Angebote zu "Alfred" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

Staat ohne Verantwortung?
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.02.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Staat ohne Verantwortung?, Titelzusatz: Zum Wandel der Aufgaben von Staat und Politik, Redaktion: Heidbrink, Ludger // Hirsch, Alfred, Verlag: Campus Verlag GmbH // Campus, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Politik // Soziologie // Staat // Innerparteilich // Partei // politisch // Politische Parteien, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 500, Gewicht: 697 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Stöpsel Alfred

Material:• rostfreier Messingkopf (verchromt)• KunststoffkörperMaße:• passend für alle handelsüblichen Waschbecken• Durchmesser 4,0 cm• variabel höhenverstellbar von 6,5 bis 8,5 cmEigenschaften:• hochwertige Qualität

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Raschl, Alfred: Buntes Treiben
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.01.2017, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Buntes Treiben, Titelzusatz: Illustrationen & Karikaturen, Autor: Raschl, Alfred, Verlag: Morawa Lesezirkel // MYMorawa, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Karikatur // Zeichnung // Kunst // Mensch // Literatur // Musik // Innerparteilich // Partei // politisch // Öffentliche Verwaltung // Verwaltung // Protest // Protestbewegung // Bestechung // Korruption // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Comic // Humor // Geschenkband // einzelne Künstler // Künstlermonografien // Darstellung von Menschen // Satirische Romane und Parodie // fiktional // Politische Parteien // Kommunal // und Regionalverwaltung // Politischer Aktivismus // Politische Korruption // Graphic Novel // Comic: Humor // Geschenkbücher, Rubrik: Belletristik // Humor, Cartoons, Comics, Seiten: 153, Gewicht: 669 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Kayoom Sessel Alfred

Dieser Kindersessel lässt Kinderaugen strahlen. Im Stil eines großen Sessels bietet das Modell Ihrem Kind eine eigene Sitzgelegenheit zum Spielen, Entspannen und Kuscheln. Durch die dick gepolsterte Rückenlehne in abgerundeter Form und die

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Pirker, Alfred: Schlechte Karten für die Zukunft
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schlechte Karten für die Zukunft, Autor: Pirker, Alfred, Verlag: Morawa Lesezirkel // MYMorawa, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Österreich // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Politikwissenschaft // Politologie // Ideologie // Innerparteilich // Partei // politisch // Öffentliche Verwaltung // Verwaltung // Recht // Parteien // Internationale Zusammenarbeit // Protest // Protestbewegung // Bestechung // Korruption // Glaube // Gläubigkeit // POLITICAL SCIENCE // General // Vergleichende Politikwissenschaften // Politische Ideologien // Politische Strukturen und Prozesse // Politische Parteien // Kommunal- // Regional // Landes und Lokalregierung // Internationale Beziehungen // Kommunal // und Regionalverwaltung // Politische Kontrolle // Propaganda und Freiheitsrechte // Politischer Aktivismus // Politische Korruption // Religion und Glaube, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 238, Gewicht: 256 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Nagerhaus Alfred

2 Türen getrennt zu öffnen verzinkte Wanne erleichtert die Reinigung Front mit hochwertigem Gitter aufklappbares Bitumendach mit Dachfixierung Durchschlupf zum Ruheraum inkl. Kunststofffüße Innenhöhe 40 cm Lieferung erfolgt zerlegt im Karton

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Die Kirschen der Freiheit (eBook, ePUB)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 6. Juni 1944 desertierte Alfred Andersch an der italienischen Front aus der deutschen Wehrmacht. In dem Bericht Die Kirschen der Freiheit, 1952 erstmals erschienen, schildert Andersch in szenischen Bildern entscheidende Situationen seines bisherigen Lebens und die Desertion als dessen logische Konsequenz. Gezeigt wird der Weg einer Emanzipation, der den Autor aus dem Münchner Kleinbürgermilieu heraus zu politischem Engagement in der Kommunistischen Partei und ersten künstlerischen Versuchen bis zur Fahnenflucht führt.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
JOOP! Sweatshirt \'Alfred\' grau

Farben pro Pack: Eine Farbe pro Pack; Material: Sweatstoff; Ausschnitt: Rundhals-Ausschnitt; Design: Abgesteppter Saum/Kante, Gerader Saum; Muster: Logoprint; Ärmellänge: Langarm; Passform: Normale Passform; Elastizität: Leicht elastisch;

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Die Kirschen der Freiheit (eBook, ePUB)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 6. Juni 1944 desertierte Alfred Andersch an der italienischen Front aus der deutschen Wehrmacht. In dem Bericht Die Kirschen der Freiheit, 1952 erstmals erschienen, schildert Andersch in szenischen Bildern entscheidende Situationen seines bisherigen Lebens und die Desertion als dessen logische Konsequenz. Gezeigt wird der Weg einer Emanzipation, der den Autor aus dem Münchner Kleinbürgermilieu heraus zu politischem Engagement in der Kommunistischen Partei und ersten künstlerischen Versuchen bis zur Fahnenflucht führt.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Alfred Music Publishing Joe Pass Guitar Style

Alfred Music Publishing Joe Pass Guitar Style: Harmonielehre für Gitarre, von Joe Pass und Bill Thrasher, Improvisation,Solospiel,Licks und Blues, ISBN 9780739026069, DIN A4, 60 Seiten, inkl.CD mit Demoversionen, in englischer Sprache

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Gesammelte Werke in zeitlicher Folge 1976 - 1985
46,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir hoffen. Rede zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels 1976. Haben wir eine demokratische Öffentlichkeit?. Rede vor dem Parteitag der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz 1976. Vorwort zu: Lew Kopelew, »Verbietet die Verbote!«. (1976). Rede vor den Delegierten des SPD-Parteitages. Hamburg 1977. >Zum Terrorrismus. Bei der Entführung Aldo Moros< (1978). Laudatio auf Alfred Andersch. (1979). Als Gulliver die Schweiz besuchte. (1979). Die politische Repression. Vortrag anläßlich des 35. Verbandstages des VPOD in Interlaken 1979. Laudatio auf Peter Bichsel. (1981). Rede zum Tod von Peter Noll. (1982). Mein Verleger. (1984). Rede an junge Ärztinnen und Ärzte. (1984). TRIPTYCHON. Drei szenische Bilder (1976/79). DER MENSCH ERSCHEINT IM HOLOZÄN. Eine Erzählung (1972/79). BLAUBART. Eine Erzählung (1981/82). Biographie: Ein Spiel. Neue Fassung 1984.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Gesammelte Werke in zeitlicher Folge 1976 - 1985
48,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir hoffen. Rede zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels 1976. Haben wir eine demokratische Öffentlichkeit?. Rede vor dem Parteitag der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz 1976. Vorwort zu: Lew Kopelew, »Verbietet die Verbote!«. (1976). Rede vor den Delegierten des SPD-Parteitages. Hamburg 1977. >Zum Terrorrismus. Bei der Entführung Aldo Moros< (1978). Laudatio auf Alfred Andersch. (1979). Als Gulliver die Schweiz besuchte. (1979). Die politische Repression. Vortrag anläßlich des 35. Verbandstages des VPOD in Interlaken 1979. Laudatio auf Peter Bichsel. (1981). Rede zum Tod von Peter Noll. (1982). Mein Verleger. (1984). Rede an junge Ärztinnen und Ärzte. (1984). TRIPTYCHON. Drei szenische Bilder (1976/79). DER MENSCH ERSCHEINT IM HOLOZÄN. Eine Erzählung (1972/79). BLAUBART. Eine Erzählung (1981/82). Biographie: Ein Spiel. Neue Fassung 1984.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Landtag (Mecklenburg-Vorpommern)
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 71. Kapitel: Landtagsabgeordneter (Mecklenburg-Vorpommern 1946-1952), Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2011, Landtag Mecklenburg-Vorpommern, Liste der Mitglieder des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern 1. Wahlperiode, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2006, Hans Modrow, Liste der Mitglieder des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern 2. Wahlperiode, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 1998, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2002, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 1990, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 1994, Willi Bredel, Albert Schulz, Gottfried Grünberg, Kurt Bürger, Franz Dahlem, Siegfried Witte, Herta Geffke, Aenne Kundermann, Annemarie von Harlem, Erich Wiesner, Reinhold Lobedanz, Ernst Goldenbaum, Ernst Hilzheimer, Hellmut Sieglerschmidt, Karl Koch, Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Harry Tisch, Karl-Heinz Schulmeister, Günther Rienäcker, Max Fank, Werner Jöhren, Margarete Müller, Friedrich Wehmer, Beratende Versammlung, Konrad Naumann, Wilhelm Bick, Carl Moltmann, Josef Küchler, Karl Heinz Kaltenborn, Ernst Boberg, Paul Reichert, Wilhelm Schritt, Alfred Starosson, Karl Schwarz, Adolf Giese, Adalbert Schreiber, Johannes Knorr, Otto Möller, Adolf Lüben, Ilse Schmidt, Willy Ruthenberg, Xaver Karl, Erich Glückauf, Otto Last, Erich Gniffke, Johannes Warnke, Kurt Herzog, Kurt Kröning, Friedrich Stratmann, Max Suhrbier, Holdine Stachel, Emma Heinrich, Hans-Gotthilf Strasser, Otto Sadler, Theo Fettin, Adolf Knipper, Walter Kolberg, Gustav Röseler, Gerhard Lenski, Wilfried Parge, Eugen Jacobs, Hans Wittenburg, Helmut Rother, Rudolf Neubeck, Anton Lorenz, Bruno Hartmann, Walter Müller, Werner Francke, Herbert Freitag, Rudolf Haaker, Ernst Kosegarten, Bruno Hirschberg, Maria Fink, Anna-Maria Piontek, Ernst Greese, Herbert Kaphengst, Ilse Kollwitz, Franz Fischer, Werner Oestreich. Auszug: Die Wahl zum 6. Landtag des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird am 4. September 2011 stattfinden. Am selben Tag tritt die Kreisreform in Mecklenburg-Vorpommern in Kraft. Deshalb werden zeitgleich zur Landtagswahl auch die Kreistage und Landräte in den sechs neuen Landkreisen gewählt. Die rechtlichen Grundlagen für die Vorbereitung und Durchführung der Wahl zum Landtag in Mecklenburg-Vorpommern sind insbesondere durch die Verfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern und das Landes- und Kommunalwahlgesetz (LKWG) geregelt. Bei der Landtagswahl handelt es sich um eine personalisierte Verhältniswahl ähnlich der Bundestagswahl. Der Landtag besteht aus grundsätzlich 71 Sitzen, die nach dem Hare/Niemeyer-Verfahren im Verhältnis der Zweitstimmen auf die Parteien verteilt werden. 36 Mandate gehen an mit relativer Mehrheit der Erststimmen gewählte Direktkandidaten. Die Direktmandate werden - soweit möglich - auf den Sitzanspruch der Parteien angerechnet, weitere Mandate werden über geschlossene Landeslisten vergeben. Gewinnt eine Partei in den Wahlkreisen mehr Mandate als ihr nach dem Zweitstimmenverhältnis zustehen, verbleiben diese der Partei (Überhangmandate), die übrigen Parteien erhalten Ausgleichsmandate. Es gilt eine Fünf-Prozent-Hürde, eine Grundmandatsklausel gibt es nicht. Die Wahlperiode beträgt seit der Landtagswahl 2006 fünf Jahre, zuvor waren es vier Jahre. Das aktive wie das passive Wahlrecht haben alle volljährigen Deutschen, die seit mindestens 37 Tagen ihren Hauptwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben. Etwa 1,4 Millionen Menschen haben bei der Landtag...

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Landtag (Mecklenburg-Vorpommern)
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 71. Kapitel: Landtagsabgeordneter (Mecklenburg-Vorpommern 1946-1952), Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2011, Landtag Mecklenburg-Vorpommern, Liste der Mitglieder des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern 1. Wahlperiode, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2006, Hans Modrow, Liste der Mitglieder des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern 2. Wahlperiode, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 1998, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2002, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 1990, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 1994, Willi Bredel, Albert Schulz, Gottfried Grünberg, Kurt Bürger, Franz Dahlem, Siegfried Witte, Herta Geffke, Aenne Kundermann, Annemarie von Harlem, Erich Wiesner, Reinhold Lobedanz, Ernst Goldenbaum, Ernst Hilzheimer, Hellmut Sieglerschmidt, Karl Koch, Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Harry Tisch, Karl-Heinz Schulmeister, Günther Rienäcker, Max Fank, Werner Jöhren, Margarete Müller, Friedrich Wehmer, Beratende Versammlung, Konrad Naumann, Wilhelm Bick, Carl Moltmann, Josef Küchler, Karl Heinz Kaltenborn, Ernst Boberg, Paul Reichert, Wilhelm Schritt, Alfred Starosson, Karl Schwarz, Adolf Giese, Adalbert Schreiber, Johannes Knorr, Otto Möller, Adolf Lüben, Ilse Schmidt, Willy Ruthenberg, Xaver Karl, Erich Glückauf, Otto Last, Erich Gniffke, Johannes Warnke, Kurt Herzog, Kurt Kröning, Friedrich Stratmann, Max Suhrbier, Holdine Stachel, Emma Heinrich, Hans-Gotthilf Strasser, Otto Sadler, Theo Fettin, Adolf Knipper, Walter Kolberg, Gustav Röseler, Gerhard Lenski, Wilfried Parge, Eugen Jacobs, Hans Wittenburg, Helmut Rother, Rudolf Neubeck, Anton Lorenz, Bruno Hartmann, Walter Müller, Werner Francke, Herbert Freitag, Rudolf Haaker, Ernst Kosegarten, Bruno Hirschberg, Maria Fink, Anna-Maria Piontek, Ernst Greese, Herbert Kaphengst, Ilse Kollwitz, Franz Fischer, Werner Oestreich. Auszug: Die Wahl zum 6. Landtag des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird am 4. September 2011 stattfinden. Am selben Tag tritt die Kreisreform in Mecklenburg-Vorpommern in Kraft. Deshalb werden zeitgleich zur Landtagswahl auch die Kreistage und Landräte in den sechs neuen Landkreisen gewählt. Die rechtlichen Grundlagen für die Vorbereitung und Durchführung der Wahl zum Landtag in Mecklenburg-Vorpommern sind insbesondere durch die Verfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern und das Landes- und Kommunalwahlgesetz (LKWG) geregelt. Bei der Landtagswahl handelt es sich um eine personalisierte Verhältniswahl ähnlich der Bundestagswahl. Der Landtag besteht aus grundsätzlich 71 Sitzen, die nach dem Hare/Niemeyer-Verfahren im Verhältnis der Zweitstimmen auf die Parteien verteilt werden. 36 Mandate gehen an mit relativer Mehrheit der Erststimmen gewählte Direktkandidaten. Die Direktmandate werden - soweit möglich - auf den Sitzanspruch der Parteien angerechnet, weitere Mandate werden über geschlossene Landeslisten vergeben. Gewinnt eine Partei in den Wahlkreisen mehr Mandate als ihr nach dem Zweitstimmenverhältnis zustehen, verbleiben diese der Partei (Überhangmandate), die übrigen Parteien erhalten Ausgleichsmandate. Es gilt eine Fünf-Prozent-Hürde, eine Grundmandatsklausel gibt es nicht. Die Wahlperiode beträgt seit der Landtagswahl 2006 fünf Jahre, zuvor waren es vier Jahre. Das aktive wie das passive Wahlrecht haben alle volljährigen Deutschen, die seit mindestens 37 Tagen ihren Hauptwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben. Etwa 1,4 Millionen Menschen haben bei der Landtag...

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=partei+Alfred&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )