Angebote zu "Österreichischen" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Entwickelung der österreichischen Verfassun...
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Entwickelung der österreichischen Verfassungs-Partei ab 12.9 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sozialwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Sebastian Kurz
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sebastian Kurz gilt als das Wunderkind der österreichischen Politik. Von den internationalen Medien angesichts seines Alters und seiner steilen politischen Karriere bestaunt, konnte er als Bundesparteiobmann einen großen Wahlsieg erringen. Wer ist dieser junge Mann, der mit dem Versprechen antrat, eine alte, verkrustete Partei in eine moderne 'Bewegung' umzuwandeln? Was sind seine politischen Inhalte und Ziele? Wer steht hinter ihm? Wie haben sich seine Positionen im Laufe seiner politischen Laufbahn geändert? Die Journalistinnen Nina Horaczek und Barbara Tóth beleuchten in diesem Porträt Herkunft, Werdegang und Politik von Sebastian Kurz.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Der Alpendiktator und Menschenfreund
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Florian Steiner, Professor der Politikwissenschaft, ist charismatisch, eloquent und mit einem beachtlichen IQ ausgestattet. Von den untätigen Politikern, dem Populismus und Nationalismus frustriert, gründet er seine eigene Partei und kündigt eine autokratische Herrschaft im Sinne des Gemeinwohls an. Der Erfolg gibt ihm Recht und den nötigen Aufwind, die extremen Forderungen nach verpflichtendem Arbeitsdienst, Wählerführerschein und Resozialisierungen in der Alpenrepublik durchzusetzen. Während der Verführer der Massen an ausgeklügelten Propagandakonzepten feilt und sich sein Aufstieg auf EU-Ebene ausdehnt, wachsen in Steiners Frau die Zweifel an seiner Arbeit. Provokant, geistreich und erfrischend entwirft Astrid Schilcher, stellvertretend für unsere westlichen Demokratien, das Bild einer österreichischen Zukunftsgesellschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Sebastian Kurz
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sebastian Kurz ist eine politische Ausnahmeerscheinung. Österreichischer Bundeskanzler mit gerade einmal 31 Jahren, charmant und redegewandt. "Wunderknabe" (FAZ), "Polit-Popstar" (Tagesanzeiger) bis hin zu "Trojanisches Pferd" (Le Monde) titelt die Presse. Und auch neben seinem Alter sorgt sein Koalitionspartner für Aufsehen: Um die österreichischen Regierungsgeschäfte übernehmen zu können, ging der junge Konservative ein Bündnis mit der Rechtspartei FPÖ ein.Judith Grohmann hat Sebastian Kurz über die Jahre als Journalistin intensiv begleitet. In dieser autorisierten Biografie beschreibt sie den Weg des Polit- Karrieristen an die Macht, analysiert seine Haltung gegenüber der FPÖ und beleuchtet seine Position innerhalb der EU und der Weltpolitik. Und sie stellt die Kardinalfragen:Was möchte Kurz als Politiker erreichen? Wie sehen seine Strategien aus, wie sein Marketing? Wie weit nach rechts muss eine Partei rücken, wenn sie mit Rechtspopulisten zusammenarbeitet? Und wie agiert Kurz nach 526 Tagen im Amt und einem Misstrauensantrag, um seine Partei bei den Neuwahlen wieder an die Macht zu führen? Wie überzeugt er seine Wähler ein zweites Mal? Eine aufwendig recherchierte Biografie über ein politisches Ausnahmetalent.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Karl Lueger (1844-1910)
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die erste fundierte Biografie, die Karl Luegers Leben in den Kontext der von ihm gegründeten Christlichsozialen Partei einbettet. Das Leben des Wiener Bürgermeisters war in so überragender Weise ein öffentlich-politisches, so untrennbar mit der Politik in Wien verknüpft, dass man Lueger als Person nicht verstehen kann, ohne die Partei mit zu bedenken, die er gründete.John W. Boyer untersucht, wie Luegers Verwaltung in Wien funktionierte, was seine Prioritäten waren, und wie sein politisches Agieren mit den größeren Problemen zusammenhing, die sich in der österreichischen Monarchie zwischen 1895 und 1914 entwickelten.Erstmals unternimmt der Autor auch den Versuch, die Christlichsozialen Karl Luegers der Zeit vor 1914 mit den Christlichsozialen nach 1918 unter der Führung von Ignaz Seipel zu vergleichen und kommt zum Schluss, dass Lueger und Seipel sich in ihren Anliegen sehr stark unterschieden und einem völlig anderen politischen Führungsstil folgten.Der Autor nimmt das Problem des Antisemitismus in einer kritischen Phase der europäischen Geschichte in den Blick. Wer pauschalierende Zusammenfassungen sucht, wird diese bei Boyer nicht finden; hingegen wird fündig, wer eine ganze Epoche aus einer Vielzahl, zum Teil einander widersprechender Quellen verstehen will.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Hitler - Eine Karriere
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 20. April 1889 wird in einem unbedeutenden österreichischen Grenzstädtchen Braunau am Inn Adolf Hitler geboren. Als junger Mann kommt er nach München, erlebt die Begeisterung der Massen beim Ausbruch des Weltkriegs und meldet sich als Kriegsfreiwilliger zur Front. Im November 1918 erlebt er verwundetet den Zusammenbruch Deutschlands.Er beschließt, Politiker zu werden und tritt einer kleinen Splitterpartei, der Deutschen Arbeiter Partei (DAP) bei. Hier beginnt sein Aufstieg, der ihn an die Spitze Deutschlands bringt und wenn auch nur für wenige Jahre, zum Lenker der Weltgeschichte macht."Wie konnte das geschehen?" Auf diese Frage zu Hitler und dem "Dritten Reich" versucht der Film eine Antwort zu geben. Hitlers Beziehung zum Deutschen Volk. Die Umstände, die seinen Aufstieg ermöglichten. Seine Mittel, um ein ganzes Volk zu verblenden...

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Tilly Spiegel
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ottilie "Tilly" Spiegel wurde 1906 als Tochter jüdischer Eltern in der Bukowina geboren und kam nach dem Ersten Weltkrieg nach Wien. 1927 schloss sie sich der Kommunistischen Partei Österreichs (KPÖ) an und wurde zunächst Funktionärin in der Bezirks- und in der Wiener Stadtleitung. Bereits unter der Dollfuß-Schuschnigg-Diktatur verbrachte sie zwei Jahre im Gefängnis, später wurde sie auch in der Schweiz wegen der Organisation des Grenzübertritts von Interbrigadisten verhaftet und dann im Mai 1938 nach Paris ausgewiesen. Dort organisierte sie zunächst kulturelle Veranstaltungen, engagierte sich in der Flüchtlingshilfe und schloss sich nach dem Einmarsch der Wehrmacht der Résistance an, wo sie in einer führenden Rolle im Travail allemand involviert war. Nach der NS-Zeit kehrte Spiegel nach Wien zurück, stellte ihr ganzes Leben in den Dienst der KPÖ und beteiligte sich als eine der allerersten ehrenamtlichen MitarbeiterInnen an der Aufbauarbeit des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW). Wie viele andere auch brach sie 1968, im Zuge der Niederschlagung des "Prager Frühlings" mit der Partei, die ihr mehr als 40 Jahre Heimat gewesen war. Die wissenschaftliche Biografieforschung hat in den letzten Jahren auch in Österreich an Bedeutung gewonnen. Weitaus seltener geraten aber diejenigen Personen in den Blick, die zwar in der "zweiten Reihe" standen, das politische Leben Österreichs jedoch im Rahmen ihrer Möglichkeiten ebenso mitgeprägt haben. Und noch seltener sind wissenschaftliche Biografien über politisch aktive Frauen - egal ob "erste" oder "zweite Reihe". Diese Leerstelle steht in keinem Verhältnis zum tatsächlichen politischen Engagement von österreichischen Aktivistinnen, Politikerinnen, Gewerkschafterinnen und Widerstandskämpferinnen der letzten 100 Jahre - dieses Buch ist ein kleiner Beitrag zum Stopfen dieser Lücke.Ina Markova studierte Geschichte in Wien, Paris und New Orleans. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen Visual History, Geschichtspolitiken und österreichische Zeitgeschichte im Allgemeinen.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Tanten des Adjutanten. Oder der gescheitert...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch ein Systemkonformist wie der Wiener Staatsanwalt Franz Lechner ist zuweilen nicht gegen die Erfahrung gefeit, daß Übereifrigkeit schadet. Der Fall des auf rätselhafte Weise ums Leben gekommenen sozialistischen Apparatschiks Martin Manninger artet schlußendlich zu einer kohlpechrabenschwarzen Tour de Farce aus, die Lechner gar aus der Bahn zu werfen droht. »Es war Manninger, der erstmals im Nationalratswahlkampf 2008 und sodann im Wiener Wahlkampf 2010 die Devise ausgab, daß sich die Partei vermehrt um Stimmen türkischstämmiger Mitbürger bemühen müsse. Damit nicht genug, fordert er, daß die Partei ein Versiegen der Einwanderung aus der Türkei und anderen islamischen Staaten niemals zulassen dürfe, zumal nur auf diesem Wege ein verläßliches Wählerpotential der Zukunft gewährleistet werden könne. 2011 hat er in einer parteiinternen Aussendung beklagt, daß Wien verglichen mit anderen europäischen Metropolen noch viel zu >weiß< sei, was er auf die kryptofaschistische Gesinnung weiter Bevölkerungskreise zurückführte. Den Vogel schoß er im April 2012 ab, als er in einem Interview mit der Wochenzeitung >Roter Schmetterling< erklärte: Wir sollten uns die Tschechoslowakei des Jahres 1945 zum Vorbild nehmen, die bekanntlich alle nazistisch-völkischen Bevölkerungsteile des Landes verwiesen hat.« Nur für wahrhaft unerschrockene Leser, die weder Tod und Teufel noch die Einwanderungspolitik Angela Merkels beziehungsweise ihrer österreichischen Kofferträger fürchten.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) sind seit der Umsetzung der UVP-RL 85/337/EWG ein fixer Bestandteil des europäischen Verwaltungsalltages. Das UVP-Verfahren bietet, im Gegensatz zu anderen Anlageverfahren, für die Öffentlichkeit eine besondere Form der Beteiligung. Immer wieder stellt sich die Frage, welche Personen nun in den einzelnen Verfahrenstypen des UVP-Verfahrens als Partei gelten und welche Rechte ihnen zukommen. Die Autorin Anja Pfurtscheller gibt einführend einen Überblick der wichtigsten internationalen, gemeinschaftsrechtlichen und nationalen Rechtsgrundlagen des österreichischen UVP-G 2000, wobei die Öffentlichkeitsbeteiligung im Vordergrund steht. Darauf aufbauend werden die einzelnen Verfahrensarten, angefangen beim Vorverfahren bis hin zur Nachkontrolle schrittweise dokumentiert und die Stellung der einzelnen Parteien unter Heranziehung der aktuellen Judikatur sowie einer umfassenden Auswahl von Literatur jeweils dargestellt. Das Buch richtet sich vor allem an österreichische Studierende sowie Praktiker und soll einen umfassenden Überblick über die Parteistellung im UVP-Verfahren bieten.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot