Angebote zu "Österreichische" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Piefke Saga
12,73 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf satirische und tragikomische Weise wird das Verhältnis zwischen Deutschen und Österreichern beleuchtet. Hauptcharaktere der Serie sind die Mitglieder der deutschen Familie Sattmann, die seit Jahren im fiktiven Ort Lahnenberg im Tiroler Zillertal ihren Urlaub verbringt. Die Geschichte beginnt mit realen Ausschnitten der Fernsehshow „Auf Los geht‘s los“. Von Fuchsberger befragt, erklären österreichische Kandidaten, die Piefkes wären die eingebildeten Deutschen, die mit ihrer Mark um sich schmissen und glaubten, sie seien etwas Besseres. Die Entrüstung unter den deutschen Touristen ist groß, besonders bei der Berliner Unternehmerfamilie Sattmann. Die Tiroler unternehmen alles, um die drohende Stornowelle der deutschen Touristen (die es in der Realität ebenfalls gegeben hat) einzudämmen.Mit beißendem Sarkasmus werden sowohl Eigenheiten von bundesdeutschen Touristen, wie auch die Verhaltensweisen der Einheimischen entlarvt, wobei keine Partei sonderlich gut wegkommt. Die teilweise massive Gesellschaftskritik der Filmserie führte zu heftigen Diskussionen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die Sophiensäle vor dem Brand. Vollständiger Re...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die geschichtsreichen Sophiensäle in Wien brannten 2001 unter nie ganz geklärten Umständen ab, danach stand die Ruine einige Jahre lang leer und wurde schließlich vor einigen Jahren in einen Neubau integriert. Karl May hielt hier seine letzte Rede, verschiedene Orchester spielten berühmte Klassikaufnahmen ein, die österreichische NS-Partei wurde hier gegründet. Die Sophiensäle unmittelbar vor dem Brand: Ein unwiederbringliches Dokument der Wiener Zeitgeschichte!

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Politische Kommunikation mittels Social Media i...
43,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Werk hat der Autor den akademischen Grad "Master of Arts in Political Management" erlangt. Die Arbeit beschreibt die politische Kommunikation mit Social Media. Sie geht konkret auf die Erfahrungen der Partei SPÖ Burgenland ein, die sich vor kurzem dazu entschlossen hat, eine Agentur zur Beratung auf diesem Gebiet zur Seite zu ziehen. Als Erstes erklärt die Arbeit daher das österreichische Bundesland Burgenland und die SPÖ Burgenland. Anschließend wird der Begriff Social Media genauer definiert. Im theoretischen Teil werden umfassende Kommunikationsmodelle sowie Grundzüge der Kommunikationsstrategien und der Kommunikationspolitik erläutert. Das Ergebnis der empirischen Forschung beschreibt zunächst die Kommunikation der SPÖ Burgenland und warum politische Parteien generell Social Media als Kommunikationsmittel nutzen. Es beleuchtet das Motiv der SPÖ Burgenland, warum sie eine Agentur zur Unterstützung für die Nutzung der Social Media beauftragt hat. In weiterer Folge erläutert die Studie Grundzüge bzw. Empfehlungen der Social Media-Verwendung. Mit der Beantwortung der Forschungsfragen, dem Conclusio und Handlungsempfehlungen wird die Arbeit abgeschlossen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Christentum und Politik in Österreich
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Aufgabe hat der Christ in der Welt? Gibt es überhaupt eine christliche Politik? Diese grundsätzlichen Fragen stellte sich der katholische österreichische Schriftsteller Alfred Missong, um dann zu konkreten politischen Themen mutig Stellung zu nehmen. Noch vor dem Machtantritt Hitlers analysierte er im Jahre 1932 tiefschürfend im "Nazispiegel" in geradezu prophetischer Weitsicht die Unmenschlichkeit des Nationalsozialismus und sagte die kommende Katastrophe des "Dritten Reichs" voraus. Seine zahlreichen noch vor 1938 unter Pseudonym erschienenen Aufsätze sind Beweise für den frühen intellektuellen Widerstand gegen die "braune Gefahr" in Österreich. Als Katholik und patriotischer Österreicher nahm er kompromisslos gegen die katholischen Brückenbauer zum Nationalsozialismus und die Verteidiger eines "Christlichen Antisemitismus" Stellung.Tief verwurzelt in der österreichischen Geschichte und als einer der besten Kenner Deutschlands seiner Zeit kämpfte Missong gegen den Anschluss. Als einer der ersten vertrat er die heute selbstverständliche Theorie von der Österreichischen Nation, der er mehrere Studien widmete. In einem vereinigten Europa erblickte er die moderne Verwirklichung der alten Reichsidee. Schon 1949 befasste er sich mit einer "Verfassung für die Europäische Union". Schließlich propagierte er bereits knapp nach dem Zweiten Weltkrieg die Neutralität als die für Österreich zweckmäßigste internationale Position.Der heute weitgehend in Vergessenheit geratene politische Denker Missong war ein Mann der "ersten Stunde", der im Jahre 1945 unmittelbar nach der Befreiung von den Nazis zusammen mit Figl, Hurdes und anderen die Österreichische Volkspartei mitbegründete. Als Verfasser der ersten programmatischen Leitsätze dieser Partei und Chefredakteur der "Österreichischen Monatshefte" leistete er einen wesentlichen Beitrag zur politischen Geschichte und zum geistigen Wiederaufbau Österreichs nach dem Ende des "Dritten Reichs". Seine in der Schule Hans Kelsens stehenden Auseinandersetzungen mit dem Marxismus und dem historischen Materialismus zeichneten die inneren Widersprüche im ideologischen Gedankengebäude des Kommunismus nach, die letztlich den Zusammenbruch des "Realsozialismus" beschleunigten.Der konservative Katholik und unbeugsame österreichische Patriot Missong war seiner Zeit weit voraus. Manche seiner Gedanken, vorgetragen in einer geschliffenen und auf klassischer Bildung beruhenden Sprache, waren zeitgebunden, aber viele sind noch heute von Aktualität.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Das österreichische Parteiensystem - Kontinuitä...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das österreichische Parteiensystem galt über Jahrzehnte hinweg als eines der stabilsten Westeuropas. ÖVP und SPÖ als annähernd gleich starke Parteien dominierten das System, die FPÖ als wesentlich kleinere Partei nahm einen weit geringeren Stellenwert ein. Doch wie hat sich das Parteiensystem im Lauf der Jahre verändert? War es durch Kontinuität oder einen systematischen Wandel gekennzeichnet? Dieses Buch zeigt die zentralen Entwicklunglinien des österreichischen Parteiensystems der letzten Jahrzehnte auf und widmet sich gleichzeitig den zentralen Akteuren eben jenes Systems, den politischen Parteien. Welchen Einfluss und Stellenwert haben diese im politischen System Österreichs, wie agieren sie untereinander und welche politischen Strategien verfolgen sie zur Durchsetzung ihrer Ziele? Diese Fragen sollen durch dieses Buch geklärt werden. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die letzten fünf Nationalratswahlen der Jahre 1995 - 2008 gelegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) (f. Österre...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) sind seit der Umsetzung der UVP-RL 85/337/EWG ein fixer Bestandteil des europäischen Verwaltungsalltages. Das UVP-Verfahren bietet, im Gegensatz zu anderen Anlageverfahren, für die Öffentlichkeit eine besondere Form der Beteiligung. Immer wieder stellt sich die Frage, welche Personen nun in den einzelnen Verfahrenstypen des UVP-Verfahrens als Partei gelten und welche Rechte ihnen zukommen. Die Autorin Anja Pfurtscheller gibt einführend einen Überblick der wichtigsten internationalen, gemeinschaftsrechtlichen und nationalen Rechtsgrundlagen des österreichischen UVP-G 2000, wobei die Öffentlichkeitsbeteiligung im Vordergrund steht. Darauf aufbauend werden die einzelnen Verfahrensarten, angefangen beim Vorverfahren bis hin zur Nachkontrolle schrittweise dokumentiert und die Stellung der einzelnen Parteien unter Heranziehung der aktuellen Judikatur sowie einer umfassenden Auswahl von Literatur jeweils dargestellt. Das Buch richtet sich vor allem an österreichische Studierende sowie Praktiker und soll einen umfassenden Überblick über die Parteistellung im UVP-Verfahren bieten.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Dank Brüssel zum Wahlsieg!
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorliegende wissenschaftliche Arbeit setzt sich mit dem Fraktionswesen in der europäischen politischen Mehrebenenarchitektur auseinander: Anhand zweier, sich überschneidender politischer Ebenen, jener des Europäischen Parlaments und jener des Österreichischen Parlaments werden Mechanismen und Chancen für politische Akteure herausgearbeitet. Als Analyseobjekt dient dabei, die sich selbst als "Europapartei" bezeichnende Österreichische Volkspartei. "Es ist der Verdienst von Georg Hanschitz, aufzuzeigen, wie ein erfolgreiches politisches Agieren einer Partei vielfach abverlangt, sich als eine Mehrebenenpartei zu begreifen, die gleichzeitig gekoppelt über verschiedene Ebenen kommuniziert und politisch handelt. Die Herausforderung besteht natürlich darin, wie politische Lernprozesse für Parteien und PolitikerInnen in dieser neuen politischen Architektur Europas ablaufen, beziehungsweise sich auch gestalten lassen. Ein überzeugender analytischer Ansatz.", Dr. David F. J. Campbell, Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung, IFF (Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung), 2009.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Das Beweisverwertungsverbot im Zivilprozess
38,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Pkw-Fahrer erleidet einen Unfall. Man lässt ihm - während er noch ohnmächtig ist - Blut abnehmen. Die Blutprobe wird später zum einzigen Beweismittel, das die Alkoholisierung des Mannes zum Unfallzeitpunkt beweist und auf das sich sodann die Versicherung versucht zu stützen, um ihrer Haftung zu entrinnen. Nach österreichischem Kraftfahrgesetz ist eine Blutabnahme nur mit Zustimmung des Betroffenen zulässig, wird sie aber bei einem Bewusstlosen durchgeführt, ist sie klar rechtswidrig (siehe 7 Ob 12/91). Hinsichtlich der Frage, welche Konsequenz die rechtswidrige Erlangung eines Beweismittels durch eine Partei im Zivilprozess nach sich zieht - insb ob das Beweismittel jedenfalls verwertbar oder (der gegenteiligen Auffassung folgend) eine Verwertbarkeit generell auszuschließen bzw. doch ein vermittelnder, zB auf die Schwere der Rechtsverletzung abstellender Ansatz vorzuziehen ist -, hat sich bislang noch keine herrschende Meinung herauskristallisiert. Dieses Buch untersucht nicht nur die verschiedenen Meinungen in der Literatur, sondern fasst vor allem die aktuelle deutsche und österreichische Judikatur unter Bezugnahme auf jene des EGMR zusammen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Wahlsysteme und Entwicklungen des Wahlrechts
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: Befriedigend, Fachhochschule des bfi Wien GmbH (Politische Wissenschaften), Veranstaltung: Diplom-Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Wahlrecht ist die Visitenkarte des Staates". Hierzulande steht dieses Diktum für eine "Parteiendemokratie", welche durch ein starres Verhältniswahlsystem und einem Listenwahlrecht gekennzeichnet ist.In Österreich gibt es seit geraumer Zeit Kritik und Diskussionen bezüglich des Wahlsystems.Die österreichischen Parteien sind sich zu diesem Thema erwartungsgemäß nicht einig!Auf der einen Seite selbst, wenn sich die traditionellen Großparteien wie die Sozialdemokratische Partei und die Österreichische Volkspartei für eine Umwandlung in ein mehrheitsrechtliches Wahlsystem aussprechen, gibt es andererseits die oppositionellen und kleineren Parteien wie beispielsweise die Grünen, welche eher gegen eine Änderung auftreten.Eine Mehrheitswahl würde die Kleinparteien schwächen und Mehrheiten der Großparteien fördern. Aufgrund dieser Logik ist der Aufschrei der Opposition nachvollziehbar. Die brennende Frage, welche sich im Zuge dieser Diskussion stellt, ist, ob und in welcher Form eine Wahlsystemreform in Österreich möglich sein kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot