Angebote zu "Dmitri" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Lärm der Zeit, 5 Audio-CDs
15,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der MachtDer sowjetische Starkomponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Komponisten seines Landes, als Stalin eines Abends der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt. Schostakowitsch wartet ab diesem Abend Nacht für Nacht angezogen, auf seinen gepackten Koffern sitzend neben dem Aufzug seiner Wohnung, dass er verhaftet wird. Doch niemand kommt. Stattdessen feiert er Erfolge mit seiner Fünften Symphonie und wird wieder Liebling der Massen. Aber nun muss er sich ungewollter Privilegien erwehren, die mit der Vereinnahmung durch die Partei einhergehen. Es geht nun nicht mehr um Leben und Tod, sondern um künstlerische und moralische Integrität. Und diese ist nicht weniger substanziell für den Komponisten.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Der Lärm der Zeit, 5 Audio-CDs
15,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der MachtDer sowjetische Starkomponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Komponisten seines Landes, als Stalin eines Abends der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt. Schostakowitsch wartet ab diesem Abend Nacht für Nacht angezogen, auf seinen gepackten Koffern sitzend neben dem Aufzug seiner Wohnung, dass er verhaftet wird. Doch niemand kommt. Stattdessen feiert er Erfolge mit seiner Fünften Symphonie und wird wieder Liebling der Massen. Aber nun muss er sich ungewollter Privilegien erwehren, die mit der Vereinnahmung durch die Partei einhergehen. Es geht nun nicht mehr um Leben und Tod, sondern um künstlerische und moralische Integrität. Und diese ist nicht weniger substanziell für den Komponisten.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Wladimir Putin
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Eigentlich lieben die Russen starke Herrscher jahrhundertelang haben sie unter dem Joch der Zaren gelebt, die Brutalitäten des Stalinismus ertragen, den Kommunismus mit seinen Apparatschiks. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, nach Jahren der Skandale und einem allgemeinen Gefühl nationaler Schwachheit unter Präsident Jelzin erschien die Wahl Wladimir Putins im Jahre 2000 zum Präsidenten Russlands als eine Art Neubeginn. Tatsächlich wandelte sich die bankrotte Supermacht während Putins erster Präsidentschaft in einen stabilen, autoritären Staat. Auch nach dem Ende seiner zweiten Amtszeit und der Wahl Dmitri Medwedew zum russischen Präsidenten, galt Ex-Geheimdienstler Putin weiterhin als der mächtigste Mann Russlands. Doch nach den Parlamentswahlen Ende 2011, bei denen die Putin-Partei Einiges Russland offiziell die meisten Stimmen bekam, schien sich das Bild zu wandeln: Erstmals zeigte das Volk seine politische Unzufriedenheit durch Demonstrationen. Erfahren Sie mit diesem Buch mehr über Wladimir Putin, seinen politischen Stil und sein Leben!

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Der Lärm der Zeit, 5 Audio-CDs
7,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der MachtDer sowjetische Starkomponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Komponisten seines Landes, als Stalin eines Abends der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt. Schostakowitsch wartet ab diesem Abend Nacht für Nacht angezogen, auf seinen gepackten Koffern sitzend neben dem Aufzug seiner Wohnung, dass er verhaftet wird. Doch niemand kommt. Stattdessen feiert er Erfolge mit seiner Fünften Symphonie und wird wieder Liebling der Massen. Aber nun muss er sich ungewollter Privilegien erwehren, die mit der Vereinnahmung durch die Partei einhergehen. Es geht nun nicht mehr um Leben und Tod, sondern um künstlerische und moralische Integrität. Und diese ist nicht weniger substanziell für den Komponisten.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Die politische Rehabilitation Dmitri Schostakow...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Dmitri Schostakowitschs ,5. Symphonie' ist das erste Werk des Künstlers, das dem ,Sozialistischen Realismus' verpflichtet ist. Es ist eine Reaktion auf die Kritiken der ,Prawda'-Zeitung vom 28. Januar 1936 und 6. Februar 1936 über seine Werke die den Forderung des ,Sozialistischen Realismus' nicht entsprachen. Schostakowitsch komponierte die ,5. Symphonie' nach, von der Obrigkeit vorgegebenen Postulaten, gezielt zu seiner persönlichen politischen Rehabilitation. Der Komponist legte dabei grossen Wert auf die Verständlichkeit und Zugänglichkeit des Werkes. Paradoxerweise ist eine Doppelbödigkeit in dieser Symphonie präsent, sodass sich die Frage nach politischer Affirmation oder Subversion des Inhalts ergibt. Hat Schostakowitsch sich mit diesem Werk gebeugt, oder hat er seine Musik chiffriert und lediglich den Vorgaben der Partei angepasst, womit die Ambivalenz des Inhalts erklärt werden könnte. In dieser Arbeit sollen die Postulate des ,Sozialistischen Realismus', in der ,5. Symphonie' beleuchtet werden, anhand des geschichtlichen Hintergrunds, den philosophischen Ansichten und den politischen Anforderungen. Hierzu soll zunächst nach der philosophischen Grundlage der sowjetischen Ästhetik gefragt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Die politische Rehabilitation Dmitri Schostakow...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Dmitri Schostakowitschs ,5. Symphonie' ist das erste Werk des Künstlers, das dem ,Sozialistischen Realismus' verpflichtet ist. Es ist eine Reaktion auf die Kritiken der ,Prawda'-Zeitung vom 28. Januar 1936 und 6. Februar 1936 über seine Werke die den Forderung des ,Sozialistischen Realismus' nicht entsprachen. Schostakowitsch komponierte die ,5. Symphonie' nach, von der Obrigkeit vorgegebenen Postulaten, gezielt zu seiner persönlichen politischen Rehabilitation. Der Komponist legte dabei großen Wert auf die Verständlichkeit und Zugänglichkeit des Werkes. Paradoxerweise ist eine Doppelbödigkeit in dieser Symphonie präsent, sodass sich die Frage nach politischer Affirmation oder Subversion des Inhalts ergibt. Hat Schostakowitsch sich mit diesem Werk gebeugt, oder hat er seine Musik chiffriert und lediglich den Vorgaben der Partei angepasst, womit die Ambivalenz des Inhalts erklärt werden könnte. In dieser Arbeit sollen die Postulate des ,Sozialistischen Realismus', in der ,5. Symphonie' beleuchtet werden, anhand des geschichtlichen Hintergrunds, den philosophischen Ansichten und den politischen Anforderungen. Hierzu soll zunächst nach der philosophischen Grundlage der sowjetischen Ästhetik gefragt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Der Lärm der Zeit
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der Macht Der sowjetische Starkomponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Komponisten seines Landes, als Stalin eines Abends der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt. Schostakowitsch wartet ab diesem Abend Nacht für Nacht angezogen, auf seinen gepackten Koffern sitzend neben dem Aufzug seiner Wohnung, dass er verhaftet wird. Doch niemand kommt. Stattdessen feiert er Erfolge mit seiner Fünften Symphonie und wird wieder Liebling der Massen. Aber nun muss er sich ungewollter Privilegien erwehren, die mit der Vereinnahmung durch die Partei einhergehen. Es geht nun nicht mehr um Leben und Tod, sondern um künstlerische und moralische Integrität. Und diese ist nicht weniger substanziell für den Komponisten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Der Lärm der Zeit
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der Macht Der sowjetische Starkomponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Komponisten seines Landes, als Stalin eines Abends der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt. Schostakowitsch wartet ab diesem Abend Nacht für Nacht angezogen, auf seinen gepackten Koffern sitzend neben dem Aufzug seiner Wohnung, dass er verhaftet wird. Doch niemand kommt. Stattdessen feiert er Erfolge mit seiner Fünften Symphonie und wird wieder Liebling der Massen. Aber nun muss er sich ungewollter Privilegien erwehren, die mit der Vereinnahmung durch die Partei einhergehen. Es geht nun nicht mehr um Leben und Tod, sondern um künstlerische und moralische Integrität. Und diese ist nicht weniger substanziell für den Komponisten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot