Angebote zu "Europapolitik" (12 Treffer)

Europapolitik der Parteien
66,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Europapolitik der ParteienKonservativismus, Liberalismus und Sozialdemokratie im Ringen um die Zukunft EuropasTaschenbuchvon Jürgen BellersEAN: 9783631425879Einband: Kartoniert / BroschiertSprache: DeutschSeiten: 274Maße: 211 x 151 x 18 mmRedakt

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 15.09.2017
Zum Angebot
Europapolitik der Parteien als Buch von
66,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(66,95 € / in stock)

Europapolitik der Parteien:Konservativismus, Liberalismus und Sozialdemokratie im Ringen um die Zukunft Europas Demokratie, Ökologie, Föderalismus

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 21.09.2017
Zum Angebot
Europapolitik der Parteien (Taschenbuch)
66,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1992Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Europapolitik der ParteienTitelzusatz: Konservativismus, Liberalismus und Sozialdemokratie im Ringen um die Zukunft EuropasRedaktion: Bellers, Juergen // Winking, M

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 05.09.2017
Zum Angebot
Die Europapolitik kroatischer Parteien als eBoo...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(68,00 € / in stock)

Die Europapolitik kroatischer Parteien:Leitbilder, Prioritäten, Entwicklungsperspektiven Forschungen zu Südosteuropa Martin Beischl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.09.2017
Zum Angebot
Europaskeptizismus von linken und rechten Parteien
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,0, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der europäische Integrationsprozess habe sich im vergangenen Jahrzehnt aufgrund eines verbreiteten Europaskeptizismus signifikant verlangsamt. Der Europaskeptizismus ersetze spätestens seit der Wirtschafts- und Finanzkrise zunehmend die bisherige stille Zustimmung der Bevölkerung zum europäischen Integrationsprozess, so haben in vielen Mitgliedstaaten der Europäischen Union bei den letzten Wahlen zum Europäischen Parlament 2014 diejenigen Parteien rasanten Zuspruch erhalten, die europaskeptische Einstellungen vertreten und sich für eine stärkere Renationalisierung Europas aussprechen. Die europaskeptischen Parteien seien äußerst heterogen und bilden ein breites Spektrum von linksaußen bis hin zu rechtsaußen ab, wobei der Europaskeptizismus vor allem bei Parteien an den politischen Rändern zu finden ist. Das populistische und extreme Agieren von linken und rechten Randparteien sei dabei ein essenzieller Aspekt im Prozess der Ausbreitung des Europaskeptizismus. Das Aufkommen des Europaskeptizismus wirke sich auch auf das bestehende Parteiensystem aus, weil die harten Forderungen und die Wahlerfolge dieser Randparteien die etablierten Parteien in Bezug auf nationale Politik und Europapolitik massiv unter Druck setzen. In Folge dessen, übernehmen die etablierten Parteien in zunehmendem Maße Teile der europaskeptischen Positionen. Insofern stelle die Ausbreitung des Europaskeptizismus eine bedrohliche Entwicklung für die Europäische Union dar. Es kann zwischen rechten und linken politischen Kräften und zwischen gemäßigten und harten europaskeptischen Parteien unterschieden werden. Die nachfolgenden Ausführungen sollen einen Eindruck über die europaskeptischen linken und rechten Parteien bzw. Parteigruppen und deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Bezug auf ihren formulierten Europaskeptizismus verschaffen. Hierzu wird zunächst kurz der Begriff Europaskeptizismus erläutert, um anschließend zu erörtern, was unter linken und rechten politischen Parteien und Einstellungen zu verstehen ist, um im Anschluss die Kräfteverhältnisse der entsprechenden linken und rechten europaskeptischen Parteien und Parteigruppen im aktuellen Europäischen Parlament aufzuzeigen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
An Awkward Issue - Das Thema Europa in den Wahl...
56,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Frage des Beitritts Großbritanniens zu den Europäischen Gemeinschaften stellte in den 1960er und frühen 1970er Jahren eines der dominierenden und kontroversesten Themen in der politischen Diskussion des Landes dar. Wie jedoch vermittelten die politischen Akteure das Thema der Bevölkerung dann, wenn die öffentliche Meinung für sie am wichtigsten war - zum Zeitpunkt der Wahlen? Erstmals liegt nun eine systematische Untersuchung der zeitgenössischen Wahlkämpfe und längerfristigen internen Wahlstrategie-Planungen der britischen Parteien hinsichtlich des European Issue vor. Auf der Basis bislang kaum berücksichtigter Quellen aus Parteiarchiven und persönlichen Nachlässen zeigt Oliver Reinert, dass das Europathema trotz einer geringen Rolle in den eigentlichen Wahlkampagnen durchgängig von hoher Bedeutung für die Wahlstrategen der Parteien war. Die hohe elektorale Aufladung des Issue blieb erhalten, weil die Planer an ihren Hoffnungen und Befürchtungen festhielten, aufgrund der Europafrage Wahlen gewinnen bzw. verlieren zu können. Auf diese Weise wirkten wahlpolitische Überlegungen als wichtiger constraint britischer Europapolitik.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot
Kommunismus - Europa - Nation als Buch von
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,90 € / in stock)

Kommunismus - Europa - Nation:Europapolitik und -vorstellungen der europäischen kommunistischen Parteien 1945-1989. Auflage 2016

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 21.09.2017
Zum Angebot
Kommunismus - Europa - Nation (Buch)
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2016Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Kommunismus - Europa - NationTitelzusatz: Europapolitik und -vorstellungen der europaeischen kommunistischen Parteien 1945-1989Redaktion: Mueller, Wolfgang // DiPalma, FrancescoVerlag: Scho

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 05.09.2017
Zum Angebot
Die Europawahl 2014 - Spitzenkandidaten, Protes...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Neuerungen brachte die Europawahl 2014? Wie prägten die Spitzenkandidaten Wahl und Wahlkampf? Was bedeuten die Gewinne der Protestparteien und die hohe Zahl an Nichtwählern? Die Beiträge in diesem Band diskutieren diese und weitere zentrale Aspekte der Europawahl 2014. Im Besonderen stehen einzelne Mitgliedsstaaten, die Auswirkungen von Finanz- und Schuldenkrise, die Rolle europäischer Parteien und die Konsequenzen der Wahl für das Regieren auf europäischer Ebene im Fokus. Zudem umfasst der Band seltene außereuropäische Perspektiven auf den Wahl(aus)gang und die Beiträge zweier Präsidenten des Europäischen Parlaments (Martin Schulz und Klaus Hänsch). Dr. Michael Kaeding ist Jean Monnet Professor für Europäische Integration und Europapolitik am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen, Visiting Fellow am European Institute of Public Administration (EIPA) in Maastricht und lehrt am Europakolleg in Brügge. Niko Switek ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der NRW School of Governance und am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Das politische System Großbritanniens
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch führt in das britische Regierungssystem ein, welches zu den Klassikern der vergleichenden Regierungslehre zählt. Das Westminster Modell des Regierens hat sich in den letzten Jahrzehnten weitgehend verändert. Wie und auf welchen Feldern kann hier in einem Gesamtkontext der Reformen des politischen Systems nachgelesen werden. Die direkt nach dem Brexit-Referendum 2016 aktualisierte und erweiterte Neuauflage legt Grundlagen für das Verständnis des britischen Regierungssystems. Sie betritt aber auch Neuland. Denn neben der Analyse des Staatsaufbaus und des Regierens, sowie der Parteien- und Wahlsysteme führt sie in die innerbritische Diskussion zum politischen System Großbritanniens ein und untersucht Themen wie Protestbewegungen, Identitätspolitik, Multikulturalismus, das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit in der britischen Politik und die Rolle des Vereinigten Königreiches in der Europapolitik. Dr. Roland Sturm ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 10.01.2017
Zum Angebot