Angebote zu "Sozialer" (90 Treffer)

Kategorien

Shops

Tufan, Lauritz: Die Partei der Grünen als Produ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.08.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Partei der Grünen als Produkt Neuer Sozialer Bewegungen, Autor: Tufan, Lauritz, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 28, Informationen: Paperback, Gewicht: 55 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
AUFSTIEG - 16 Vorschläge für die Zukunft Deutsc...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.10.2020, Einband: Gebunden, Titelzusatz: 16 Vorschläge für die Zukunft Deutschlands, Auflage: 1/2020, Autor: Kluckert, Daniela/Hocker, Gero/Poschardt, Ulf u a, Übersetzer: Kluckert, Daniela/Hocker, Gero/Poschardt, Ulf u a, Herausgeber: Frank Schäffler/Bernd Reuther, Verlag: FinanzBuch Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alexander Müller // Änderungen für Deutschland // Arbeitlosenzahlen // arm und reich // Aufstiegschancen // Aufstiegschancen erhöhen // Aufstiegschancen verbessern // Bernd Reuther // Beschäftigung // Bildung // Bildungschancen // Carina Konrad // Daniela Kluckert // deutsche Politik // Digitalisierung // Digitalwende // FDP // FDP-Politiker // Freie Demokraten // Freie demokratische Partei // freies Denken // Freiheit // Gero Hocker // Ingo Anderbrügge // Innovationen // Johannes Vogel // Justus Haucap // Karsten Klein // Kinderbetreuung // Liberale // Liberalismus // Oliver Flaskämper // Oliver Luksic // Partei // Politik // Politik in Deutschland // Politiker // Politiker in Deutschland // politische Wahl // politische WendeWahlen // Prometheus Institut // Sarna Röser // Silicon Valley // soziale Situation // soziale Unterschiede // sozialer Aufstieg // soziales Leben // Thomas Sattelberger // Torsten Herbst // Ulf Poschardt, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 288 S., Seiten: 288, Format: 3 x 22 x 15.5 cm, Gewicht: 455 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Die Partei der Grünen als Produkt Neuer Soziale...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Partei der Grünen als Produkt Neuer Sozialer Bewegungen ab 14.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Die Partei der Grünen als Produkt Neuer Soziale...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Partei der Grünen als Produkt Neuer Sozialer Bewegungen ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Konrad Adenauer: Deutschlands Weg aus den Trümm...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer war der Mann, der Deutschland aus den Trümmern führte und von 1949 bis 1963 als erster Kanzler der jungen Republik den politischen Weg einer Nation maßgeblich mitbestimmte? Der einen strikt antikommunistischen Kurs verfolgte und Deutschland stark mit dem Westen verband? Der eine Aussöhnung mit Israel suchte, aber eine Kollektivschuld für sein Volk ablehnte? Der gegen starken Widerstand - auch innerhalb der eigenen Partei - das System der sozialen Marktwirtschaft durchsetzte und als einer der Gründerväter des vereinten Europas gilt?Noch 2003 wurde Konrad Adenauer von den Bundesbürgern zum "besten Deutschen" gewählt, weil er ihnen zu "Freiheit, Wohlstand und sozialer Sicherheit" verholfen habe. Eine spannende Spurensuche zeichnet das Bild eines Mannes nach, der die wohl stürmischste Epoche deutscher Geschichte miterlebte und mitgestaltete, die von der Ära Bismarcks über die Weimarer Republik und das Dritte Reich bis in die Gegenwart reicht. Unvergessen ist sein Einsatz für die letzten deutschen Kriegsgefangenen, die er 1955 aus den unmenschlichen Lagern der UdSSR nach Hause holte. Neueste Erkenntnisse über die wahren Hintergründe der Attentatsversuche gegen Konrad Adenauer beleuchten ein bislang wenig bekanntes Kapitel der Geschichte. Zahlreiche Original-Tondokumente und Zeitzeugenberichte führen den Zuhörer auf eine unterhaltsame Zeitreise in das Deutschland der 50er und 60er Jahre. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Matthias Ponnier, Eva Garg. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/012353/bk_edel_012353_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Die AfD und die soziale Frage
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die besorgniserregenden Wahlerfolge und die zunehmende Verankerung der AfD in der deutschen Parteienlandschaft führen unter ihren Gegnerinnen zu kontroversen Debatten darüber, wie der Rechtspartei zu begegnen sei. Während einige darauf setzen, die AfD als unsozial zu brandmarken und über ihre neoliberale Programmatik aufzuklären, verweisen andere auf die teils antikapitalistische Rhetorik führender Parteifunktionäre und warnen vor der gefährlichen Kombination aus rassistischer Hetze und sozialer Demagogie.Um zu klären, welche Rolle die soziale Frage in der AfD tatsächlich spielt, untersucht Stefan Dietl die sozialpolitische Ausrichtung der Partei anhand ihres im Mai 2016 verabschiedeten Grundsatzprogramms und der vorhergehenden Debatten zwischen den verschiedenen Flügeln der Partei. Dabei zeigen sich sowohl die marktradikalen Positionen der AfD als auch ihre im »völkischen Antikapitalismus« verwurzelten Inhalte.Dem Autor gelingt eine anschauliche Darstellung der aktuellen sozial-und wirtschaftspolitischen Programmatik der AfD vor dem Hintergrund des Kräftezerrens zwischen Marktradikalen und völkischen Nationalisten. Doch Dietl liefert auch eine Problemanalyse bisheriger Versäumnisse der Gewerkschaften im Umgang mit der AfD und ihrem Klientel - und entwirft gewerkschaftliche Gegenstrategien.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Die AfD und die soziale Frage
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die besorgniserregenden Wahlerfolge und die zunehmende Verankerung der AfD in der deutschen Parteienlandschaft führen unter ihren Gegnerinnen zu kontroversen Debatten darüber, wie der Rechtspartei zu begegnen sei. Während einige darauf setzen, die AfD als unsozial zu brandmarken und über ihre neoliberale Programmatik aufzuklären, verweisen andere auf die teils antikapitalistische Rhetorik führender Parteifunktionäre und warnen vor der gefährlichen Kombination aus rassistischer Hetze und sozialer Demagogie.Um zu klären, welche Rolle die soziale Frage in der AfD tatsächlich spielt, untersucht Stefan Dietl die sozialpolitische Ausrichtung der Partei anhand ihres im Mai 2016 verabschiedeten Grundsatzprogramms und der vorhergehenden Debatten zwischen den verschiedenen Flügeln der Partei. Dabei zeigen sich sowohl die marktradikalen Positionen der AfD als auch ihre im »völkischen Antikapitalismus« verwurzelten Inhalte.Dem Autor gelingt eine anschauliche Darstellung der aktuellen sozial-und wirtschaftspolitischen Programmatik der AfD vor dem Hintergrund des Kräftezerrens zwischen Marktradikalen und völkischen Nationalisten. Doch Dietl liefert auch eine Problemanalyse bisheriger Versäumnisse der Gewerkschaften im Umgang mit der AfD und ihrem Klientel - und entwirft gewerkschaftliche Gegenstrategien.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Berliner Realismus. Von Käthe Kollwitz bis Otto...
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band spannt einen zeitlichen Bogen von den 1890er bis zu den 1930er Jahren Als erste Sezession in Deutschland widmet sich die Berliner Secession mit Künstlern wie Heinrich Zille, Hans Baluschek und Käthe Kollwitz konsequent sozialkritischen Themen. Die zweite Generation von Künstlern - darunter Otto Dix, George Grosz und Otto Nagel - ergreift nicht Partei für "den kleinen Mann", sondern kritisiert in ihrem Werk ganz allgemein die gesellschaftlichen Missstände der Weimarer Republik. Wie in keiner anderen Stadt des Deutschen Reiches, und auch in keiner anderen europäischen Metropole, sah die Kunst ihre Aufgabe in der Thematisierung von Krieg, Revolution, Kapitalismus und sozialer Ungerechtigkeit und suchte dabei auch den Schulterschluss zu anderen Künsten wie dem Theater oder der Literatur.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Berliner Realismus. Von Käthe Kollwitz bis Otto...
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band spannt einen zeitlichen Bogen von den 1890er bis zu den 1930er Jahren Als erste Sezession in Deutschland widmet sich die Berliner Secession mit Künstlern wie Heinrich Zille, Hans Baluschek und Käthe Kollwitz konsequent sozialkritischen Themen. Die zweite Generation von Künstlern - darunter Otto Dix, George Grosz und Otto Nagel - ergreift nicht Partei für "den kleinen Mann", sondern kritisiert in ihrem Werk ganz allgemein die gesellschaftlichen Missstände der Weimarer Republik. Wie in keiner anderen Stadt des Deutschen Reiches, und auch in keiner anderen europäischen Metropole, sah die Kunst ihre Aufgabe in der Thematisierung von Krieg, Revolution, Kapitalismus und sozialer Ungerechtigkeit und suchte dabei auch den Schulterschluss zu anderen Künsten wie dem Theater oder der Literatur.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot