Angebote zu "Weltkrieg" (98 Treffer)

Parteien und Gesellschaft im Ersten Weltkrieg a...
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(40,00 € / in stock)

Parteien und Gesellschaft im Ersten Weltkrieg:Das Beispiel Österreich-Ungarn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Parteien und Gesellschaft im Ersten Weltkrieg (...
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.07.2014Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Parteien und Gesellschaft im Ersten WeltkriegTitelzusatz: Das Beispiel Oesterreich-UngarnRedaktion: Mesner, Maria // Kriechbaumer, Robert // Maier, Michaela // Wohn

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
Die Parteien der Deutschen in Österreich Vor un...
27,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(27,49 € / in stock)

Die Parteien der Deutschen in Österreich Vor und nach dem Weltkrieg (Classic Reprint): Emil Pfersche

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.05.2018
Zum Angebot
Die norwegischen Parteien von ihren Anfängen bi...
62,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(62,95 € / in stock)

Die norwegischen Parteien von ihren Anfängen bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges:Eine ideen- und verfassungsgeschichtliche Betrachtung sowie parteitheoretische Einordnung Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 31: Politikwissenschaft / Series 31: Political Science / Série 31: Sciences politiques Ronald Bahlburg

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Der 2. Weltkrieg: Chronologie sämtlicher Kriegs...
4,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 09.06.2018
Zum Angebot
Die politischen Parteien der Deutschösterreiche...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,99 € / in stock)

Die politischen Parteien der Deutschösterreicher im Ersten Weltkrieg. Die Stellung der Sozialdemokratie zum Großen Krieg (1914-1918): Fabian Prilasnig

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Die politischen Parteien der Deutschösterreiche...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,99 € / in stock)

Die politischen Parteien der Deutschösterreicher im Ersten Weltkrieg. Die Stellung der Sozialdemokratie zum Großen Krieg (1914-1918):1. Auflage. Fabian Prilasnig

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Umstrittene Integration
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band stellt den Zeitraum von der Reichsgründung 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges 1918 dar. Diese Zeit bringt den Juden die langersehnte Emanzipation, aber zugleich entsteht ein neuer, sich nunmehr auch in politischen Verbänden und Parteien formierender Antisemitismus. Eine vollständige Integration in die deutsche Gesellschaft, die am Anfang des Krieges noch möglich schien, gelingt nicht. Die Deutsch-jüdische Geschichte in der Neuzeit hat sich gleich bei ihrem Erscheinen den Ruf eines Standardwerks erworben. Die vier Bände werden jetzt in einer Sonderausgabe vorgelegt, die sie einem noch größeren Publikum zugänglich machen sollen. Das Werk setzt ein mit dem Beginn des 17. Jahrhunderts, stellt den Weg zur Emanzipation und Akkulturation dar, der doch nie zur vollständigen Integration in die deutsche Gesellschaft führt, und schließt mit der Ausgrenzung der Juden und ihrer systematischen Ermordung unter dem NS-Regime. Aber: ´´Trotz der erdrückenden Realität des Holocaust, die die hier erzählte Geschichte auf tragische Weise beendet hat´´, ist es nicht im Hinblick auf ihn angelegt. Die deutsch-jüdische Geschichte erscheint hier als ´´ Bestandteil der Geschichte des jüdischen Volkes wie der der Deutschen´´ (M. A. Meyer), einer Geschichte freilich, in der am Ende alle Hoffnungen der Juden zunichte werden, ihr außerordentlicher Beitrag zur deutschen Kultur geleugnet wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.05.2018
Zum Angebot
Suffragette
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die Geschichte eines behüteten Mädchens, das unbequeme Fragen stellt, die Geschichte einer mutigen, tapferen Frau, die früh verwitwet ihre fünf Kinder allein durchbringt. Es ist die Geschichte von Emmeline Pankhurst (1858-1928), die sich so gründlich über die Verhältnisse in ihrem Land empörte, dass sie zur bekanntesten und radikalsten der ´´Suffragetten´´ wurde. Diese Frauen kämpften vor dem Ersten Weltkrieg für ihr Wahlrecht und versetzten damit nicht nur die englischen Männer in Angst und Schrecken. 1903 gründete Pankhurst die radikal bürgerliche Woman´s Social and Political Union (WSPU) und schlug von da an in der bisher so friedlichen wie erfolglosen Frauenbewegung neue Töne an: ´´Jede soll kämpferische Gesinnung auf ihre eigene Weise zeigen. Sie können ... sich bei Versammlungen mit Ministern den Schlägertrupps der Parteien entgegenstellen und sie so an die Verlogenheit ihrer Prinzipien erinnern ... Sie können Fensterscheiben einwerfen. Sie können aber auch noch weiter gehen und den geheimen Abgott, das Eigentum, attackieren ... Mein letztes Wort ist an die Regierung gerichtet: Ich wiegle diese Versammlung zum Aufruhr auf.´´ Frauen organisieren Blockaden, ketten sich an Zäune und Gebäude, und die Obrigkeit reagiert mit Gewalt: Demonstrantinnen werden verprügelt und verhaftet, es kommt zu Hungerstreiks und Zwangsernährung, im Gegenzug werfen die Anhängerinnen Pankhursts Bomben und legen Brände ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.06.2018
Zum Angebot
Karl Lueger (1844-1910)
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die erste fundierte Biografie, die Karl Luegers Leben in den Kontext der von ihm gegründeten Christlichsozialen Partei einbettet. Das Leben des Wiener Bürgermeisters war in so überragender Weise ein öffentlich-politisches, so untrennbar mit der Politik in Wien verknüpft, dass man Lueger als Person nicht verstehen kann, ohne die Partei mit zu bedenken, die er gründete. John W. Boyer untersucht, wie Luegers Verwaltung in Wien funktionierte, was seine Prioritäten waren, und wie sein politisches Agieren mit den größeren Problemen zusammenhing, die sich in der österreichischen Monarchie zwischen 1895 und 1914 entwickelten. Erstmals unternimmt der Autor auch den Versuch, die Christlichsozialen Karl Luegers der Zeit vor 1914 mit den Christlichsozialen nach 1918 unter der Führung von Ignaz Seipel zu vergleichen und kommt zum Schluss, dass Lueger und Seipel sich in ihren Anliegen sehr stark unterschieden und einem völlig anderen politischen Führungsstil folgten. Der Autor nimmt das Problem des Antisemitismus in einer kritischen Phase der europäischen Geschichte in den Blick. Wer pauschalierende Zusammenfassungen sucht, wird diese bei Boyer nicht finden; hingegen wird fündig, wer eine ganze Epoche aus einer Vielzahl, zum Teil einander widersprechender Quellen verstehen will.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.06.2018
Zum Angebot