Angebote zu "Aufwind" (7 Treffer)

Kleine Parteien im Aufwind
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Volksparteien verlieren an Boden. Welche Veränderungen der politischen Kräfteverhältnisse und eingespielter Machtstrukturen dies auf Bundes-, aber vor allem auf Länder- und kommunaler Ebene mit sich bringt, wird mit Blick auf FDP, Grüne, Linkspartei, Wählergemeinschaften sowie populistische und linkswie rechtsextreme Parteien untersucht. Mit Beiträgen von Heiko Biehl, Martin Dolezal, Thomas Eimer, Florian Hartleb, Lars Holtkamp, Dan Hough, Jan Köhler, Michael Koss und anderen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Kleine Parteien im Aufwind (Taschenbuch)
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2006Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Kleine Parteien im AufwindTitelzusatz: Zur Veraenderung der deutschen ParteienlandschaftRedaktion: Jun, Uwe // Kreikenbom, Henry // Neu, ViolaVerlag: Campus Verlag Gm

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Kleine Parteien im Aufwind
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleine Parteien im AufwindZur Veränderung der deutschen ParteienlandschaftTaschenbuchvon Uwe JunEAN: 9783593380155Einband: Kartoniert / BroschiertErscheinungsjahr: 2006Sprache: DeutschSeiten: 320Maße: 214 x 142 x 22 mmRedaktion: Uwe Jun, Henry K

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 13.01.2018
Zum Angebot
Kleine Parteien im Aufwind
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ratgeber, Sachbuch / Verlag: Campus Verlag GmbH / Sprache: Deutsch / Seitenanzahl: 320 / Erscheinungsjahr: 2006

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Kleine Parteien im Aufwind als Buch von Heiko B...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(34,90 € / in stock)

Kleine Parteien im Aufwind:Zur Veränderung der deutschen Parteienlandschaft Heiko Biehl, Hans-Jörg Dietsche, Martin Dolezal, Thomas R. Eimer, Sebastian Götte

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Der dritte Weg der Päpste - Die Wirtschaftsidee...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ökonomie und Kirche - das ist kein Widerspruch. Klöster häuften früher durch geschicktes Handeln ein gewaltiges Vermögen an. Heute finden religiöse Werte durch den Corporate-Governance-Kodex Eingang in die Geschäftswelt und christliche Parteien prägen die Wirtschaftspolitik. Auf das Spannungsfeld zwischen Staat, Wirtschaft und Gesellschaft gehen Päpste durch Sozialenzykliken seit dem 19. Jahrhundert ein: Leo XIII. forderte 1891 Lohngerechtigkeit sowie Arbeitnehmerrechte und gab damit der Sozialpolitik in Europa Aufwind. Weitere Sozialenzykliken folgten, wenn das freie Spiel der Marktkräfte zu sozialen Problemen führte. 2009 verwies Benedikt XVI. nach der Finanzkrise darauf, dass Globalisierung von einer Kultur der Liebe beseelt sein müsse. Damit brachte er die Globalisierung mit Verteilungsgerechtigkeit und Gemeinwohl in Zusammenhang. Auf die Sozialenzykliken der Päpste gehen die Autoren im Detail ein: Sie beleuchten den geschichtlichen Kontext ebenso wie deren Auswirkungen auf Wirtschaft und Politik. So skizzieren sie einen dritten Weg der Päpste - ein alternatives Wirtschaftskonzept zwischen Kapitalismus und Kommunismus. Hans Frambach ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Bergischen Universität Wuppertal. Dr. Daniel Eissrich hat seine Forschungsschwerpunkte im Bereich Wirtschaftssysteme und deren Institutionen. Er ist Bundesbankdirektor im Zentralbereich IT der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Der dritte Weg der Päpste - Die Wirtschaftsidee...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ökonomie und Kirche - das ist kein Widerspruch. Klöster häuften früher durch geschicktes Handeln ein gewaltiges Vermögen an. Heute finden religiöse Werte durch den Corporate-Governance-Kodex Eingang in die Geschäftswelt und christliche Parteien prägen die Wirtschaftspolitik. Auf das Spannungsfeld zwischen Staat, Wirtschaft und Gesellschaft gehen Päpste durch Sozialenzykliken seit dem 19. Jahrhundert ein: Leo XIII. forderte 1891 Lohngerechtigkeit sowie Arbeitnehmerrechte und gab damit der Sozialpolitik in Europa Aufwind. Weitere Sozialenzykliken folgten, wenn das freie Spiel der Marktkräfte zu sozialen Problemen führte. 2009 verwies Benedikt XVI. nach der Finanzkrise darauf, dass Globalisierung von einer Kultur der Liebe beseelt sein müsse. Damit brachte er die Globalisierung mit Verteilungsgerechtigkeit und Gemeinwohl in Zusammenhang. Auf die Sozialenzykliken der Päpste gehen die Autoren im Detail ein: Sie beleuchten den geschichtlichen Kontext ebenso wie deren Auswirkungen auf Wirtschaft und Politik. So skizzieren sie einen dritten Weg der Päpste - ein alternatives Wirtschaftskonzept zwischen Kapitalismus und Kommunismus. Hans Frambach ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Bergischen Universität Wuppertal. Dr. Daniel Eissrich hat seine Forschungsschwerpunkte im Bereich Wirtschaftssysteme und deren Institutionen. Er ist Bundesbankdirektor im Zentralbereich IT der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot