Angebote zu "Antisemitismus" (18 Treffer)

Antisemitismus in deutschen Parteien als Buch von
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Antisemitismus in deutschen Parteien:Interdisziplinäre Antisemitismusforschung Interdisciplinary Studies on Antisemitism

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Antisemitismus linker Parteien der Weimarer Rep...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Antisemitismus linker Parteien der Weimarer Republik:Akademische Schriftenreihe Marvin Block

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Die Rezeption des Antisemitismus in der Deutsch...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(34,99 € / in stock)

Die Rezeption des Antisemitismus in der Deutschkonservativen Partei in der Caprivizeit (1890 - 94): Christian Schubbert

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Krise und Antisemitismus
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Zusammenhang von ökonomischen Krisen und dem Auftreten von Antisemitismus wurde in den klassisch marxistischen Positionen zur Genüge beschrieben. Dabei kam es zu einer sträflichen Vernachlässigung politischer, psychologischer und spezifisch historischer Dispositionen und Konstellationen. Auf der anderen Seite entstand eine bürgerliche Antisemitismustheorie, in der der offensichtliche Zusammenhang von gesellschaftlichen Krisen und Erstarken von Antisemitismus unterschätzt wurde, zugunsten einer toleranzverkündenden Ablehnung von ´´Vorurteilen´´. Das Buch beschreibt auf dem Hintergrund der Marxschen Krisentheorie die großen Kriseneinbrüche und die in ihnen auftretende Wirkungsmächtigkeit des Antisemitismus. Eine besondere Rolle spielt hier die Behandlung und Wahrnehmung des Geldes in der Krise. Geld wird hier nicht nur als ´´ökonomische´´ Größe, sondern als die zentrale Bezugsgröße im Kapitalismus angesehen, die die gesellschaftlichen Verhältnisse fetischisiert und zu antisemitischen Ideologien einlädt. Anhand von drei Fallstudien wird dieser Zusammenhang aufgezeigt: die Gründerkrise 1873, in deren Verlauf moderne antisemitische Parteien und Agitatoren zum ersten Mal in Deutschland die Börse mit dem Judentum gleichsetzten, die Weltwirtschaftskrise 1929 und die nationalsozialistische Antwort darauf, sowie die heutige Zeit der krisenhaften ´´New Economy´´. Gleichzeitig setzt sich der Autor mit der Kritischen Theorie und der zentralen Schrift von Moishe Postone über ´´Nationalsozialismus und Antisemitismus´´ auseinander, neben Marx als Krisentheoretiker und Geschichtsphilosoph der Revolution wird Friedrich Nietzsche als dunkler Theoretiker der Krise diskutiert. Darin wie sich in der Gründerzeit, im Nationalsozialismus und heute auf Nietzsche bezogen wird, werden die proteusartigen Diskurselemente Nietzsches deutlich, der aus ideologiekritischer Sicht gleichzeitig als Förderer und Bekämpfer antisemitischer Motive erscheint. Wie die Person Nietzsche selbst ist auch das Verhältnis von Antisemitismus und Krise von Inkohärenz und Unabgeschlossenheit geprägt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Antisemitismus in Österreich 1933-1938
77,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der umfangreiche Band zeichnet ein erschreckendes Bild von der Vielfältigkeit des Antisemitismus in Österreich in den Jahren vor dem ´´Anschluss´´ an NS-Deutschland 1938 - dies obwohl auch die Verfassung von 1934 die Gleichberechtigung aller Bundesbürger unabhängig vom Religionsbekenntnis garantierte. Die Beiträge behandeln neben der offiziellen Regierungspolitik insbesondere den Antisemitismus in Verbänden, Parteien, Religionsgesellschaften, in der Kultur- und Bildungspolitik, der Wissenschaft und Wirtschaft, aber auch jüdische Strategien gegen den Antisemitismus sowie innerjüdischen Antisemitismus. Die Autorinnen und Autoren gehören den unterschiedlichsten Fachrichtungen an, v.a. Geschichte, Politik-, Literatur- und Musikwissenschaft sowie Rechtswissenschaften.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Die Entstehung und Entwicklung des politischen ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Die Entstehung und Entwicklung des politischen Antisemitismus im Deutschen Kaiserreich:Parteien oder Verbände als Schaffer einer völkisch-rassenantisemitischen Ideologie? Katharina Bockelmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Antisemitismus in Polen 1968 als Buch von Hans-...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Antisemitismus in Polen 1968:Interaktionen zwischen Partei und Gesellschaft Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau Hans-Chrisitan Dahlmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Dahlmann, Hans-Chrisitan: Antisemitismus in Pol...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2014Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Antisemitismus in Polen 1968Titelzusatz: Interaktionen zwischen Partei und GesellschaftAutor: Dahlmann, Hans-ChrisitanVerlag: Fibre Verlag // fibreSprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 04.07.2018
Zum Angebot
Hitler - Aufstieg des Bösen, Der komplette Zwei...
21,99 €
Angebot
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DVDNach Ende des Ersten Weltkrieges akzeptiert der Soldat Hitler das Angebot, die Deutsche Arbeiterpartei zu infiltrieren. Doch gerade der Nationalismus und Antisemitismus der Partei passen perfekt in sein krankes Weltbild. So schürt er das Feuer des

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 13.07.2018
Zum Angebot
Umstrittene Integration
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band stellt den Zeitraum von der Reichsgründung 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges 1918 dar. Diese Zeit bringt den Juden die langersehnte Emanzipation, aber zugleich entsteht ein neuer, sich nunmehr auch in politischen Verbänden und Parteien formierender Antisemitismus. Eine vollständige Integration in die deutsche Gesellschaft, die am Anfang des Krieges noch möglich schien, gelingt nicht. Die Deutsch-jüdische Geschichte in der Neuzeit hat sich gleich bei ihrem Erscheinen den Ruf eines Standardwerks erworben. Die vier Bände werden jetzt in einer Sonderausgabe vorgelegt, die sie einem noch größeren Publikum zugänglich machen sollen. Das Werk setzt ein mit dem Beginn des 17. Jahrhunderts, stellt den Weg zur Emanzipation und Akkulturation dar, der doch nie zur vollständigen Integration in die deutsche Gesellschaft führt, und schließt mit der Ausgrenzung der Juden und ihrer systematischen Ermordung unter dem NS-Regime. Aber: ´´Trotz der erdrückenden Realität des Holocaust, die die hier erzählte Geschichte auf tragische Weise beendet hat´´, ist es nicht im Hinblick auf ihn angelegt. Die deutsch-jüdische Geschichte erscheint hier als ´´ Bestandteil der Geschichte des jüdischen Volkes wie der der Deutschen´´ (M. A. Meyer), einer Geschichte freilich, in der am Ende alle Hoffnungen der Juden zunichte werden, ihr außerordentlicher Beitrag zur deutschen Kultur geleugnet wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot