Angebote zu "Guido" (10 Treffer)

Nichtetablierte christliche Parteien als Buch v...
40,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(40,95 € / in stock)

Nichtetablierte christliche Parteien:Deutsche Zentrumspartei, Christliche Mitte, Christliche Partei Deutschlands und Partei Bibeltreuer Christen im Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 31: Politikwissenschaft / Series 31: Political Science / Série 31: Sciences politiques Guido Hoyer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Reichstagswahlen und Parteien im Wahlkreis Kass...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Reichstagswahlen und Parteien im Wahlkreis Kassel 4 (Eschwege - Schmalkalden - Witzenhausen) im Kaiserreich:Eine historisch-analytische Längsschnittstudie Guido Gerstgarbe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
1993 - Jede Revolution hat ihren Preis (3 Discs)
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem aufsehenerregenden Zusammenbruch der italienischen Parteienlandschaft in ´´1992 Die Zukunft ist noch nicht geschrieben´´, beschäftigt ´´1993 Jede Revolution hat ihren Preis´´ sich mit dem Chaos, das damals in Italiens Politik herrschte und mit dessen Nutznießern. Werbefachmann Leonardo Notte (Stefano Accorsi, ´´The Young Pope´´) träumt genauso wie der aufstrebende Silvio Berlusconi mit seiner rechtspopulistischen Partei Forza Italia von einem politischen Wagnis. Der Aktivist der Lega Nord, Pietro Bosco (Guido Caprino, ´´Die Medici: Herrscher von Florenz´´), gerät immer mehr in den Bann des grausamen Spiels der Politik. Luca Pastore (Domenico Diele), der Polizist der Mani pulite (Saubere Hände) kämpft an der Seite des berühmtesten Staatsanwalts Italiens Di Pietros (Antonio Gerardi, ´´Romanzo Criminale Der Pate von Rom´´) gegen die Macht und Veronica Castello (Ex-Miss Italia Miriam Leone, ´´Die Toten von Turin´´) hat ihren lang ersehnten TV-Erfolg gefunden, aber ihre Karriere ist wechselhaft. Auch die Fortsetzung verwebt geschickt politisches Zeitgeschehen mit Fiktion und verdeutlicht, wie allgegenwärtig Korruption war und offenbart schonungslos ihre dramatischen Folgen für die Gesellschaft. Wer das Italien von heute verstehen will, muss sich mit den politischen Ereignissen Anfang 90er-Jahre beschäftigen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2018
Zum Angebot
Die sozialliberale Wende der FDP in den 1960er ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Wer zu den jüngeren Zeitgenossen gehört, bringt mit der Freien Demokratische Partei wohl in erster Linie Forderungen nach einem niedrigeren, gerechteren und einfacheren Steuersystem in Verbindung. Gefordert von einem Parteivorsitzenden namens Guido Westerwelle, der seine Partei über fast ein Jahrzehnt hinweg auf dieses eine Ziel als absolute Prioritär einschwor. Einmal an der Regierung und gestärkt von einem historischen Wahlerfolg, meldete Westerwelle Anspruch auf das Außenministerium an. Das wichtigste Ministerium für eine Partei, die das Steuersystem radikal umbauen möchte, das Finanzministerium, überließ man hingegen dem Koalitionspartner. Als Konsequenz änderte sich am Steuersystem nichts Grundlegendes, während Westerwelle sich als Außenminister nicht sonderlich gut schlug. Was nun offenkundig wurde: Die FDP hatte sich über viele Jahre hinweg zu einer Ein-Themen-Partei entwickelt und war für dieses eine Thema gewählt worden. Mit der ausgebliebenen Reform wurde die Partei Opfer ihrer konsequent selbstgewählten Entwicklung. Thematische Impulse konnte man - abgesehen vom durchaus erfolgreichen Einsatz gegen die Vorratsdatenspeicherung und einem Anschließen an den Acta-Protest (2011) - nicht setzen. Im Wahljahr 2013 wurde die FDP schließlich vernichtend abgestraft. Doch: Wenn davon gesprochen wird, dass die FDP sich zu einer Ein-Themen-Partei entwickelt hat, impliziert es, dass sie dies eben nicht immer war. Im Mittelpunkt dieser Arbeit soll daher eine andere Entwicklung der FDP stehen: Die Entwicklung der FDP zu einer sozialliberalen Partei in den 1960er Jahren. In den vergangenen Jahrzehnten ist viel über die Ära erste Große Koalition sowie der sozialliberalen Koalition geschrieben worden. Der Übergang von der einen zur anderen Koalition wurde bisher stark aus einer Außenperspektive betrachtet. Mit dieser Arbeit soll begonnen werden, die Lücke zu schließen, indem die Reden zusammenhängend analysiert werden, die auf den drei FDP-Parteitagen von 1967 bis 1969 gehalten wurden. Anhand der Reden sollen die Wegmarken nachgezeichnet und Gründe aufgezeigt werden, welche die FDP dazu bewegten, im Jahre 1969 eine Koalition mit der SPD - dem einstigen Klassenfeind - einzugehen. [...]

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Noch eine Chance für die FDP?
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quo vadis, FDP? Mit Christian Lindner an der Spitze will die FDP bei den Bundestagswahlen ein strahlendes Comeback feiern. Doch wofür steht die Partei überhaupt? Einer, der weiß, wie es um die Liberalen steht, ist Gerhard Papke. Sieben Jahre war er FDP-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Nordrhein-Westfalen, von 2012 bis 2017 Landtagsvizepräsident. Er war politischer Weggefährte von Jürgen Möllemann und Guido Westerwelle und viele Jahre enger Vertrauter von Christian Lindner. Doch dann kommt es zwischen beiden zum Bruch. Weil er mit der politischen Linie Lindners nicht mehr einverstanden ist, verzichtet Papke nach 17 Jahren im Parlament auf eine erneute Kandidatur bei den Landtagswahlen im Mai 2017. In diesem Buch spricht Gerhard Papke erstmals über die Entwicklung der FDP und die Politik Christian Lindners aus der Perspektive eines langjährigen Weggefährten. Und er schildert anhand konkreter Beispiele aus seiner Erfahrung das Spannungsfeld von politischer Überzeugung und taktischer Beliebigkeit, die er für eine wesentliche Ursache der Parteienskepsis hält: ´´Wenn Parteien der Mut fehlt, Probleme beim Namen zu nennen, ruiniert das ihre Glaubwürdigkeit.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Noch eine Chance für die FDP? - Erinnerungen un...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quo vadis, FDP? Mit Christian Lindner an der Spitze will die FDP bei den Bundestagswahlen ein strahlendes Comeback feiern. Doch wofür steht die Partei überhaupt? Einer, der weiß, wie es um die Liberalen steht, ist Gerhard Papke. Sieben Jahre war er FDP-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Nordrhein-Westfalen, von 2012 bis 2017 Landtagsvizepräsident. Er war politischer Weggefährte von Jürgen Möllemann und Guido Westerwelle und viele Jahre enger Vertrauter von Christian Lindner. Doch dann kommt es zwischen beiden zum Bruch. Weil er mit der politischen Linie Lindners nicht mehr einverstanden ist, verzichtet Papke nach 17 Jahren im Parlament auf eine erneute Kandidatur bei den Landtagswahlen im Mai 2017. In diesem Buch spricht Gerhard Papke erstmals über die Entwicklung der FDP und die Politik Christian Lindners aus der Perspektive eines langjährigen Weggefährten. Und er schildert anhand konkreter Beispiele aus seiner Erfahrung das Spannungsfeld von politischer Überzeugung und taktischer Beliebigkeit, die er für eine wesentliche Ursache der Parteienskepsis hält: »Wenn Parteien der Mut fehlt, Probleme beim Namen zu nennen, ruiniert das ihre Glaubwürdigkeit. Dr. Gerhard Papke (*1961), Vizepräsident des Landtags Nordrhein-Westfalen von 2012 bis 2017, wurde im Jahr 2000 erstmals in das Düsseldorfer Landesparlament gewählt. Er war von 2003 bis 2012 Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Rhein-Sieg und wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion von 2000 bis 2005. Von 2005 bis 2012 führte er als Vorsitzender die FDP-Landtagsfraktion, bis 2010 in der gemeinsamen Regierungszeit von CDU und FDP. 2012 war Papke maßgeblich daran beteiligt, dass es zu vorgezogenen Neuwahlen in NRW kam und Christian Lindner nach Düsseldorf zurückkehrte. Lindner wurde Papkes Nachfolger als Fraktionsvorsitzender, Papke Vizepräsident des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Noch eine Chance für die FDP? - Erinnerungen un...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quo vadis, FDP? Mit Christian Lindner an der Spitze will die FDP bei den Bundestagswahlen ein strahlendes Comeback feiern. Doch wofür steht die Partei überhaupt? Einer, der weiß, wie es um die Liberalen steht, ist Gerhard Papke. Sieben Jahre war er FDP-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Nordrhein-Westfalen, von 2012 bis 2017 Landtagsvizepräsident. Er war politischer Weggefährte von Jürgen Möllemann und Guido Westerwelle und viele Jahre enger Vertrauter von Christian Lindner. Doch dann kommt es zwischen beiden zum Bruch. Weil er mit der politischen Linie Lindners nicht mehr einverstanden ist, verzichtet Papke nach 17 Jahren im Parlament auf eine erneute Kandidatur bei den Landtagswahlen im Mai 2017. In diesem Buch spricht Gerhard Papke erstmals über die Entwicklung der FDP und die Politik Christian Lindners aus der Perspektive eines langjährigen Weggefährten. Und er schildert anhand konkreter Beispiele aus seiner Erfahrung das Spannungsfeld von politischer Überzeugung und taktischer Beliebigkeit, die er für eine wesentliche Ursache der Parteienskepsis hält: »Wenn Parteien der Mut fehlt, Probleme beim Namen zu nennen, ruiniert das ihre Glaubwürdigkeit. Dr. Gerhard Papke (*1961), Vizepräsident des Landtags Nordrhein-Westfalen von 2012 bis 2017, wurde im Jahr 2000 erstmals in das Düsseldorfer Landesparlament gewählt. Er war von 2003 bis 2012 Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Rhein-Sieg und wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion von 2000 bis 2005. Von 2005 bis 2012 führte er als Vorsitzender die FDP-Landtagsfraktion, bis 2010 in der gemeinsamen Regierungszeit von CDU und FDP. 2012 war Papke maßgeblich daran beteiligt, dass es zu vorgezogenen Neuwahlen in NRW kam und Christian Lindner nach Düsseldorf zurückkehrte. Lindner wurde Papkes Nachfolger als Fraktionsvorsitzender, Papke Vizepräsident des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
1992 - Die Zukunft ist noch nicht geschrieben B...
26,99 €
Angebot
25,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Mailand, 1992: Mario Chiesa, Leiter eines Altenheimes, wird wegen Korruption verhaftet. Unter Druck der Aktion ´´Mani pulite´´ (´´Saubere Hände´´) von Staatsanwalt Antonio di Pietro packt er aus und enthüllt ein regelrechtes Bestechungssystem, in das praktisch die gesamten Spitzen aus Politik und Wirtschaft Italiens verstrickt sind. Der ´´Tangentopoli´´ (´´Stadt des Schmiergeldes´´) genannte Skandal wird das gesamte Land erschüttern, die etablierten Parteien zerstören und neue Kräfte und Gesichter an die Macht spülen. Der Skandal verändert nicht nur das Land sondern auch das Leben zweier junger Ermittler, eines smarten Marketing-Experten, eines verzweifelten Irak-Veterans, eines Möchtegern-Showgirls und einer Industriellen-Tochter.Brillant vermischt diese Serie fiktionale Elemente mit historischen Fakten und schafft so einen packenden Politthriller, der die ganze politische und gesellschaftliche Wucht des Skandals erlebbar macht. Bei allem akkuraten Zeitkolorit aus dem Italien Anfang der 90er ist der Stoff dabei brandaktuell: Schließlich wurde das heutige Italien - samt seiner Probleme und Protagonisten - im Wesentlichen im Zuge der umwälzenden Ereignisse im Nachgang des ´´Tangentopoli´´-Skandal erschaffen.Darsteller:Alessandro Roja, Domenico Diele, Elena Radonicich, Eros Galbiati, Guido Caprino, Miriam Leone, Pietro Ragusa, Stefano Accorsi, Tea Falco

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 21.04.2018
Zum Angebot
1992 - Die Zukunft ist noch nicht geschrieben D...
24,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Mailand, 1992: Mario Chiesa, Leiter eines Altenheimes, wird wegen Korruption verhaftet. Unter Druck der Aktion ´´Mani pulite´´ (´´Saubere Hände´´) von Staatsanwalt Antonio di Pietro packt er aus und enthüllt ein regelrechtes Bestechungssystem, in das praktisch die gesamten Spitzen aus Politik und Wirtschaft Italiens verstrickt sind. Der ´´Tangentopoli´´ (´´Stadt des Schmiergeldes´´) genannte Skandal wird das gesamte Land erschüttern, die etablierten Parteien zerstören und neue Kräfte und Gesichter an die Macht spülen. Der Skandal verändert nicht nur das Land sondern auch das Leben zweier junger Ermittler, eines smarten Marketing-Experten, eines verzweifelten Irak-Veterans, eines Möchtegern-Showgirls und einer Industriellen-Tochter.Brillant vermischt diese Serie fiktionale Elemente mit historischen Fakten und schafft so einen packenden Politthriller, der die ganze politische und gesellschaftliche Wucht des Skandals erlebbar macht. Bei allem akkuraten Zeitkolorit aus dem Italien Anfang der 90er ist der Stoff dabei brandaktuell: Schließlich wurde das heutige Italien - samt seiner Probleme und Protagonisten - im Wesentlichen im Zuge der umwälzenden Ereignisse im Nachgang des ´´Tangentopoli´´-Skandal erschaffen.Darsteller:Alessandro Roja, Domenico Diele, Elena Radonicich, Eros Galbiati, Guido Caprino, Miriam Leone, Pietro Ragusa, Stefano Accorsi, Tea Falco

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 15.04.2018
Zum Angebot
Don Camillo - Special Edition (DVD)
38,49 €
Angebot
35,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Die große Schlacht des Don Camillo: Ring frei zur dritten Runde zwischen Don Camillo und Bürgermeister Peppone. Dieses Mal geht es um den Wahlkampf für die Parlamentswahl, zu der Peppone als Kandidat der kommunistischen Partei aufgestellt wurde. Don Camillo ist dies ein Dorn im Auge und so nimmt er jede Gelegenheit wahr, seinen alten Widersacher zu blamieren? Don Camillo und Peppone: Ein kleines Dorf in Norditalien ist Schauplatz für die ständigen Auseinandersetzungen zwi-schen Don Camillo und Peppone. Der eine, Don Camillo, ist katholischer Pfarrer, doch von heißem Blut und lockerer Faust. Sein Gegner Peppone, Anführer der ?Roten? und Bürger-meister des Dorfes, ist nicht minder schlagkräftig. Doch trotz ihrer Gegnerschaft wollen sich die beiden Streithähne nicht ernstlich schaden. Und wenn alles nicht hilft, dann entledigt sich Don Camillo seines Priesterrocks und regelt die Angelegenheiten mit Peppone ganz ?wie unter Männern? ? im ehrlichen Faustkampf. Selbst der Bischof auf Stippvisite bleibt da sprachlos... Don Camillos Rückkehr: Don Camillo ist in seiner Heimatgemeinde angeeckt und wurde strafversetzt. Sein neuer Wirkungskreis ist eine Gemeinde hoch oben in den Bergen. Die Menschen dort verhalten sich abweisend und Don Camillo plagt das Heimweh. Doch unten im Tal ist auch nicht alles so, wie es einst war. Peppone, der kommunistische Bürgermeister, vermisst Don Camillo an allen Ecken und Enden, auch wenn er das nie zugeben würde? Genosse Don Camillo: Aus dem kleinen italienischen Städtchen Brescollo, aus dem die beiden freundschaftlich miteinander verfeindeten Protagonisten Don Camillo (Fernandel) und Peppone (Cervi) kommen, geht es diesmal weit hinaus. Peppone reist mit einer Delegation des kommunistischen Stadtrates nach Moskau. Der mitgereiste Genosse Camillo Tarocci entpuppt sich als der altbekannte streitsüchtige Pfarrer. Mit seinem im Füllfederhalter versteckten Kruzifix, einem Koffer voller Heiligenbildchen und der Kraft seiner schlagkräftigen Argumente will er im Mutterland des Kommunismus eine Mission gegen die Ungläubigkeit starten. Er schafft es sogar, seine kommunistischen Reisegefährten zur christlichen Nächstenliebe und zum Wiedereintritt in die Kirche zu bewegen. Hochwürden Don Camillo: Der gewitzte Dorfpfarrer Don Camillo ist inzwischen zum Prälat geworden. Als er für einige Zeit in sein Dorf zurückkehrt, bleibt die Begegnung mit seinem geliebten Erzfeind Peppone natürlich nicht aus. Der kommunistische Bürgermeister ist ebenfalls die Karriereleiter hinauf-geklettert und ist mittlerweile Mitglied des Senats. Doch die gehobenen Stellungen ändern nichts an den alten Auseinandersetzungen und bald fliegen wieder in gewohnter Manier die Fetzen...Bonusmaterial:- Starinfos - Trailer - Fotogalerien - Über die verschiedenen SprachfassungenDarsteller:Aldo Vasco, Alessandro Gottlieb, Alexandre Rignault, Andrea Checchi, Andrea Scotti, André Hildebrand, Armando Bandini, Armando Migliari, Arturo Bragaglia, Beppe Tosi, Bernardo Severoni, Carlo Duse, Carlo Giuffrè, Carlo Taranto, Charles Vissière, Clara Auteri Pepe, Claude Sylvain, Claudy Chapeland, Edouard Delmont, Elio Folgaresi, Emilio Cigoli, Emma Gramatica, Enrico Canestrini, Enzo Staiola, Ettore Geri, Fernandel, Franco Interlenghi, Franco Pesce, Gaston Rey, Gian Paolo Rosmino, Gianni Garko, Gina Rovere, Gino Cervi, Giorgio Albertazzi, Giovanni Onorato, Giulio Girola, Giuseppe Porelli, Giuseppe Varni, Gloria Villar, Graziella Granata, Gualtiero Tumiati, Guido Celano, Gustavo De Nardo, Gustavo Serena, Ignazio Balsamo, Italo Clerici, Jacques Eyser, Jacques Herlin, Jean Debucourt, Jean Mollier, Karl Zoff, Lamberto Maggiorani, Leda Gloria, Lia Di Leo, Lino Solari, Luciano Manara, Luigi Tosi, Manuel Gary, Marco Tulli, Margherita Sala, Mario Siletti, Memmo Carotenuto, Miranda Campa, Mirko Valentin, Olga Solbelli, Orson Welles, Paolo Stoppa, Paul Muller, Paul-Emile Deiber, Peppino De Martino, Pina Gallini, Renzo Giovampietro, Renzo Ricci, Rina Morelli, Robert Lombard, Roger Rudel, Rosemarie Lindt, Ruggero De Daninos, Ruggero Ruggeri, Salvatore Campochiaro, Saro Urzì, Silla Bettini, Spartaco Pellicciari, Stefano Alberici, Sylvie, Tania Béryl, Thomy Bourdelle, Tony Jacquot, Umberto Spadaro, Valeria Ciangottini, Vera Talchi, Vincent Barbi

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot