein eindrucksvolles Zeugnis dieser bewegten Zeit dar.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Vom Anfang bis zum Ende - Zeitzeugen berichten
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Über 80 Jahre ist der gescheiterte Hitlerputsch vom 9. November 1923 her. Als Angehöriger der 1. Kompanie des SA-Regiments München nahm Emil Klein aktiv am Marsch auf die Feldherrnhalle teil. Klein berichtet erstmals ausführlich über seine vielen persönlichen Erlebnisse in/aus der Frühzeit der NSDAP. Am 24. November 1920 nahm er im Münchener Hofbräuhaus an der ersten Grossveranstaltung der NSDAP teil, beschreibt die Verbotszeit (1923-1925) und die Wiederzulassung der Partei im Jahre 1925. Bereits 1928 übernahm Klein die Führung der Hitlerjungend in Bayern, wurde 1935 zum Obergebietsführer der HJ ernannt und 1936 in den Deutschen Reichstag gewählt. Mit dem Kriegsausbruch am 1. September 1939 meldete er sich freiwillig zur Wehrmacht. Als Verbindungsoffizier des Gebirgsjäger Regimentes 98 erlebt er die Schrecken des Krieges bis zum Ende (seiner Gefangenschaft am 7. Mai 1945) mit. Der Dokumentarfilm stellte durch seltene historische Filmaufnahmen, private Fotos, Urkunden und Auszeichnungen aus dem Archiv Emil Kleins ein eindrucksvolles Zeugnis dieser bewegten Zeit dar.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot