Angebote zu "Brüssel" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Rolle der Sozialistischen Partei Spaniens i...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rolle der Sozialistischen Partei Spaniens im Weg Spaniens nach Brüssel ab 48 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Philosophie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die 101 wichtigsten Fragen - Die Europäische Union
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Europäische Union scheint in Auflösung begriffen. Die gemeinsame Währung, der Euro, wackelt. In Brüssel fehlen überzeugende Vorschläge der Politik.Ruth Reichstein - als Journalistin in Brüssel bestens vertraut mit den wichtigen Themen und Problemen der EU - hat in ihrem Buch 101 Fragen gestellt und deutliche Antworten formuliert. Beispielsweise: Wie viele Sprachen spricht man in der EU? Welche Rechte hat das Europäische Parlament? Warum ist die Burka in einigen EU-Ländern verboten, in anderen nicht? Wie kann die EU ein Land als Mitglied akzeptieren, das von einer Partei mit faschistischen Tendenzen regiert wird? Was machen die Lobbyisten in Brüssel? Warum lässt die EU es zu, dass immer wieder Flüchtlinge aus Afrika im Mittelmeer ertrinken? Wieso konnte die EU den Zusammenbruch der Staatsfinanzen in Ländern wie Griechenland nicht verhindern? Wen schützt der EU-Rettungsschirm?

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die 101 wichtigsten Fragen - Die Europäische Union
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Europäische Union scheint in Auflösung begriffen. Die gemeinsame Währung, der Euro, wackelt. In Brüssel fehlen überzeugende Vorschläge der Politik.Ruth Reichstein - als Journalistin in Brüssel bestens vertraut mit den wichtigen Themen und Problemen der EU - hat in ihrem Buch 101 Fragen gestellt und deutliche Antworten formuliert. Beispielsweise: Wie viele Sprachen spricht man in der EU? Welche Rechte hat das Europäische Parlament? Warum ist die Burka in einigen EU-Ländern verboten, in anderen nicht? Wie kann die EU ein Land als Mitglied akzeptieren, das von einer Partei mit faschistischen Tendenzen regiert wird? Was machen die Lobbyisten in Brüssel? Warum lässt die EU es zu, dass immer wieder Flüchtlinge aus Afrika im Mittelmeer ertrinken? Wieso konnte die EU den Zusammenbruch der Staatsfinanzen in Ländern wie Griechenland nicht verhindern? Wen schützt der EU-Rettungsschirm?

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Wo die AfD recht hat
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Um die Streitkultur in Deutschland ist es übel bestellt. Nirgends zeigt sich das deutlicher als im Umgang mit der AfD. Einige ihrer Positionen sind rechts - das ist richtig. Richtig ist aber auch: viele ihrer Position sind es nicht. Im Gegenteil sind sie oft die einzige politische Willensbekundung, gravierende Probleme, die uns alle betreffen, zu benennen und Lösungsvorschläge zu formulieren: Ist es nicht wirklich an der Zeit für einen Wechsel an der Staatsspitze? Müssen wir wirklich Hunderttausende Flüchtlinge willkommen heißen, ohne nachfragen zu dürfen, welche Ideen, religiösen Vorstellungen oder welches Frauenbild sie im Gepäck haben? Müssen wir wirklich kritiklos hinnehmen, was uns eine technokratische und finanzmarktgläubige Regierung in Brüssel vorsetzt? Doch mit der Arroganz der Macht aus dem Merkelschen Kanzleramt und ihren Ministerien wird der Weg der großen "Volksparteien" als alternativlos gepriesen, wird jegliche Kritik daran als per se unzulässig weggedrückt, und werden gleich alle Mitglieder und alle Inhalte der AfD als nazistisch diffamiert. Ist das Demokratie? Dieses Buch will den Anfang wagen zu einer sachlichen und gerechten Diskussion über drängende Probleme in Deutschland, indem auch einer Partei wie der AfD da, wo sie richtig liegt, genüge getan wird, und ohne dabei zu übersehen, wo sie ein diskussionsbedürftiges Politikverständnis an den Tag legt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Wo die AfD recht hat
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Um die Streitkultur in Deutschland ist es übel bestellt. Nirgends zeigt sich das deutlicher als im Umgang mit der AfD. Einige ihrer Positionen sind rechts - das ist richtig. Richtig ist aber auch: viele ihrer Position sind es nicht. Im Gegenteil sind sie oft die einzige politische Willensbekundung, gravierende Probleme, die uns alle betreffen, zu benennen und Lösungsvorschläge zu formulieren: Ist es nicht wirklich an der Zeit für einen Wechsel an der Staatsspitze? Müssen wir wirklich Hunderttausende Flüchtlinge willkommen heißen, ohne nachfragen zu dürfen, welche Ideen, religiösen Vorstellungen oder welches Frauenbild sie im Gepäck haben? Müssen wir wirklich kritiklos hinnehmen, was uns eine technokratische und finanzmarktgläubige Regierung in Brüssel vorsetzt? Doch mit der Arroganz der Macht aus dem Merkelschen Kanzleramt und ihren Ministerien wird der Weg der großen "Volksparteien" als alternativlos gepriesen, wird jegliche Kritik daran als per se unzulässig weggedrückt, und werden gleich alle Mitglieder und alle Inhalte der AfD als nazistisch diffamiert. Ist das Demokratie? Dieses Buch will den Anfang wagen zu einer sachlichen und gerechten Diskussion über drängende Probleme in Deutschland, indem auch einer Partei wie der AfD da, wo sie richtig liegt, genüge getan wird, und ohne dabei zu übersehen, wo sie ein diskussionsbedürftiges Politikverständnis an den Tag legt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Rolle der Sozialistischen Partei Spaniens i...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rolle der Sozialistischen Partei Spaniens im Weg Spaniens nach Brüssel ab 48 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Adam Pfaff
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! (Johann) Adam Pfaff ( 1. März 1820 in Kassel, 23. Januar 1886 in Karlsruhe) war ein deutscher Historiker und Publizist. Pfaff schloss das Studium der Philologie, Philosophie und Geschichte 1848 in Marburg mit der Promotion ab und wurde Redakteur der von Friedrich Oetker in Kassel gegründeten kleindeutschen "Neuen Hessischen Zeitung". Später schrieb Pfaff, der sich politisch in der Nationaldeutschen Partei engagierte, für die Braunschweiger "Deutsche Reichszeitung". Seit 1851 als freier Schriftsteller und Journalist in Brüssel tätig, unterrichtete er seit 1855 am Kantonsgymnasium in Schaffhausen Geschichte und Geographie, seit 1857 auch schweizerisches Staatsrecht und wurde 1878 Professor der Geschichte und Literaturgeschichte an der TH Karlsruhe. Ein Jahr später wurde er Ehrenmitglied der dortigen Burschenschaft Teutonia. Pfaff schrieb eine Deutsche Geschichte (4 Bde., 1852-64).

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
André Lagasse
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

André Lagasse ( 21. März 1923 in Ixelles/Elsene, 11. August 2010) war ein belgischer Universitätsprofessor für Rechtswissenschaften und Politiker der Front démocratique des francophones (FDF). Lagasse war Mitbegründer der FDF und schaffte im Jahr 1965 als erster seiner Partei, deren Vorsitzender er von 1972 bis 1975 war, den Einzug in den Senat. Er war zudem der erste Vorsitzende der Brüsseler Agglomeration, der Vorgängerin der heutigen Region Brüssel-Hauptstadt. Im Zuge seiner akademischen Laufbahn hatte Lagasse von 1971 bis 1973 das Amt des Dekans der Rechtsfakultät der Université Catholique de Louvain (UCL) inne.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Werner von Rheinbaben und die Außenpolitik der ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Werner von Rheinbaben (1878-1975) entstammte einer der führenden Familien des Wilhelminischen Deutschlands. Nach einer steilen Karriere in der kaiserlichen Marine trat er 1912 in den diplomatischen Dienst ein. Als Sekretär der deutschen Gesandtschaft in Brüssel übergab er im August 1914 das Ultimatum an die belgische Regierung, das den Beginn des Ersten Weltkriegs im Westen markierte. Der Zusammenbruch der Monarchie veranlasste Rheinbaben 1919 dazu Berufspolitiker zu werden: Als außenpolitischer Experte der Deutschen Volkspartei (DVP) und rechte Hand ihres Vorsitzenden und langjährigen deutschen Außenminister Gustav Stresemann verfasste er das außenpolitische Grundsatzprogramm seiner Partei: Von 1920 bis 1930 saß er als Abgeordneter im Reichstag, 1923 wurde er Chef der Reichskanzlei, später deutscher Deputierter beim Völkerbund und zuletzt Leiter der deutschen Delegation bei der Internationalen Abrüstungskonferenz in Genf (1932/1933). Von Hitler als ein "international verseuchter ehemaliger kaiserlicher Marineoffizier" geschmäht und vom Regime als enger Vertrauter von Hitlers Vorgänger als Reichskanzler Kurt von Schleicher - dem letzten Hindernis das der "Machtergreifung" im Frühjahr 1933 noch im Wege gestanden hatte - mit Soupçon betrachtet, wurde Rheinbaben 1933 von den Nationalsozialisten in den Ruhestand versetzt. Trotz dieser Zurückweisung diente er der NS-Diktatur später als Privatdiplomat, Publizist und Sondergesandter in Lissabon, wo er angeblich die Aktivitäten der Auslands-Gestapo leitete. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfasste Rheinbaben seine Memoiren und beriet er Politiker wie Franz Josef Strauß.Ziel der vorliegenden Studie ist es das außenpolitische Wollen und Wirken dieser vergessenen Schlüsselfigur der Weimarer Außenpolitik nachzuzeichnen. Zu diesem Zwec k werden Rheinbabens politische Gedankenwelt rekonstruiert, seine außenpolitischen Ziele dargestellt und analysiert, und schließlich seine Vorstellungen und seine praktische Politik in den zentralen Politikfeldern der Weimarer Außenpolitik (Revision des Versailler Vertrags, Beziehungen zu den wichtigsten deutschen Nachbarstaaten, Völkerbundpolitik und Rüstungspolitik) in den Blick genommen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Jahren 1925 bis 1933 gelegt, in denen, nach dem Heraustreten Deutschlands aus der außenpolitischen Isolation der ersten Nachkriegsjahre, mit Rheinbabens Worten "deutsche Außenpolitik erst recht eigentlich wieder stattfinden konnte".

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot