Angebote zu "Extreme" (23 Treffer)

Partei der Extreme: Die Republikaner
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von den Kreuzzügen des George W. Bush über die schrillen Attacken der ´´Tea Party´´ bis hin zur populistischen Mobilisierung Donald Trumps: Amerikas Konservative halten die USA in Atem. Für viele Europäer handelt es sich um ein verstörendes Phänomen, da die Kombination aus radikalem Individualismus, tiefer Religiosität und Hyperpatriotismus hierzulande in dieser Form kaum existiert. Das Buch zeichnet die Formierung einer politischen Bewegung nach, die vom Rande des politischen Geschehens in den letzten Jahrzehnten in das Zentrum der amerikanischen Politik gelangte - und fragt schließlich nach der Zukunft einer Partei, die den Vormarsch des Außenseiters Donald Trump nicht zu stoppen vermochte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Partei der Extreme: Die Republikaner als eBook ...
14,99 €
Reduziert
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Partei der Extreme: Die Republikaner:Über die Implosion des amerikanischen Konservativismus Torben Lütjen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Extreme Rechte in Europa
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Über den Kontinent hallt der antijüdische und antimuslimische Kampfruf ´´Abendland in Christenhand!´´. Doch die stets von Dekadenz und Verderben raunenden Retter des Abendlandes - schon 1933 von Karl Kraus als ´´Untergangster´´ entlarvt - wollen nicht mehr rechtsextrem sein, sondern als Verteidiger von Demokratie und Liberalität gelten. Das Christentum interessiert sie dabei nicht als ethisches System, sondern als homogene und hermetisch abgeschlossene Kultur. Die Feindbilder werden nachjustiert, der alte Rassismus und der noch ältere Antisemitismus modernisiert. Gegen den gemeinsamen Feind rücken rechte Gruppen und Parteien zusammen, die nationalen Gegensätze geraten dabei in den Hintergrund und es droht zumindest in Westeuropa ein geeinter rechter Machtblock. Der Autor zeigt, wie sich im Westen Europas vor allem mit der Hetze gegen Muslime Wahlen gewinnen lassen, während der Rechtsextremismus in Osteuropa nach wie vor auf ´´Zigeuner´´ und ´´Juden´´ zielt. Seine Studie belegt, dass dieser Extremismus hier wie dort im unmittelbaren Wortsinn brandgefährlich ist, da Gewalt gegen Schwache und Fremde überall in Europa rasant zunehmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Eins gegen Eins - Extremes Klima, Energie-Abzoc...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Energiewende haben sich alle Parteien in großen Lettern auf die Fahnen geschrieben. Doch die Umsetzung erweist sich als schwierig, die Kosten tragen die Verbraucher: Strom, Gas und Benzin werden immer teurer, und die Installation von Windparks im freien Feld bringt ganze Gemeinden auf die Barrikaden. Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckhardt, Aktivist und Schauspieler Hannes Jaenicke, CDU-Frau Katherina Reiche und FDP-Mann Michael Klauch diskutieren.

Anbieter: Maxdome
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Inflation (eBook, ePUB)
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutschen und das Trauma der Inflation Die Inflation, die Deutschland zwischen 1914 und 1923 erlebte, war die dramatischste Geldentwertung, die je in einem modernen Finanzsystem stattgefunden hat. Hilflos mussten die Menschen der Weimarer Republik mitansehen, wie die deutsche Wirtschaft zusammenbrach und sich ihr Geld in Luft auflöste. Diese existenzielle Krise fügte nicht nur der jungen Demokratie nachhaltigen Schaden zu, sie sollte sich auch tief ins kollektive Gedächtnis der Deutschen eingraben. Die galoppierende Inflation ließ Anfang der zwanziger Jahre die Menschen das Vertrauen in Staat und Wirtschaft verlieren, was sich für die junge Weimarer Demokratie letztlich als fatales Erbe erweisen sollte. Der Staat war in den Augen vieler diskreditiert, vor allem die Mittelschicht fühlte sich betrogen. Profitieren konnten davon die Parteien der extremen Linken und Rechten: Kommunisten und Nationalsozialisten. Ausgehend von den Anfängen der fehlgeleiteten Geldpolitik im Kaiserreich zeigt Frederick Taylor in seinem neuen Buch eindrucksvoll, was die Inflation der zwanziger Jahre für die Menschen der Weimarer Republik bedeutete. Zugleich hebt er die Bedeutung der Hyperinflation für die deutsche Geschichte hervor. Denn die Angst vor der Geldentwertung wurde in diesen Jahren zu einem deutschen Trauma, das unsere Politik bis heute bestimmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Inflation
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutschen und das Trauma der Inflation Die Inflation, die Deutschland zwischen 1914 und 1923 erlebte, war die dramatischste Geldentwertung, die je in einem modernen Finanzsystem stattgefunden hat. Hilflos mussten die Menschen der Weimarer Republik mitansehen, wie die deutsche Wirtschaft zusammenbrach und sich ihr Geld in Luft auflöste. Diese existenzielle Krise fügte nicht nur der jungen Demokratie nachhaltigen Schaden zu, sie sollte sich auch tief ins kollektive Gedächtnis der Deutschen eingraben. Die galoppierende Inflation ließ Anfang der zwanziger Jahre die Menschen das Vertrauen in Staat und Wirtschaft verlieren, was sich für die junge Weimarer Demokratie letztlich als fatales Erbe erweisen sollte. Der Staat war in den Augen vieler diskreditiert, vor allem die Mittelschicht fühlte sich betrogen. Profitieren konnten davon die Parteien der extremen Linken und Rechten: Kommunisten und Nationalsozialisten. Ausgehend von den Anfängen der fehlgeleiteten Geldpolitik im Kaiserreich zeigt Frederick Taylor in seinem neuen Buch eindrucksvoll, was die Inflation der zwanziger Jahre für die Menschen der Weimarer Republik bedeutete. Zugleich hebt er die Bedeutung der Hyperinflation für die deutsche Geschichte hervor. Denn die Angst vor der Geldentwertung wurde in diesen Jahren zu einem deutschen Trauma, das unsere Politik bis heute bestimmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Ungarn in der Nußschale
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit April 2010 regiert in Ungarn die national-konservative Partei Fidesz unter Ministerpräsident Viktor Orbán mit einer Zweidrittelmehrheit. Eine extreme Verfassungsänderung und ein kontroverses Mediengesetz irritierten über Ungarn hinaus die europäischen Beobachter. Viele fragen besorgt: Schafft hier ein Land mitten in Europa den Rechtsstaat ab? György Dalos hat für die Neuauflage seiner Geschichte Ungarns den jüngsten Entwicklungen ein eigenes Kapitel gewidmet. Sein breit rezipiertes und viel gelobtes Werk führt somit wieder bis in die Gegenwart.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die preußische Schutzpolizei in der Weimarer Re...
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Preußen galt in der Weimarer Republik als Bollwerk der demokratischen Staatsordnung, als Bastion gegen die radikalen Feinde der Republik: die Parteien und Bewegungen der extremen Linken und der äußersten Rechten. Als republikanische Schutztruppe standen die Beamten der preußischen Schutzpolizei unter der Fuhrung des langjährigen preußischen Innenministers Carl Severing in erster Linie bereit, wenn es galt, die von den zunehmend funktionsunfähigen Parlamenten auf die Straßen verlagerten politischen Auseinandersetzungen in friedliche Bahnen zu lenken. Zum Ende der Republik befand sich die Schupo zwischen den Fronten der einander blutig bekämpfenden Lager - von den Regierungen im Reich und in Preußen immer häufiger als letztes Mittel zur Lösung politischer Probleme benutzt. Wer waren die mit ihrem charakteristischen Tschako aus dem Straßenbild der Weimarer Zeit nicht wegzudenkenden Schupos, was hatte sie bewogen, den Polizistenberuf zu wählen? Wie wurden sie ausgebildet, wie sah ihr Dienst aus, welche beruflichen und sozialen Probleme hatten sie? Wo standen sie zwischen den politischen Strömungen ihrer Zeit? Welche Polizeipolitik realisierten die fuhrenden sozialdemokratischen Regierungspolitiker der Weimarer Koalition in Preußen, die im Kaiserreich häufig von den monarchischen Polizeiorganen drangsaliert worden waren, wie setzten sie die Schupo in verschiedenen Krisensituationen ein? Welche Macht gab die Schutzpolizei in den innenpolitischen Auseinandersetzungen der Weimarer Republik, vor allem in dem sich seit 1930 zuspitzenden Konflikt mit den mehr und mehr vor Hitler zuruckweichenden Reichsregierungen Brünings, Papens und Schleichers? Auf der Basis langjähriger und breit angelegter Forschungen gibt der Bochumer Historiker eine Darstellung dieser für die Innenpolitik der Jahre 1919 bis 1933 zentralen Institution.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Gangs of Minton, Hörbuch, Digital, 1, 100min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist das ´´Gangs of Minton´´-Original mit der Originalstimme von Bagadin Geiger. Eine Vorabversion, denn es soll ebenfalls eine überarbeitete Version mit Soundeffekten - ein Hörspiel erscheinen. Wer nicht warten kann, kann sich diese Version zu einem günstigen Preis laden. Eine großartige Geschichte aus dem Mischgenre ´´Scimortion´´ - Science Fiction, Humor und Action.Sam und seine Crew geben einen Einblick in die verruchte Stadt Minton. Alles um Sie herum scheint aus den Bahnen zu gleiten, ein extremer Kampf um die Vorherrschaft in Minton ist unter den Parteien ausgebrochen. Nach dem Wunsch zur Normalisierung des Alltags, denn die Gangmitglieder um Sam wissen nur zu gut, wie die Welt unter einem zusammenbrechen kann, entsteht ein kleines Abenteuer. Es bleibt spannend. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Bagadin Geiger. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/007847/bk_edel_007847_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot