Angebote zu "Umbruch" (14 Treffer)

Parteien und Wähler im Umbruch als Buch von
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(49,99 € / in stock)

Parteien und Wähler im Umbruch:Parteiensystem und Wählerverhalten in der ehemaligen DDR und den neuen Bundesländern. Auflage 1994

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.04.2018
Zum Angebot
Osteuropa. Reformen, Parteien und Institutionen...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(11,99 € / in stock)

Osteuropa. Reformen, Parteien und Institutionen im Umbruch: Sebastian Liebram

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Die Wiener Christlichsoziale Partei 1910-1934 a...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(45,00 € / in stock)

Die Wiener Christlichsoziale Partei 1910-1934:Eine Geschichte der Zerrissenheit in Zeiten des Umbruchs Markus Benesch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Wahlen im Schatten der Flüchtlingskrise als Buc...
19,30 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,30 € / in stock)

Wahlen im Schatten der Flüchtlingskrise:Parteien, Wähler und Koalitionen im Umbruch Schriftenreihe des Zentrums für Angewandte Politikforschung Fritz Plasser, Franz Sommer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.05.2018
Zum Angebot
Die 10. Volkskammer der DDR als Buch von Bettin...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(49,80 € / in stock)

Die 10. Volkskammer der DDR:Ein Parlament im Umbruch. Selbstwahrnehmung, Selbstparlamentarisierung, Selbstauflösung Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien Bettina Tüffers

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Zwischen Offenheit und Abschottung (eBook, ePUB)
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Parteiensystem in Deutschland und Europa ist massiv im Umbruch. Der gesellschaftliche Konflikt um kulturell-identitäre Themen bestimmt den Ausgang von Wahlen. Wenn sich die klassischen demokratischen Parteien in Deutschland nicht wie viele ihrer europäischen Schwesterparteien atomisieren lassen wollen, müssen sie ihre Positionen im Feld der Identität überdenken und Maßnahmen ergreifen, um die Rechtsetzung und die Kommunikation darüber zu verbessern. Noch steht hierfür ein schmales Gelegenheitsfenster offen. Wilfried Mack plädiert für einen neuen Gesellschaftsvertrag, der einen vernünftigen Ausgleich zwischen Offenheit und Abschottung schafft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.06.2018
Zum Angebot
Zwischen Offenheit und Abschottung (eBook, PDF)
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Parteiensystem in Deutschland und Europa ist massiv im Umbruch. Der gesellschaftliche Konflikt um kulturell-identitäre Themen bestimmt den Ausgang von Wahlen. Wenn sich die klassischen demokratischen Parteien in Deutschland nicht wie viele ihrer europäischen Schwesterparteien atomisieren lassen wollen, müssen sie ihre Positionen im Feld der Identität überdenken und Maßnahmen ergreifen, um die Rechtsetzung und die Kommunikation darüber zu verbessern. Noch steht hierfür ein schmales Gelegenheitsfenster offen. Wilfried Mack plädiert für einen neuen Gesellschaftsvertrag, der einen vernünftigen Ausgleich zwischen Offenheit und Abschottung schafft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.06.2018
Zum Angebot
Hexenjagd
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Demokratien der westlichen Welt befinden sich im Umbruch. Viel zu lange waren sie Spielball alteingesessener Parteien, die sich den Staat zur Beute gemacht haben. Wo immer heute Wahlen stattfinden, erhalten daher diejenigen Zulauf, die einen Neuanfang versprechen. In den Vereinigten Staaten, in Frankreich und in Österreich bekam die Kaste der etablierten Berufspolitik von den Wählern gar die ´´Rote Karte´´ gezeigt. Auch hierzulande ist das Rumoren deutlich zu vernehmen, doch fehlt den Deutschen der Mut, mit jenen zu brechen, die den Parteienstaat über die Demokratie erheben. Es reichte bei der Bundestagswahl dennoch zum schlimmsten Debakel, das eine Regierungskoalition je erlebt hat, dem Verlust eines Fünftels ihres Stimmenanteils. Statt aber mit Einsicht und Demut, quittierte die machtversessene Kanzlerin den Denkzettel der Wähler mit Starrsinn und Trotz. Sie macht weiter, als wäre nichts gewesen. Auf die wachsende Zahl ihrer Kritiker reagiert die Berufspolitik mit Diffamierungskampagnen und Ausgrenzungsappellen. Wo bereits das Hinterfragen der veröffentlichten Meinung einer Gotteslästerung gleichkommt, gilt erst recht als Ketzer, wer sich dem Mainstream-Diktat nicht unterwirft. Inzwischen soll ein Einschüchterungs- und Zensurgesetz Andersdenkende mundtot machen und das Wahrheitsmonopol von Politik und Medien sichern. Doch längst richtet sich der Hass von Journalisten und Politikern nicht mehr nur gegen die eigenen Mitbürger. Auch die Wähler anderer Länder und deren demokratisch gewählte Staatsoberhäupter werden beleidigt und diffamiert. Deutschlands selbstgerechte Besserwisser machen vor nichts und niemandem Halt. Lesen Sie in diesem Buch von der Hexenjagd eines polit-medialen Kartells, das in seinem verzweifelten Kampf gegen Meinungsabweichler jede Glaubwürdigkeit verspielt hat. Mit einem Gastbeitrag der Bürgerrechtlerin und langjährigen Bundestagsabgeordneten VERA LENGSFELD.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.04.2018
Zum Angebot
Hexenjagd (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Demokratien der westlichen Welt befinden sich im Umbruch. Viel zu lange waren sie Spielball alteingesessener Parteien, die sich den Staat zur Beute gemacht haben. Wo immer heute Wahlen stattfinden, erhalten daher diejenigen Zulauf, die einen Neuanfang versprechen. In den Vereinigten Staaten, in Frankreich und in Österreich bekam die Kaste der etablierten Berufspolitik von den Wählern gar die ´´Rote Karte´´ gezeigt. Auch hierzulande ist das Rumoren deutlich zu vernehmen, doch fehlt den Deutschen der Mut, mit jenen zu brechen, die den Parteienstaat über die Demokratie erheben. Es reichte bei der Bundestagswahl dennoch zum schlimmsten Debakel, das eine Regierungskoalition je erlebt hat, dem Verlust eines Fünftels ihres Stimmenanteils. Statt aber mit Einsicht und Demut, quittierte die machtversessene Kanzlerin den Denkzettel der Wähler mit Starrsinn und Trotz. Sie macht weiter, als wäre nichts gewesen. Auf die wachsende Zahl ihrer Kritiker reagiert die Berufspolitik mit Diffamierungskampagnen und Ausgrenzungsappellen. Wo bereits das Hinterfragen der veröffentlichten Meinung einer Gotteslästerung gleichkommt, gilt erst recht als Ketzer, wer sich dem Mainstream-Diktat nicht unterwirft. Inzwischen soll ein Einschüchterungs- und Zensurgesetz Andersdenkende mundtot machen und das Wahrheitsmonopol von Politik und Medien sichern. Doch längst richtet sich der Hass von Journalisten und Politikern nicht mehr nur gegen die eigenen Mitbürger. Auch die Wähler anderer Länder und deren demokratisch gewählte Staatsoberhäupter werden beleidigt und diffamiert. Deutschlands selbstgerechte Besserwisser machen vor nichts und niemandem Halt. Lesen Sie in diesem Buch von der Hexenjagd eines polit-medialen Kartells, das in seinem verzweifelten Kampf gegen Meinungsabweichler jede Glaubwürdigkeit verspielt hat. Mit einem Gastbeitrag der Bürgerrechtlerin und langjährigen Bundestagsabgeordneten VERA LENGSFELD.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot